© BiSS/Jan Ouwerkerk

Bildungsbezogene Sprachtests

(Waxmann Verlag)

Die Reihe Bildungsbezogene Sprachtests hat das Ziel, positiv evaluierte Testverfahren zusammenzuführen und diese Lehrkräften – samt Testheften als Kopiervorlagen – zur Verfügung zu stellen. Damit soll den Lehrerinnen und Lehrern eine unkomplizierte Durchführung in der Schule ermöglicht werden. Die Reihe gibt das Mercator-Institut gemeinsam mit dem Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB) heraus. 

Band 1: INGA 3–4. Instrument zur Erfassung grammatischer Fähigkeiten in der 3. und 4. Jahrgangsstufe

Wie gut sind die grammatikalischen Fähigkeiten der Kinder in der dritten und vierten Klasse? Das können Lehrkräfte mit dem Test INGA 3-4 erfassen. Um ihn bearbeiten zu können, benötigen die Kinder keine expliziten Kenntnisse grammatikalischer Regeln. Lehrerinnen und Lehrer können das Instrument mit der ganzen Klasse in einem Gruppenverfahren anwenden. Sowohl die Durchführung als auch die Auswertung des Tests sind vollständig standardisiert. In dem Testhandbuch informieren die Autorinnen über den theoretischen Hintergrund, sie liefern eine Anleitung zur Durchführung des Test sowie zur Auswertung und Interpretation der Daten. Zu dem Band gehören darüber hinaus jeweils ein Testheft für die 3. und  4. Klasse als Kopiervorlage.

Autorinnen: Jennifer Paetsch, Annkathrin Darsow, Anja Skibbe, Petra Stanat

Herausgeber: Mercator-Institut und Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB)

INGA 3–4. Instrument zur Erfassung grammatischer Fähigkeiten in der 3. und 4. Jahrgangsstufe ist 2020 als Band 1 der Reihe Bildungsbezogene Sprachtests im Waxmann Verlag erschienen.

Verlagswebsite

Nach oben