Publikationen

Hier finden Sie die Studien und Faktenchecks des Mercator-Instituts, Verlagspublikationen, an denen Vertreterinnen und Vertreter des Mercator-Instituts mitgewirkt haben, sowie Informationsmaterial.

Studien des Mercator-Instituts

Neu zugewanderte Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene. Entwicklungen im Jahr 2015.

Die Studie gibt Aufschluss über Altersstruktur, Herkunft und Verteilung nach Bundesländern neu zugewanderter Kinder, Jugendlicher und junger Erwachsener im Alter von 0 bis 25 Jahren. Darüber hinaus wurde untersucht, wie der Schulbesuch in den Bundesländern rechtlich geregelt ist. Für die Studie wurden Daten des Statistischen Bundesamtes aus dem Jahr 2015 und des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) aus dem Jahr 2015 sowie der ersten Jahreshälfte 2016 ausgewertet. Die aktuelle Untersuchung baut auf der im Oktober 2015 veröffentlichten Studie "Neu zugewanderte Kinder und Jugendliche im deutschen Schulsystem. Bestandaufnahme und Empfehlungen auf.

Herausgeber:
Mercator-Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache und Zentrum für LehrerInnenbildung der Universität zu Köln

Autorinnen und Autoren:
Nora von Dewitz, Mona Massumi, Johanna Grießbach

Erscheinungsdatum: Oktober 2016

Download

issuu

Lehrerbildung in der Einwanderungsgesellschaft. Qualifizierung für den Normalfall Vielfalt

Die Studie untersucht, welche Bundesländer und Hochschulen angehende Lehrkräfte zu Studien- und Praxiserfahrungen mit sprachlicher und kultureller Vielfalt verpflichten. Außerdem wurde analysiert, welche Möglichkeiten die mehr als 600.000 im Dienst stehenden Lehrerinnen und Lehrer haben, sich zum Thema Vielfalt fortzubilden. Zu diesem Zweck wurden die Fortbildungskataloge aller Bundesländer ausgewertet. Aufbauend auf den Forschungsergebnissen formuliert der Policy Brief Handlungsempfehlungen für die Weiterentwicklung der Lehrerbildung.

Herausgeber:
SVR-Forschungsbereich und Mercator-Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache

Autorinnen und Autoren:
Simon Morris-Lange (SVR), Katarina Wagner, Lale Altinay

Erscheinungsdatum: September 2016

Download

Neu zugewanderte Kinder und Jugendliche im deutschen Schulsystem. Bestandsaufnahme und Empfehlungen

Die Studie gibt erstmals einen bundesweiten Überblick über die schulische Situation neu zugewanderter Kinder und Jugendlicher. Es wurde untersucht, wie viele Kinder und Jugendliche im schulpflichtigen Alter insgesamt zuwandern, wie der Schulbesuch in den Bundesländern rechtlich geregelt ist und wie der Unterricht für die Kinder und Jugendlichen an den Schulen organisiert wird. Für die Studie wurden Daten des Statistischen Bundesamtes, des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge und kommunale Daten aus den letzten Jahren bis Ende 2014 ausgewertet und eine Abfrage unter den Kultusministerien aller 16 Bundesländer durchgeführt.

Herausgeber:
Mercator-Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache und Zentrum für LehrerInnenbildung der Universität zu Köln

Autorinnen und Autoren:
Mona Massumi, Nora von Dewitz
Johanna Grießbach, Henrike Terhart, Katarina Wagner, Kathrin Hippmann, Lale Altinay

Mit Michael Becker-Mrotzek und Hans-Joachim Roth

Erscheinungsdatum: Oktober 2015

Issuu
Download

Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache an deutschen Schulen: Was leistet die Lehrerbildung?

Die Studie hat untersucht, wie Lehrkräfte aller Schulformen und Fächer im Bereich Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache aus- bzw. fortgebildet werden. Dazu wurden die Gesetze der Bundesländer und die Studienregelungen der 70 lehrerbildenden Hochschulen betrachtet. Insgesamt wurden 107 Landesdokumente sowie 837 Prüfungs- und Studienordnungen ausgewertet und persönliche Rückmeldungen der Länder und Hochschulen eingeholt. Die Ergebnisse sollen Verantwortlichen in Landesministerien und Hochschulen eine Diskussions- und Planungsgrundlage für eine systematische Verankerung von Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache in der Lehrerausbildung liefern.

Herausgeber: Mercator-Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache

Autorinnen und Autoren: Barbara Baumann, Michael Becker-Mrotzek

Erscheinungsdatum: Februar 2014

ISSU
Download

Die Qualität von Sprachstandsverfahren im Elementarbereich. Eine Analyse und Bewertung

Bundesweit sind 21 unterschiedliche Verfahren im Einsatz, um den Sprachstand von Kindern rechtzeitig vor Schulbeginn zu erheben und ggf. Sprachförderung zu ermöglichen. Die Studie untersucht anhand eines zuvor entwickelten Kriterienkatalogs die Qualität dieser Verfahren.

Herausgeber: Mercator-Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache

Autoren: Uwe Neugebauer, Michael Becker-Mrotzek

Erscheinungsdatum: November 2013

ISSU
Download

Expertise: Wirksamkeit von Sprachförderung

Eine Expertise des Mercator-Instituts für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache und des Zentrums Lesen im Auftrag der Bildungsdirektion des Kantons Zürich

Die Expertise gibt eine Übersicht darüber, welche Faktoren vom Elementarbereich bis zur Berufsschule empirisch belegt zu einer wirksamen Sprachförderung beitragen. Sie basiert auf einer Analyse internationaler empirischer Studien. Darüber hinaus gibt die Publikation konkrete Empfehlungen für die Umsetzung in der Bildungsplanung.

Herausgeber: Bildungsdirektion Zürich

Verfasser: Mercator-Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache, Zentrum Lesen der Pädagogischen Hochschule FHNW

Autorinnen und Autoren: Hansjakob Schneider, Michael Becker-Mrotzek, Afra Sturm, Simone Jambor-Fahlen, Uwe Neugebauer, Christian Efing, Nora Kernen

Erscheinungsdatum: September 2013

Die Printexemplare sind leider vergriffen. Hier können Sie weiterhin die pdf-Version herunterladen.

ISSU
Download

Qualitätsmerkmale für Sprachstandsverfahren im Elementarbereich. Ein Bewertungsrahmen für fundierte Sprachdiagnostik in der Kita

Bund und Länder haben mehrfach angekündigt, einheitliche Standards für Sprachstandsverfahren zu entwickeln, zuletzt im Nationalen Aktionsplan Integration von 2012. Das Mercator-Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache unterstützt dieses Ziel. Daher hat es eine interdisziplinäre Expertenkommission initiiert, die erstmals wissenschaftliche Qualitätsmerkmale für Sprachstandsverfahren im Elementarbereich entwickelt hat. Dieser Bewertungsrahmen definiert aus psychologischer, pädagogischer, sprachtherapeutischer und linguistischer Perspektive, welche Kriterien für Sprachstandsverfahren gelten sollten, um den Sprachstand jedes Kindes sowohl vergleichbar als auch wissenschaftlich fundiert zu ermitteln.

Herausgeber: Mercator-Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache

Autorinnen und Autoren: Michael Becker-Mrotzek, Konrad Ehlich, Iris Füssenich, Hartmut Günther, Marcus Hasselhorn, Michaela Hopf, Stefan Jeuk, Drorit Lengyel, Uwe Neugebauer, Argyro Panagiotopoulou, Petra Stanat, Jürgen Wilbert

Erscheinungsdatum: Mai 2013

ISSU
Download

Sprachförderung an deutschen Schulen - die Sicht der Lehrerinnen und Lehrer

Die Studie geht der Frage nach, wie Lehrerinnen und Lehrer die sprachliche Heterogenität in ihren Klassenzimmern erfahren, wie sie in ihrer Ausbildung darauf vorbereitet wurden und welche Unterstützung und Hilfestellung sie sich wünschen.

