© A. Etges/Mercator-Institut

Weitere Verlagspublikationen

Ob Handbücher, Dissertationen, Veröffentlichungen für den Deutschunterricht oder Sammelbände – die Erkenntnisse der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Mercator-Institut sind auch in den folgenden Publikationen nachzulesen:

Sprache und mathematische Textaufgaben

Das Sachrechnen ist ein herausfordernder Teilbereich des Mathematikunterrichts in der Grundschule. Unstrittig ist, dass Schwierigkeiten bei der Bearbeitung von Textaufgaben auch durch sprachliche Faktoren hervorgerufen werden können. Welche das sind, ist bislang aber nicht ausreichend geklärt.

In einer experimentellen Studie hat Dr. Sabine Stephany untersucht, welche Rolle die Textkohärenz beim Bearbeiten von mathematischen Textaufgaben spielt und wie diese die Lösungswahrscheinlichkeit beeinflusst. Dabei wurden verschiedene Variablen einbezogen, etwa die Lesekompetenz oder die Erstsprache der Kinder. Die Ergebnisse der Dissertation liefern Hinweise, wie Aufgaben verständlich formuliert und Kinder in der Schule entsprechend gefördert werden können.

Autorin: Sabine Stephany

Erschienen 2018 im Waxmann Verlag.

Verlagswebsite

Neuzuwanderung und Bildung - Eine interdisziplinäre Perspektive auf Übergänge in das deutsche Bildungssystem

Migration nach Deutschland erfährt nicht zuletzt durch globale Mobilitäten aktuell große öffentliche Aufmerksamkeit. Herausforderungen, die sich daraus für Bildungsinstitutionen ergeben, werden kontrovers diskutiert. Welche Möglichkeiten aber stehen neu zugewanderten Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen im deutschen Bildungssystem überhaupt zur Verfügung? Der Sammelband vereint Beiträge aus verschiedenen Disziplinen, die im Themenfeld Bildung und Neuzuwanderung Diskurse aufgreifen sowie Forschungsergebnisse diskutieren.

Autorinnen: Nora von Dewitz, Henrike Terhart, Mona Massumi

Erschienen 2018 in der Verlagsgruppe Beltz.

Verlagswebsite

Forschungshandbuch empirische Schreibdidaktik

Das Forschungshandbuch bietet eine Bestandsaufnahme der theoretischen, methodischen und forschungspraktischen Standards der empirischen Schreibdidaktik. Aus der Interdiziplinarität und Empirisierung der modernen Bildungsforschung – und damit auch der Erforschung der Voraussetzungen und Bedingungen von Schreibentwicklung, Schreibprozessen und ihrer Didaktik – ergeben sich neue methodische und methodologische Herausforderungen. Darauf reagiert das Forschungshandbuch empirische Schreibdidaktik, indem es den aktuellen, auch internationalen, Forschungsstand der zugehörigen Themenbereiche instruktiv darlegt und damit einen Beitrag zur Verbesserung der Forschungs- und Methodenausbildung in einschlägigen, auch lehramtsbezogenen Studiengängen und in der wissenschaftlichen Nachwuchsqualifikation leistet.

Herausgeber: Michael Becker-Mrotzek, Joachim Grabowski, Torsten Steinhoff

Erschienen 2017 im Waxmann Verlag.

Verlagswebsite

Handbuch Schulmanagement: Lesen und Schreiben lehren und lernen

Wie lernen Kinder am Besten Lesen und Schreiben? Welche Testverfahren und Diagnoseinstrumente gibt es, um den individuellen Lernstand jedes einzelnen Kindes zu ermitteln? Wie kann sprachliche Bildung systematisch in die Unterrichts- und Schulentwicklung einfließen? Mit diesen Fragen beschäftigt sich der Band „Lesen und Schreiben lehren und lernen“ von Prof. Michael Becker-Mrotzek, Prof. Hartmut Günther und Simone Jambor-Fahlen. Er gibt einen Überblick über unterschiedliche, didaktisch-pädagogische Positionen zum Lesen- und Schreibenlernen und empirische Befunde zu Lehr- und Lernmethoden. Darüber hinaus gibt er Hinweise für die Schul- und Unterrichtsentwicklung.

Autorinnen und Autoren: Michael Becker-Mrotzek, Hartmut Günther, Simone Jambor-Fahlen

Der Band ist in der Reihe „Handbuch Schulmanagement“ im Verlag Oldenbourg erschienen.

Verlagswebsite

Bildungsstandards aktuell: Deutsch in der Sekundarstufe II

Bildungsstandards definieren, welche Fähigkeiten und Kenntnisse Schülerinnen und Schüler in einer bestimmten Klasse und in einem bestimmten Fach erworben haben sollten.Was bedeuten die 2012 von der Kultusministerkonferenz beschlossenen Bildungsstandards im Fach Deutsch für die Allgemeine Hochschulreife konkret für den Unterricht? Welche innovativen Ansätze beinhalten die Bildungsstandards und auf welchen wissenschaftlichen Grundlagen basieren sie? Wie können die Bildungsstandards in (Lern-)Aufgaben umgesetzt werden? Auf diese Fragen gibt der vorliegende Band eine umfassende Antwort. Jedem der fünf Kapitel sind Beispielaufgaben beigefügt, die von Lehrkräften unter fachdidaktischer Begleitung entwickelt wurden.

Zusätzlich enthält der Band eine CD-ROM mit der Aufgabensammlung, den zugehörigen Materialien sowie umfangreichen Hinweisen zur Umsetzung im Unterricht.

Herausgeber: Michael Becker-Mrotzek, Michael Kämper-van-den Boogart, Juliane Köster, Petra Stanat, Gabriele Gippner

Erschienen 2015 im Bildungshaus Schulbuchverlage (Diesterweg, Schroedel, Westermann).

Verlagswebsite

Nach oben