Termine
22. März - 22. März 2019, Hamburg Veranstaltung des Mercator-Instituts

Basiswissen zu Rechtschreibung und zum Rechtschreibunterricht

Am 22. März findet eine Veranstaltung zum Thema Basiswissen zur Rechtschreibung und zum Rechtschreibunterricht in Hamburg statt. Sie ist die zweite Veranstaltung, einer Reihe, die gemeinsam vom Land Schleswig-Holstein, der Freien und Hansestadt Hamburg, dem Land Baden-Württemberg und der Bund-Länder-Initiative Bildung durch Sprache und Schrift (BiSS) veranstaltet wird.

Die Tagung ist ein besonderes Angebot zur Förderung des Rechtschreibunterrichts und richtet sich Deutschlehrkräfte. 

Das Grußwort hält Ties Rabe, Senator für Schule und Berufsbildung in Hamburg. Im Anschluss daran spricht Prof. Dr. Michael Becker-Mrotzek vom Mercator-Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache zum Thema Schriftspracherwerb als schulische Entwicklungsaufgabe.

Im Rahmen dieser Veranstaltung finden sechs parallele Workshops statt, die jeweils in Block I (14:45 bis 16:15 Uhr) und Block II (16:45 bis 18:15 Uhr) durchgeführt werden:

  • Rechtschreibung verstehen – Strategien und Aufgaben entwickeln
  • Übung macht den Meister! Automatisierungsprozesse im Rechtschreiberwerb 
  • Rechtschreibunterricht im Kontext von Mehrsprachigkeit
  • Rechtschreiben mit der hamburgischen Handreichung für den Rechtschreibunterricht: Diagnose, Förderung, Leistungsüberprüfung
  • Die Bedeutung der Rechtschreibung für das Textschreiben – von der Bestandsaufnahme zu der Förderung
  • Diagnose von Rechtschreibleistungen mit SCHNABEL

Interessenten können sich unter der Veranstaltungs-Nr. 1911B0601 bis zum 19. März 2019 zu der Tagung anmelden.

Überblick

Datum

Von Freitag, 22. März 2019, 12.30 Uhr
 bis Freitag, 22. März 2019, 19.30 Uhr

Adresse

Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung (LI)
Felix-Dahn-Straße 3, 20357 Hamburg

Veranstalter

Eine Veranstaltungsreihe des Landes Schleswig-Holstein, der Freien und Hansestadt Hamburg, des Landes Baden-Württemberg und der Bund-Länder-Initiative Bildung durch Sprache und Schrift

Kontakt

Kosten

Tagungsgebühr: kostenfrei

nach oben