Herausgeber: Mercator-Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache

Autorinnen und Autoren: Michael Becker-Mrotzek, Britta Hentschel, Kathrin Hippmann, Markus Linnemann

Erscheinungsdatum: Juni 2012

Download

Faktenchecks

Entwicklung der Lese- und Schreibleistungen

Die sprachlichen, mathematischen und naturwissenschaftlichen Leistungen von Schülerinnen und Schülern werden regelmäßig in Bildungsstudien überprüft. So erheben etwa PISA (OECD 2016) und IGLU (Hußmann et al. 2017) die Kom-petenzen von Schülerinnen und Schülern auf internationaler Ebene, während die IQB-Bildungstrends (Stanat et al. 2017; vormals Ländervergleiche) die Schulleistungen innerhalb Deutschlands miteinander vergleichen. Die Ergebnisse dieser Studien lösen immer wieder bundesweite Debatten über die Qualität des deutschen Bildungssystems und notwendige Reformen aus. Dieser Faktencheck liefert wissenschaftlich fundierte Antworten auf häufig gestellte Fragen zu Lese- und Schreibleistungen.

Herausgeber:
Mercator-Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache

Autorin:
Dr. Simone Jambor-Fahlen

Download

Wissenschaftliche Publikationen aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

2018

Knopp, Matthias / Becker-Mrotzek, Michael (2018). Theoretische und empirische Perspektive auf Inklusion. Ein Systematisierungsversuch aus Sicht der Sprachdidaktik. In: Heins, Jochen / Zach, Britta / Reh, Sabine / Sappok, Christopher / Fay, Johanna (2018). Didaktik Deutsch 2018. Baltmannsweiler: Schneider Verlag, S. 84-100 Download
Mit freundlicher Genehmigung des Schneider Verlag Hohengehren.

Becker-Mrotzek, Michael (2018): Was sind eigentlich gesprochene Sprache und Schrift? Erwerbsgegenstand gesprochene und geschriebene Sprache. In: Titz, Cora/Geyer, Sabine/Ropeter, Anna/Wagner, Hanna/Weber, Susanne/Hasselhorn, Marcus (Hrsg.): Konzepte zur Sprach- und Schriftförderung entwickeln, S. 34-52

Bulut, Necle (Hrsg.) (2018): Individuelle Rechtschreibentwicklung. Eine Längsschnittuntersuchung zur Bedeutung von Einflussfaktoren auf die Wortschreibung. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren

Roth, Hans-Joachim (2018): Sprachliche Bildung und Neuzuwanderung – auf dem Weg zu einer Didaktik des Deutschen als Zweitsprache im Kontext von Mehrsprachigkeit. In: von Dewitz, Nora/Terhart, Henrike/Massumi, Mona (Hrsg.): Neuzuwanderung und Bildung. Eine interdisziplinäre Perspektive auf Übergänge in das neue Bildungssystem. Weinheim: Beltz, S. 196-213

von Dewitz, Nora/Terhart, Henrike/Massumi, Mona (Hrsg.) (2018): Neuzuwanderung und Bildung. Eine interdisziplinäre Perspektive auf Übergänge in das neue Bildungssystem. Weinheim: Beltz

von Dewitz, Nora/Terhart, Henrike (2018): „Sprache und so“ – Überzeugungen und Praktiken von Lehrkräften zu Heterogenität im Unterricht mit neu zugewanderten Kindern und Jugendlichen. In: von Dewitz, Nora/Terhart, Henrike/Massumi, Mona (Hrsg.): Neuzuwanderung und Bildung. Eine interdisziplinäre Perspektive auf Übergänge in das neue Bildungssystem. Weinheim: Beltz, S. 268-289

2017

Becker-Mrotzek, Michael/Bachmann, Thomas (2017): Schreibkompetenz und Textproduktion modellieren. In: Becker-Mrotzek, Michael/Grabowski, Joachim/Steinhoff, Torsten (Hrsg.): Forschungshandbuch empirische Schreibdidaktik. Münster: Waxmann, S. 25-53.

Becker-Mrotzek, Michael/Bulut, Necle/Dewitz, Nora von/Roth, Hans-Joachim (2017): Sprachliche Bildung unter Bedingungen der Neuzuwanderung. In: RdJB - Recht der Jugend und des Bildungswesens. Zeitschrift für Schule, Berufbildung und Jugenderziehung. Heft 2, S. 108-120.

Becker-Mrotzek, Michael/Grabowski, Joachim/Steinhoff, Torsten (Hrsg.) (2017): Forschungshandbuch empirische Schreibdidaktik.  Münster: Waxmann.

Becker-Mrotzek, Michael/Rosenberg, Peter/Schroeder, Christoph/Witte, Annika (Hrsg.) (2017): Deutsch als Zweitsprache in der Lehrerbildung. Münster: Waxmann.

Becker-Mrotzek, Michael/Roth, Hans-Joachim (Hrsg.) (2017): Sprachliche Bildung – Grundlagen und Handlungsfelder. Münster: Waxmann.

Becker-Mrotzek, Michael/Roth, Hans-Joachim (2017): Sprachliche Bildung – Grundlegende Begriffe und Konzepte. In: Becker-Mrotzek, Michael/Roth, Hans-Joachim (Hrsg): Sprachliche Bildung – Grundlagen und Handlungsfelder. Münster: Waxmann, S. 11-36.

Becker-Mrotzek, Michael/Roth, Hans-Joachim (2017): Vorwort. In: Becker-Mrotzek, Michael/Roth, Hans-Joachim (Hrsg.): Sprachliche Bildung - Grundlagen und Handlungsfelder. Münster: Waxmann, S. 7-9.

Becker-Mrotzek, Michael/Steinhoff, Torsten/Grabowski, Joachim (2017): Herausforderungen der empirischen Schreibdidaktik. In: Becker-Mrotzek, Michael/Grabowski, Joachim/Steinhoff, Torsten (Hrsg.): Forschungshandbuch empirische Schreibdidaktik. Münster: Waxmann, S. 9-24.

Becker-Mrotzek, Michael (2017): Das Schreiben zurückholen - Anmerkungen zur Funktion des materialgestützten Schreibens in den Bildungsstandards. In: Weinhold, Swantje/Pieper, Irene/Pohl, Thorsten/Wieser, Dorothee (Hrsg.): Didaktik Deutsch. Halbjahresschrift für die Didaktik der deutschen Sprache und Literatur. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren, S. 4-11.

Bredthauer, Stefanie/Witte, Annika (2017): Spezifika von Entwicklungs- und Forschungsprojekten im Bereich der Sprachlichen Bildung. In: Blick zurück nach vorn. Perspektiven auf sprachliche Bildung in Lehrerbildung und Forschung. Mercator-Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache, S. 10-12.

Engfer, Hilke/Goltsev, Evghenia/Wagner, Katarina  (2017): Sprachförderkonzepte für neu zugewanderte Kinder in der Kita: Herausforderungen und Chancen. In: Middeke,  Annegret/Eichstaedt, Annett/Jung, Mattias/Kniffka, Gabriele (Hrsg.): Wie schaffen wir das? Beiträge zur sprachlichen Integration geflüchteter Menschen.  Materialien Deutsch als Fremd- und Zweitsprache Bd. 89. Göttingen: Universitätsverlag; S. 105-116.

Engfer, Hilke/Gross, Lisa (2017): Der unwillkommene Gast im Land der ‚Willkommenskultur’? Diskriminierung von Sinti und Roma im deutschen Bildungssystem. In: Migration und Soziale Arbeit (3). S. 227-234.

Engfer, Hilke/Heider, Pola (2017): Geschlechtergerechte Sprache in der Lehramtsausbildung in NRW - zwischen vorleben und vorgeben. In: IVI (Internationalisierung, Vielfalt und Inklusion im Hochschulwesen) (1), S. 18-24.

Gantefort, Christoph (2017): Minderheitensprachen. In: Becker-Mrotzek, Michael/Roth, Hans-Joachim (Hrsg.): Sprachliche Bildung – Grundlagen und Handlungsfelder. Münster: Waxmann, S. 125-142.

Grießbach, Johanna (2017). "Neu zugewanderte Kinder und Jugendliche im deutschen Schulsystem: Schulorganisatorische Modelle". In: Asylmagazin, Zeitschrift für Flüchtlings- und Migrationsrecht 1-2/2017, S. 5-13.

Günther, Hartmut/Kniffka, Gabriele/Knoop, Gabriele/Riecke-Baulecke, Thomas (Hrsg.) (2017): Basiswissen Lehrerbildung: DaZ unterrichten. Seelze: Klett/Kallmeyer.

Günther, Hartmut (2017) (Hrsg.): Mit Feuereifer und Herzenslust – Wie Luther unsere Sprache prägte. Berlin: Duden Verlag.

Lemke, Valerie/Michalak, Magdalena/Kölzer, Carolin (2017): „’Wenn ich hingucke, seh ich immer erst das Obere’. Kompetenzen von Lernenden mit Deutsch als Zweitsprache beim Umgang mit diskontinuierlichen Darstellungsformen“. In: Fuchs, Isabel/Jeuk, Stefan/Knapp, Werner (Hrsg.): Mehrsprachigkeit: Spracherwerb, Unterrichtsprozesse, Seiteneinstieg. Beiträge aus dem 11. Workshop „Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund“, 2015. Stuttgart: Fillibach, S. 77-94.

Li, Meng (2017): Zweitsprachförderung im frühen naturwissenschaftlichen Lernen. Linguistisch hochwertige Formate und interaktive Elemente in der Unterrichtskommunikation. Weinheim: Beltz Juventa.

Maier, Veit/Budke, Alexandra/Krause, Uwe/von Reumont, Frederik/Bénerker, Tine (2017): Konzepte der Politischen Bildung und ihre Umsetzungen im Geographieunterricht – Ergebnisse eines deutsch-niederländischen Austauschseminars für Lehramtsstudierende.  In: GW-Unterricht, 146, Nr. 2. S. 32–44.

Mörs, Michaela/Bach, Claudia (2017): Sprachbildung in der Lehrerfortbildung. In: Becker-Mrotzek, Michael/Roth, Hans-Joachim (Hrsg.): Sprachliche Bildung – Grundlagen und Handlungsfelder. Münster: Waxmann, S. 365-378.

Mörs, Michaela/Roth, Hans-Joachim (2017): Qualifizierung der Fachkräfte im Primar- und Sekundarbereich: Ziele, Elemente und Gelingensbedingungen für Fortbildungen. Kap. 15. In: Titz, Cora/Geyer, Sabrina/Ropeter, Anna/Wagner, Hanna/Weber, Susanne/Hasselhorn, Marcus (Hrsg.): Konzepte entwickeln. Bildung durch Sprache und Schrift. Stuttgart: Kohlhammer, S. 262-275.

Roth, Hans-Joachim/Ernst, Julian/Schmitt, Josephine B./Rieger, Diana/Beier, Ann Kristin/Vorderer, Peter/Bente, Gary (2017): Hate Beneath the Counter Speech? A Qualitative Content Analysis of User Comments on YouTube Related to Counter Speech Videos. In: Journal for Deradicalization. Spring Issue.
journals.sfu.ca/jd/index.php/jd/article/view/91 (Abgerufen am 20.12.2017).

Roth, Hans-Joachim/Rieger, Diana/Ernst, Julian/Schmitt, Josephine B./Vorderer, Peter/Bente, Gary (2017): Propaganda und Alternativen im Internet – Medienpädagogische Implikationen. In: Merz/ medien + erziehung. Ausgabe 03/2017 Hass und Hetze im Internet, S. 27-35.

Roth, Hans-Joachim/Terhart, Henrike (2017): Migration, Mehrsprachigkeit und kindliches Fernsehen – ein Überblick. In: Ricart-Brede, Julia/Helmes, Günther (Hrsg.): Vielfalt und Diversität in Film und Fernsehen. Behinderung und Migration im Fokus. Münster: Waxmann, S. 173-192.

Roth, Hans-Joachim/Titz, Cora/Hasselhorn, Marcus (2017): Durchgängige sprachliche Bildung vom Elementarbereich bis zur Sekundarstufe – Roter Faden oder lose Enden? In: BiSS-Journal 6, S. 7-11.

Roth, Hans-Joachim/Wolfgarten, Tim/Aßmann, Sandra (2017): Mi­gration in den Neuen Medien – Bildgeschichten und Bildungsprozesse. Ein Lehrforschungsprojekt der Universität zu Köln. In: Barsch, Sebastian/Glutsch, Nina/Massumi, Mona (Hrsg.): Diversity in der LehrerInnenbildung. Internationale Dimensionen der Vielfalt in Forschung und Praxis. Münster: Waxmann, S. 149-161.

Roth, Hans-Joachim/Wolfgarten, Tim (2017): Eine strategische Wende und ihre Erzählungen: Von der Ausländerpädagogik zur Interkulturellen Pädagogik. In: Aßmann, Sandra/Moormann, Peter/Nimmerfall, Karina/Thomann, Mirjam (Hrsg.): Wenden in den Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften. Interdisziplinäre Perspektiven auf das Phänomen turn. Wiesbaden: Springer VS, S. 185-199.

Roth, Hans-Joachim (2017): Bildungssprache. Eine historisch-systematische Perspektive zur Bedeutung der Sprache in der Ausbildung von Lehrerinnen und Lehrern. In: Jostes, Brigitte/Caspari, Daniela/Lüdke, Beate (Hrsg.): Sprachen – Bilden – Chancen:  Sprachbildung in der Lehrkräftebildung. Münster: Waxmann, S. 47-58.

Roth, Hans-Joachim (2017): Differenzlinie Kultur und Sprache. In: Ziemen, Kerstin (Hrsg.): Lexikon Inklusion. Göttingen: Vandenhoeck u. Ruprecht, S. 51-53.

Roth, Hans-Joachim (2017): Diskussionspapier Mehrsprachigkeit NRW. Ansätze und Anregungen zur Weiterentwicklung sprachlicher und kultureller Vielfalt in den Schulen.
www.uni-due.de/imperia/md/content/prodaz/msw-diskussionspapier-mehrsprachigkeit.pdf (Abgerufen am 20.12.2017).

Roth, Hans-Joachim (2017): Sprachliche Bildung und Neuzuwanderung – auf dem Weg zu einer Didaktik des Deutschen als Zweitsprache im Kontext von Mehrsprachigkeit. In: Dewitz, Nora von/Terhart, Henrike/Massumi, Mona (Hrsg.): Neuzuwanderung und Bildung. Eine interdisziplinäre Perspektive auf Übergänge in das deutsche Bildungssystem. Weinheim u. Basel: Beltz, S. 196-213.

Stephany, Sabine/Linnemann, Markus/Kniffka, Gabriele (2017): Funktionale Sprachvermittlung im Mathematikunterricht. In: Ahrenholz, Bernt/Hövelbrinks, Britta/Schmellentin, Claudia (Hrsg.): Fachunterricht und Sprache in schulischen Lehr-/Lernprozessen. Tübingen: Narr, S. 265-284.

Stephany, Sabine (2017): Textkohärenz als Einflussfaktor beim Lösen mathematischer Textaufgaben. In: Leiss, Dominik/Neumann, Astrid/Schwippert, Kurt (Hrsg.): Mathematik und Sprache. Empirischer Forschungsstand und unterrichtliche Herausforderungen. Münster: Waxmann, S. 43-62.

Winter, Christina/Terhart, Henrike (2017): Migrationsbedingte Mehrsprachigkeit: Familiale Sprachpraxen und elementarpädagogische Programme. KiTa Fachtexte Onlineportal.
www.kita-fachtexte.de/uploads/media/KiTaFT_TerhartWinter_2017_Mehrsprachigkeit.pdf (Abgerufen am 20.12.2017).

Witte, Annika (2017): Sprachbildung in der Lehrerausbildung. In: Becker-Mrotzek, Michael/Roth, Hans-Joachim (Hrsg.): Sprachliche Bildung - Grundlagen und Handlungsfelder. Münster: Waxmann, S. 351-363.

Woerfel, Till/Löser, Jessica M. (2017): Herkunftssprachenunterricht in Deutschland, Österreich und der Schweiz. In: Oomen-Welke, Ingelore/Ahrenholz, Bernd (Hrsg.): Deutsch als Zweitsprache. Deutschunterricht in Theorie und Praxis. Hohengeehren: Schneider, S. 577-589

2016

Becker-Mrotzek, Michael/Böhme, Katrin/Bulut, Necle/Hunger, Susanne/Jost, Jörg/Mörs, Michaela/Possmayer, Miriam/Schipolowski, Stefan/Stanat, Petra (2016): Integrierte Kompetenzstufenmodelle im Fach Deutsch. In: Stanat, Petra/Böhme,Kathrin/Schipolowski, Stefan/Haag, Nicole (Hrsg.): IQB-Bildungstrend 2015. Sprachliche Kompetenzen am Ende der 9. Jahrgangsstufe im zweiten Ländervergleich. Münster: Waxmann, S. 47-70.

Becker-Mrotzek, Michael/Böhme, Katrin/Stanat, Petra (2016) Die Entwicklung integrierter Kompetenzstufenmodelle als Ergebnis interdisziplinärer Kooperation. In: Winkler, Iris/Schmidt, Frederike (Hrsg.): Interdisziplinäre Forschung in der Deutschdidaktik. „Fremde Schwestern“ im Dialog. Frankfurt: Lang, S. 103-134.

Becker-Mrotzek, Michael/Hasselhorn, Marcus/Roth, Hans-Joachim/Stanat, Petra (2016): Die Bund-Länder Initiative „Bildung durch Sprache und Schrift (BiSS)“ In: Psychologie in Erziehung und Unterricht. 63, S. 75-77.

Becker-Mrotzek, Michael/Jost, Jörg/Pohl, Thorsten (Hrsg.) Decker, Lena (2016): KöBes (10). Wissenschaft als diskursive Praxis. Schreibend an fachlichen Diskursen partizipieren. Duisburg/Gilles & Francke.

Becker-Mrotzek, Michael/Kleiner, Anna (2016): Sprache: Schlüssel zu Integration. Qualifikation für sprachsensiblen Unterricht. In: Grundschule Deutsch. Nr. 49. Sprachsensibel unterrichten. S. 46-47.

Becker-Mrotzek, Michael/Stanat, Petra/Blum, Werner/Tesch, Bernd (2016): Vergleichbarkeit in der Vielfalt. Bildungsstandards der Kultusministerkonferenz für die Allgemeine Hochschulreife. In: Kramer, Jochen/Neumann, Marko/Trautwein, Ulrich (Hrsg.): Abitur und Matura im Wandel. Wiesbaden: Springer VS, S. 29-58.

Becker-Mrotzek, Michael  (2016): Bund-Länder-Initiative „Bildung durch Sprache und Schrift“ - ein Beispiel zur Verbindung von Wissenschaft und Praxis. In: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) (Hrsg.): Bildungsforschung 2020. Zwischen wissenschaftlicher Exzellenz und gesellschaftlicher Verantwortung, S. 193-201.

Becker-Mrotzek, Michael (2016): Inklusive sprachliche Bildung - Perspektiven aus Sicht der Sprachdidaktik. In: Gebele, Diana/Zepter, Alexandra (Hrsg.): Inklusion: Sprachdidaktische Perspektiven. Theorie, Empirie, Praxis. Kölner Beiträge zur Sprachdidaktik 11, Duisburg: Gilles & Francke, S. 47-56.
(Download unter: koebes.phil-fak.uni-koeln.de/sites/koebes/user_upload/KoeBes_16_Gebele_Zepter.pdf).

Bredthauer, Stefanie/Engfer, Hile (2016): Multilingualism is great - but is it really our business? - Teachers’ approaches to multilingual didactics in Austria and Germany. In: Sustainable Multilingualism (9). „Multilingualism, Multiculturalism and Foreign/ Second Language Teacher Education“. pp. 104-121.

Bredthauer, Stefanie/Fester, Christine (2016): Blended Learning im Fremdsprachenunterricht: Möglichkeiten der Verknüpfung von Präsenz- und Onlinephasen. In: Fremdsprachen und Hochschule (FuH) 89, 97-111.

Bredthauer, Stefanie (2016): Gestaltung, Einsatz und Lernerwahrnehmung mehrsprachigkeitsdidaktischer Elemente im Fremdsprachenunterricht – eine exemplarische Untersuchung in einem universitären Niederländischmodul. In: Zeitschrift für angewandte Linguistik (ZfAL) 65/2016, 129-157. DOI: 10.1515/zfal-2016-0020.

Bulut, Necle/Berkemeier, Anne (2016): Hörtabellenoverlay: deutsch-nordkurdisch. Aus: Werkstattmaterialien zur Sprachförderung. Verfügbar unter: www.ph-heidelberg.de/hoertabelle [16.04.2017].

Bulut, Necle (2016). Autorin einiger Lerneinheiten der Lernapp für Flüchtlinge „Einstieg Deutsch“.

Gantefort, Christoph/Michalak, Magdalena (2016): Zwischen Sprache und Fach - Deutsch als Zweitsprache im Lehramtsstudium der Universität zu Köln. In: Becker-Mrotzek, Michael/Rosenberg, Peter/Schroeder, Christoph/Witte, Annika (Hrsg.): Sprachliche Bildung: Vol. 2. Deutsch als Zweitsprache in der Lehrerbildung. Münster: Waxmann, S. 61-74

Gantefort, Christoph (2016): Sprachdiagnostik und Sprachbeobachtung. In: Heinrichs, Petra (Hrsg.): Unterricht für neu zugewanderte Kinder und Jugendliche in der Sekundarstufe I. Fachliche und fachdidaktische Perspektiven. Köln: Bezirksregierung Köln, S. 114-123

Goltsev, Evghenia (2016): How Does It Sound: A Study on Perception and Evaluation of Different Error Frequencies and Types. In: Besters-Dilger, Juliane/Gladkova, Hana (Hrsg.): Second-language Acquisition in Complex Linguistic Environments: Russian Native Speakers Acquiring Standardand Non-Standard Varieties of German and Czech. Studies on the Aspects of Production and Perception. Frankfurt am Main: Peter Lang, S 177-215.

Goltsev, Evghenia (2016): „Kakuju zhe eto vyzovet reaktsiju“. Oshibki russkikh migrantov v nemetskom i ikh vosprijatie nositeljami nemetskogo jazyka. In: Besters-Dilger, Juliane/Gladkova, Hana (Hrsg.): Osvoenie vtrorogo jazyka v Germanii I Chekhii. Prag: Varia, S. 178-211.

Maahs, Ina-Maria/Sánchez Oroquieta, María José (2016): Das koordinierte Lernen mit BiSS (Bildung durch Sprache und Schrift). ZMI-Magazin 2016, S. 21-22.

Maahs, Ina-Maria/Sánchez Oroquieta, María José (2016): Zweisprachiges koordiniertes Lernen in Grundschulen des Regierungsbezirks Köln – Ein Bericht über die Erfahrungen mit zweisprachigem Lernen in der Grundschule. BiSS-Journal 5. Ausgabe. November 2016, S. 27-29.

Maahs, Ina-Maria (2016): Utopisches Aufbegehren. Wider die Proklamation der Alternativlosigkeit. In: engagée (3/2016), S. 40–41.

Maier, Veit/Budke, Alexandra (2016): Politische Bildung durch Planungsaufgaben.- In: Budke, A., Kuckuck, M. (Hrsg.): Politische Bildung im Geographieunterricht. Stuttgart: 187-198.

Maier, Veit/Budke, Alexandra (2016): The Use of Planning in English and German (NRW) Geography School Textbooks. In: RIGEO, 6 (1), 8-31.

Maier, Veit/Ege, Ronja: (2016): Slumtourismus – Im Spannungsfeld zwischen Voyeurismus und Wohltätigkeit. In: Praxis Geographie, Heft 9, S. 28-33.

Roth, Hans-Joachim/Ernst, Julian/Schmitt, Josephine/Rieger, Diana/Trompeta, Michalina/Bente, Gary/Vorderer, Peter (2016): Klick, klick, Propaganda. Grundzüge eines Präventionsprogramms gegen Radikalisierung durch Internet-Propaganda an Schulen im EU-Forschungsprojekt CONTRA. In: ZMI-Magazin Dez. 2016, S. 7-9.

Roth, Hans-Joachim/Wolfgarten, Tim (2016): Interkulturelle Bildung als Hochschulangebot. In: Doğmuş, Aysun/Karakașoğlu, Yasemin/Mecheril, Paul (Hrsg.): Pädagogisches Können in der Migrationsgesellschaft. Wiesbaden: Springer VS, S. 107-140.

Roth, Hans-Joachim (2016): Balkone – über die Aneignung urbaner Architektur durch das Wohnen. In: Reuter, Julia/Berli, Oliver (Hrsg.): Dinge befremden. Essays zu materieller Kultur. (= Interkulturelle Studien.), Wiesbaden: Springer-VS, S. 73-86.

Roth, Hans-Joachim (2016): Sprachsupervision – eine Methode zur Begleitung von Lehrkräften in der sprachlichen Bildung. In: ZMI-Magazin 2016, S. 16-20.

Wagner, Katarina/Morris-Lange, Simon/Altinay, Lale (2016): Lehrerbildung in der Einwanderungsgesellschaft: Qualifizierung für den Normalfall Vielfalt. SVR-Forschungsbereich, Berlin.

Wilmsmeier, Sabine/Brinkhaus, Moti/Hennecke, Vera (2016): Ratingverfahren zur Messung von Textqualität in Schülertexten. In: Schmidlin, Regula/Schaller, Pascale/Mathys, Nadine (Hrsg.): Auf dem Weg zum Text: Sprachliches Wissen und Schriftsprachaneignung. Neuchâtel: Bulletin Suisse de linguistique appliquée, été, S. 101-117.

Winter, Christina/Gantefort, Christoph/Karduck, Stefan/Terhart, Henrike/Wolfgarten, Tim/Trompeta, Michalina/Roth, Hans-Joachim (2016): MehrKita – Mehrsprachigkeit in Kölner Kindertagesstätten. Ergebnisse der Befragung zu sprachlichen Fähigkeiten pädagogischer Fachkräfte. ZMI-Magazin. Zeitschrift des Zentrums für Mehrsprachigkeit und Integration Köln, 7-8.

Woerfel, Till (2016). Schreibberatung DaF. Ein Peer-Tutoring-Angebot zur Verbesserung wissenschaftlicher (Schreib-)Kompetenzen am Institut für Deutsch als Fremdsprache der Ludwig-Maximilians-Universität München. Universitätskolleg-Schriften 13.

Von Dewitz, Nora/Wagner, Katarina (2016): Forschendes Lernen in der Lehrerausbildung – Studierende forschen zu sprachlicher Heterogenität im Unterricht. In: Kreyer, Rolf/Schaub, Steffen/Güldenring, Barbara Ann (Hrsg.): Angewandte Linguistik in Schule und Hochschule. Neue Wege für Sprachunterricht und Ausbildung. Reihe: Forum Angewandte Linguistik. Peter Lang Verlag: Frankfurt a. M., S. 357-390.

2015

Altinay, Lale/Wagner, Katarina (2015): Bildungssprache vermitteln! Welche Qualifizierung brauchen pädagogische Fachkräfte in Kita und Schule? In: „Sprache bildet! Auf dem Weg zu einer durchgängigen Sprachbildung in der Metropole Ruhr“. Hrsg. von RuhrFutur, Tagungsband. Mülheim: Verlag an der Ruhr.

Becker-Mrotzek, Michael/Brinkhaus, Moti/Grabowski, Joachim/Hennecke, Vera/Jost, Jörg/Knopp, Matthias/Schmitt, Markus/Weinzierl, Christian/Wilmsmeier, Sabine (2015): Kohärenzherstellung und Perspektivübernahme als Teilkomponenten der Schreibkompetenz. Von der diagnostischen Absicherung zur didaktischen Implementierung. In: Redder, Angelika/Naumann, Johannes/Tracy, Rosemarie (Hrsg.): Forschungsinitiative Sprachdiagnostik und Sprachförderung - Ergebnisse. Münster: Waxmann, S. 177-205.

Becker-Mrotzek, Michael/Dewitz, Nora von (2015): Neu zugewanderte Kinder und Jugendliche in Deutschland.  Schulorganisatorische Modelle für den Unterricht. In: Schulmanagement, Heft 6 / 2015, S. 23-25.

Becker-Mrotzek, Michael/Günther, Hartmut/Jambor-Fahlen, Simone (2015): Lesen und Schreiben lehren und lernen - Ein integratives Konzept für den Anfangsunterricht. Schulmanagement-Handbuch. Band 154. München: Oldenbourg.

Becker-Mrotzek, Michael/Hasselhorn, Marcus/Roth, Hans-Joachim/Stanat, Petra (2015): Die Bund-Länder Initiative „Bildung durch Sprache und Schrift (BiSS)“ In: Psychologie in Erziehung und Unterricht. 2016, 63, S. 75-77.

Becker-Mrotzek, Michael/Jost, Jörg/Pohl, Thorsten/Reichardt, Anke (Hrsg.) (2015): KöBes (9). Rechtschreibung im Textraum. Modellierungen der Schreibkompetenz in der Grundschule. Duisburg/Gilles & Francke.

Becker-Mrotzek, Michael/Kämper-van den Boogart, Michael/Köster, Juliane/Stanat, Petra/Gippner, Gabriele (Hrsg.) (2015): Bildungsstandards aktuell: Deutsch in der Sekundarstufe II. Braunschweig: Diesterweg.

Becker-Mrotzek, Michael/Linnemann, Markus/Pinker-Fischer, Anna/Roll, Heike/Stephany, Sabine (2015): Sprachsensibler Mathematikunterricht - Schwerpunkt Schriftlichkeit. In: transfer Forschung <-> Schule. Heft 1. Sprachsensibel Lehren und Lernen. Bad Heilbrunn: Julius Klinkhardt, S. 159-161.

Becker-Mrotzek, Michael/Mörs, Michaela (2015): Sprechen und Zuhören. In: Becker-Mrotzek, Michael/Kämper van den Boogaart, Michael/Köster, Juliane/Stanat, Petra/Gippner, Gabriele (Hrsg.): Bildungsstandards aktuell – Deutsch in der Sekundarstufe II. Braunschweig: Schroedel, S. 20-65.

Becker-Mrotzek, Michael/Neugebauer, Uwe  (2015): Gütemerkmale von 21 Sprachstandsverfahren im Elementarbereich. In: Esser, Günter/Hasselhorn, Marcus/Schneider, Wolfgang (Hrsg.): Diagnostik im Grundschulalter. Tests und Trends Bd. 13., Göttingen: Hogrefe, S.19-42.

Bulut, Necle/Linnemann, Markus (2015): AdISLA - Adaptives Instrument zur Sprachdiagnostik von Lernenden in Alphabetisierungskursen. In Deutscher Volkshochschul-Verband e.V. (Hrsg.): Projekt „Rahmencurriculum und Kurskonzept für die abschlussorientierte Grundbildung“. Bonn: Deutscher Volkshochschul-Verband, S. 23-32.

Butterworth, Judith/Gessinger, Joachim (2015): Salienz als dynamisches interaktionales Konstrukt – Theoretische und methodische Aspekte. In: Elmentaler, Michael/Hundt, Markus et. al. (Hrsg.): Deutsche Dialekte. Konzepte, Probleme, Handlungsfelder. Akten des 4. Kongresses der Internationalen Gesellschaft für Dialektologie des Deutschen (IGDD). Stuttgart: Steiner (Beiheft der ZDL).

Butterworth, Judith (2015): Redewiedergabeverfahren in der Interaktion. Individuelle Variation bei der Verwendung einer kommunikativen Ressource. Heidelberg: Winter. (= Reihe Sprache – Literatur und Geschichte. Studien zur Linguistik/Germanistik, Band 47).

Gantefort, Christoph/ Sánchez Oroquieta, María José (2015): Translanguaging-Strategien im Sachunterricht der Primarstufe: Förderung des Leseverstehens auf Basis der Gesamtsprachigkeit. Transfer Forschung ↔ Schule, 1(1), 24–37.

Gantefort, Christoph/Tiedemann, Kerstin (2015): Sprachliche Bildung in allen Fächern. Der Beitrag von Bildungsstandards und Kernlehrplänen. In: Bresges, Andre/Dilger, Bernadette/Hennemann, Thomas/König, Johannes/Lindner, Heike/Rohde, Andreas/Schmeinck, Daniela (Hrsg.): Kompetenzen Perspektivisch. Interdisziplinäre Impulse für die Lehrerinnenbildung. Münster: Waxmann, S. 39-56.

Gantefort, Christoph (2015): Erst- und Zweitsprache als Lernmedium im Unterricht. In Bulut, Yilmaz/Schwenk, Helga (Hrsg): Identität und Bildungsbe(nach)teiligung in Deutschland: unter besonderer Berücksichtigung der deutsch-türkischen Schülerschaft. Berlin: Lit., S. 53-72.

Gantefort, Christoph (2015). Familiäre Lernumwelt, Literacy und sprachliche Bildung. In: Roth, Hans-Joachim/Terhart, Henrike (Hrsg.): Rucksack. Empirische Befunde und theoretische Einordnungen zu einem Elternbildungsprogramm für mehrsprachige Familien. Münster: Waxmann, S. 237-250

Hacısalihoğlu, Erol (2015): Yabancı Dil Olarak Türkçe ve Almanca Ders Kitaplarında Kullanılan Sözvarlığı ve Sıklıklarının Karşılaştırılması. In: International Journal of Languages’ Education and Teaching. ISSN: 2198 – 4999, Mannheim – GERMANY UDES 2015 p. 766-808.
(Vergleich des Wortschatzes und dessen Häufigkeit in den Lehrwerken für Türkisch und Deutsch als Fremdsprache. Zusammen mit Sevim Çelik Önemli M.A.)

Kaleta, Magdalena/Frerichs, Derk (2015): (Sprachliche) Förderung in der Sekundarstufe II und im Übergang zur Hochschule. In: Boesten, Jan/Ostermann, Wiebke/Helmig, Tanja (Hrsg.): Sprache bildet! Auf dem Weg zu einer durchgängigen Sprachbildung. Mühlheim: Verlag an der Ruhr, S. 210-224.

Lemke, Valerie/Kölzer, Carolin/Michalak, Magdalena (2015):  „’Ich glaube, es geht um wie lang es ist...’ Diagramme im gesellschaftswissenschaftlichen Unterricht – eine Herausforderung für Lernende mit Deutsch als Zweitsprache“. In. Zeitschrift für Didaktik der Gesellschaftswissenschaften 6, (2), 121-135. (peer-reviewed)

Lemke, Valerie/Michalak, Magdalena/Goeke, Marius (Hrsg.) (2015): Sprache im Fachunterricht. Eine Einführung in Deutsch als Zweitsprache (DaZ) und sprachbewussten Unterricht. Ein Studienbuch. Tübingen: Narr.

Lemke, Valerie/Michalak, Magdalena/Kölzer, Carolin (2015). „’Wenn ich hingucke, seh ich immer erst das Obere’. Kompetenzen von Lernenden mit Deutsch als Zweitsprache beim Umgang mit diskontinuierlichen Darstellungsformen“. In. Fuchs, Isabel/Jeuk, Stefan/Knapp, Werner (Hrsg.): Mehrsprachigkeit: Spracherwerb, Unterrichtsprozesse, Seiteneinstieg. Beiträge aus dem 11. Workshop „Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund“. Stuttgart: Fillibach, 77-94.

Maier, Veit/Wagner Eva (2015): Australische Flüchtlingspolitik – Zurückweisung aus Menschenliebe?! In: Praxis Geographie aktuell, Ausgabe 5.

Maier, Veit (2015): Planungsaufgaben in deutschen Geographieschulbüchern. In: Budke, Alexandra/Kuckuck, Miriam/Meyer, Michael/Schäbitz, Frank/Schlüter, Kirsten/Weiss, Günther (Hrsg.): Fachlich argumentieren lernen. Münster: 313-315.

von Dewitz, Nora/Massumi, Mona/Grießbach, Johanna/Terhart, Henrike/Wagner, Katarina/Hippmann, Kathrin/Altinay, Lale (2015): Neu zugewanderte Kinder und Jugendliche im deutschen Schulsystem. Bestandsaufnahme und Empfehlungen. Köln: Mercator-Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache, Zentrum für LehrerInnenbildung, Arbeitsbereich Interkulturelle Bildungsforschung an der Universität zu Köln. www.mercator-institut-sprachfoerderung.de/fileadmin/Redaktion/PDF/Publikationen/MI_ZfL_Studie_Zugewanderte_im_deutschen_Schulsystem_final_screen.pdf.

Roth, Hans-Joachim/Massumi, Mona (2015): „Deutsch für Schülerinnen und Schüler mit Zuwanderungsgeschichte“ an der Universität zu Köln im Praxissemester. In: Barsch, Sebasian/Dziak-Mahler, Myrle/Hoffmann, Margarethe/Ortmanns. Peter (Hrsg.): Fokus Praxissemester: Das Kölner Modell kritisch beleuchtet – Werkstattberichte. Materialien zum Praxissemester in der Ausbildungsregion Köln, Band 9. Köln. S. 90-96.
Verfügbar unter: zfl.unikoeln.de/sites/zfl/Publikationen/Materialien_zum_PS/ZfL_Fokus_PS.pdf.

Roth, Hans-Joachim/Terhart, Henrike/Gantefort, Christoph/Röglin, Indra/Winter, Christina/Anastasopoulos, Charis (2015): Die Kölner Rucksack-Studie. In: Roth, Hans-Joachim/Terhart, Henrike (Hrsg.), Rucksack. Empirische Befunde und theoretische Einordnungen zu einem Elternbildungsprogramm für mehrsprachige Familien. Münster: Waxmann, S. 29-196

Roth, Hans-Joachim/Terhart, Henrike (Hrsg.) (2015): Rucksack. Empirische Befunde und theoretische Einordnungen zu einem mehrsprachigen Elternbildungsprogramm. Münster: Waxmann.

Roth, Hans-Joachim/Terhart, Henrike (2015): Was ist eigentlich Rucksack? In: Roth, Hans-Joachim/Terhart, Henrike (Hrsg.): Rucksack. Empirische Befunde und theoretische Einordnungen zu einem mehrsprachigen Elternbildungsprogramm. Münster: Waxmann Verlag, S. 9-28.

Roth, Hans-Joachim (2015): Die Karriere der "Bildungssprache" – kursorische Beobachtungen in historisch-systematischer Anmutung. In: Dirim, Inci/Gogolin, Ingrid/Knorr, Dagmar/Krüger-Potratz, Marianne/Lengyel, Drorit/Reich, Heinz/Weiße, Wolfgang (Hrsg.): Impulse für die Migrationsgesellschaft. Bildung, Politik und Religion. Münster: Waxmann, S. 37-60.

Roth, Hans-Joachim (2015): What is a university today? In: Report 2015. On the way to the “best Children’s University”: The Supply and Demand Relationship under the Principle of Participation. Opportunities and Challenges Raised by the Children’s University. Köln: Universität zu Köln , S. 23-36.
[download: kups.ub.uni-koeln.de/6468/].

Schöneberger, Christiane (2015): Grammar Growth in Child Second Language German. Investigating DP Development in an Immersion Setting. Peter Lang

Stephany, Sabine/Linnemann, Markus/Wrobbel, Lena (2015): Unterstützende Schreibarrangements im Mathematikunterricht – Kriterien, Umsetzung und Grenzen. In: Stephany, Sabine/Schmölzer-Eibinger, Sabrina/Thürmann, Eike (Hrsg.): Schreiben als Medium des Lernens - Kompetenzentwicklung durch Schreiben im Fachunterricht. Münster: Waxmann, S. 131-156.

Wagner, Katarina/Rothe, Astrid (2015): Bilingual kindergarten programmes: the interaction of language management and language attitudes. In: Davies, Winifred V./Ziegler, Evelyn (Hrsg.): Language Planning and Microlinguistics: From policy to interaction and vice versa. Basingstoke: Palgrave Macmillan; 15-38.

Winter, Christina (2015). Balancierte Zweisprachigkeit? Eine Betrachtung der sprachlichen Fähigkeiten deutsch-türkisch aufwachsender Kinder im Rucksack-Programm. In: Roth, Hans-Joachim/Terhart, Henrike (Hrsg.). Rucksack. Empirische Befunde und theoretische Einordnungen zu einem Elternbildungsprogramm für mehrsprachige Familien. Münster: Waxmann, S. 251-274.

2014

Becker-Mrotzek, Michael/Baumann, Barbara (2014): Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache an deutschen Schulen: Was leistet die Lehrerbildung? Köln: Mercator-Institut
(http://www.mercator-institut-sprachfoerderung.de/fileadmin/user_upload/Institut_Sprachfoerderung/Mercator-Institut_Was_leistet_die_Lehrerbildung_03.pdf, 07.01.2015)

Becker-Mrotzek, Michael/Baumert, Jürgen/Hasselhorn, Marcus/Kammermeyer, Gisela/Schneider, Wolfgang/Rauschenbach, Thomas/Roßbach, Hans-Günther/Roth, Hans-Joachim/Rothweiler, Monika/Stanat, Petra (2014): Expertise „Bildung durch Sprache und Schrift“ (BiSS). Berlin: BMBF (abrufbar unter www.bmbf.de/pubRD/BISS_Expertise.pdf).

Becker-Mrotzek, Michael/Behrens, Ulrike (2014): Schreiben. In: Behrens, Ulrike/Bremerich-Vos, Albert/Krelle, Michael/Böhme, Katrin/Hunger, Susanne (Hrsg.): Bildungsstandards Deutsch: konkret. Sekundarstufe I: Aufgabenbeispiele, Unterrichtsanregungen, Fortbildungsideen. Berlin: Cornelsen Scriptor, S. 46-85.

Becker-Mrotzek, Michael/Bulut, Necle/Günther, Hartmut/Hippmann, Kathrin/Holm, Angela/Jambor-Fahlen, Simone/Jost, Jörg/Schneider-Strenge, Gabriele/Weiß, Jutta (Hrsg.) (2014): Lesen macht stark. Grundschule [1./2. Klasse]. Lehrerheft. Augsburg: IQ.SH & Cornelsen.

Becker-Mrotzek, Michael/Bulut, Necle/Günther, Hartmut/Hippmann, Kathrin/Holm, Angela/Jambor-Fahlen, Simone/Jost, Jörg/Schneider-Strenge, Gabriele/Weiß, Jutta (Hrsg.) (2014): Lesen macht stark. Grundschule [1./2. Klasse]. Schülerheft. Augsburg: IQ.SH & Cornelsen.

Becker-Mrotzek, Michael/Grabowski, Joachim/Jost, Jörg/Knopp, Matthias/Linnemann, Markus (2014): Adressatenorientierung und Kohärenzherstellung im Text - Zum Zusammenhang kognitiver und sprachlich realisierter Teilkomponenten von Schreibkompetenz. In: Didaktik Deutsch, 37/14, S. 20-43.

Becker-Mrotzek, Michael/Jost, Jörg/Knopp, Matthias/Linnemann, Markus (2014): Textprozeduren als Indikatoren von Schreibkompetenz - ein empirischer Zugriff. In: Bachmann, Thomas/Feilke, Helmuth (Hrsg.): Werkzeuge des Schreibens. Beiträge zu einer Didaktik der Textprozeduren. Stuttgart: Filibach bei Klett, S. 111-128.

Becker-Mrotzek, Michael/Jost, Jörg (2014): Empirische Forschung in der Sprachdidaktik am Beispiel der Schreibdidaktik. In: Frederking, Volker/Krommer, Axel (Hrsg.): Taschenbuch des Deutschunterrichts. Aktuelle Fragen der Deutschdidaktik (Bd. 3), Baltmannsweiler: Schneider, S. 441-462.

Becker-Mrotzek, Michael/Neugebauer, Uwe/Stanat, Petra  (2014): Ermittlung  von Sprachförderbedarf bei Kindern im Elementarbereich aus pädagogisch-psychologischer Sicht.  In: Rechte der Jugend und des Bildungswesens (RdJB), Heft 1/2004, S. 100-110.

Becker-Mrotzek, Michael (2014): Bildungsstandards und Schreibaufgaben. In: Feilke, Helmuth/Pohl, Thorsten (Hrsg.): Schriftlicher Sprachgebrauch und Texte verfassen. Baltmannsweiler: Schneider, S. 481-500.

Becker-Mrotzek, Michael (2014): Gute Schreibaufgaben für alle Schülerinnen und Schüler. In: Dirim,  Inci/Krumm, Hans-Jürgen/Portmann-Tselikas, Paul R./Schmölzer-Eibinger, Sabine (Hrsg.): Theorie und Praxis. Jahrbuch für Deutsch als Fremd- und Zweitsprache 3/2014, Wien: Praesens, 67-84.

Becker-Mrotzek, Michael (2014): Schreibkompetenz. In: Grabowski, Joachim (Hrsg.): Sinn und Unsinn von Kompetenzen. Fähigkeitskonzepte im Bereich von Sprache, Medien und Kultur. Opladen: Budrich, S. 51-71.

Becker-Mrotzek, Michael (2014): Schreibleistungen bewerten und beurteilen In: Feilke, Helmuth/Pohl, Thorsten (Hrsg.): Schriftlicher Sprachgebrauch und Texte verfassen. Baltmannsweiler: Schneider, S. 501-513

Bredthauer, Stefanie (2014): Verstellungen in inkriminierten Schreiben – Eine linguistische Analyse verstellten Sprachverhaltens in Erpresserschreiben und anderen inkriminierten Texten. Köln: Kölner Wissenschaftsverlag. [Dissertationsschrift].

Gantefort, Christoph/Kölzer, Carolin/Lemke, Valerie/Michalak, Magdalena/Müller, Beatrice/Tiedemann, Kerstin/Yildirim, Lale (2014): Deutsch als Zweitsprache und sprachsensibler Fachunterricht im Praxissemester. Eine Handreichung für Studierende und Lehrende in der Ausbildungsregion Köln (Band 8). Zentrum für LehrerInnenbildung (ZfL) der Universität zu Köln (Hrsg.).
Online verfügbar unter: zfl.unikoeln.de/fileadmin/sites/zfl/Praxisphasen/Praxissemester/Materialien_zm_PS/ZfL_Handreichung_DaZ-PS.pdf.

Gantefort, Christoph/Roth, Hans-Joachim (2014): Schreiben unter den Bedingungen individueller Mehrsprachigkeit. In: Knorr, Dagmar (Hrsg.): Mehrsprachige Lehramtsstudierende schreiben. Münster: Waxmann, S. 54-73

Gantefort Christoph (2014): The Impact of Language Proficiency on Academic Achievement of German ‚Hauptschüler‘. Verfügbar unter: www.eera-ecer.de/fileadmin/user_upload/Documents/Networks/NW27/Poster_Gantefort_Ecer_2014_29_08_2014.pdf (Stand: 12. 12. 2014).

Gantefort, Christoph (2014): Empirische und unterrichtspraktische Aspekte sprachlicher Bildung (Sammelrezension). Zeitschrift für Erziehungswissenschaft 3/14. 563-572.

Günther, Hartmut (2014): Menschen, Tiere, Sachen schreibt man groß - eine fatale didaktische Reduktion. Kölner Beiträge zur Sprachdidaktik Reihe BI.

Jambor-Fahlen, Simone/Schneider-Strenge, Gabriele (2014): Das Projekt „Lesen macht stark“ - eine gelungene Kooperation zwischen Wissenschaft und Praxis. In: Bildungsforschung 2020 - Herausforderungen und Perspektiven. Dokumentation der Tagung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung vom 29.-30. März 2014, 202 - 211. 
www.bmbf.de/pub/Bildungsforschung_Band_42.pdf.

Maier, Veit/Hoogen, Andreas/Kuckuck, Miriam (2014): "Mission impossible" oder "Neue Industrie" - Zitatanalyse zum Thema Atommüllendlager Asse. In: Praxis Geographie, Heft 9, S. 29-34.

Roth, Hans-Joachim/Wolfgarten, Tim (2014): Migration im kulturellen Gedächtnis: Forschendes Lernen in der LehrerInnenbildung. In: Rangosch-Schneck, Elisabeth (Hrsg.): Methoden, Strukturen, Gestalten. Lerngelegenheiten und Lernen in der „interkulturellen Lehrerbildung“. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren, S. 149-170.

Roth, Hans-Joachim (2014): HAVAS 5 – Diagnostik von Sprachkompetenzen im Vor- und Grundschulalter bei Kindern mit und ohne Migrationshintergrund. In: Rühle, Sara/Müller, Annette/Knobloch, Phillip D. T. (Hrsg.): Mehrsprachigkeit – Diversität – Internationalität: Erziehungswissenschaft im transnationalen Bildungsraum. Festschrift für Christina Allemann-Ghionda. Münster u.a.: Waxmann, S. 157-184.

Stephany, Sabine/Linnemann, Markus (2014): Supportive Writing Assignments for Less Skilled Writers in the Mathematics Classroom. In: Klein, Perry/Boscolo, Pietro/Kirkpatrick, Lori/Gelati, Acrmen (Hrsg.): Writing as a Learning Activity. Leiden: Brill, S. 66-94.

Stephany, Sabine (2014). Mathematik, sprachsensibel. Grundschule, 5, 12-13.

Witte, Annika (2014): Das Deutschlandbild mexikanischer Studierender. Eine empirische Untersuchung. Münster: Waxmann (Internationale Hochschulschriften; 604).

Woerfel, Till (2014): Früher Zweitspracherwerb und Herkunftssprachenunterricht in Bayern: Fluch oder Segen? In: Caroline Trautmann, Patrizia Noel Aziz Hanna, Barbara Sonnenhauser (Hrsg.), Interaktionen. München u.a.: Ludwigs-Maximilians-Universität München, S. 135-152.

Woerfel, Till/Koch, Nikolas/Yilmaz, Seda/Riehl, Claudia (2014): Mehrschriftlichkeit bei mehrsprachig aufwachsenden Kindern: Wechselwirkungen und außersprachliche Einflussfaktoren. Zeitschrift für Literaturwissenschaft und Linguistik 44, 174. S. 44-65.

2013

Becker-Mrotzek, Michael/Ehlich, Konrad/Füssenich, Iris/Günther, Hartmut/Hasselhorn, Marcus/Hopf, Michaela/Jeuk, Stefan/Lengyel, Drorit/Neugebauer, Uwe/Panagiotopoulou, Argyro/Stanat, Petra/Wilbert, Jürgen (2013): Qualitätsmerkmale für Sprachstandsverfahren im Elementarbereich. Ein Bewertungsrahmen für fundierte Sprachdiagnostik in der Kita. Köln: Mercator-Institut
(http://www.mercator-institut-sprachfoerderung.de/fileadmin/user_upload/Institut_Sprachfoerderung/Mercator-Institut_Qualitaetsmerkmale_Sprachdiagnostik_Kita_Web_03.pdf, 07.01.2015).

Becker-Mrotzek, Michael/Grabowski, Joachim/Knopp, Matthias (2013): Diagnose und Förderung von Teilkomponenten der Schreibkompetenz. In: Redder, Angelika/ Weinert, Sabine (Hrsg.): Sprachförderung und Sprachdiagnostik. Interdisziplinäre Perspektiven. Münster: Waxmann, S. 296-315.

Becker-Mrotzek, Michael/Neugebauer, Uwe (2013): Die Qualität von Sprachstandsverfahren im Elementarbereich. Köln: Mercator-Institut.

Becker-Mrotzek, Michael/Schneider, Hansjakob/Sturm, Afra/Jambor-Fahlen, Simone/ Neugebauer, Uwe/ Efing, Christian/Kernen, Nora (2013): Expertise zur Wirksamkeit von Sprachförderung. Bildungsdirektion des Kantons Zürich: Zürich.

Becker-Mrotzek, Michael/Schramm, Karen/Thürmann, Eike/Vollmer, Helmut Johannes (2013): Sprache im Fach: Einleitung. In: Becker-Mrotzek, Michael/Schramm, Karen/Thürmann, Eike/Vollmer, Helmut Johannes (Hrsg.): Sprache im Fach. Sprachlichkeit und fachliches Lernen. Münster: Waxmann, S. 7-13.

Becker-Mrotzek, Michael/Schramm, Karen/Thürmann, Eike/Vollmer, Helmut Johannes (2013): Language in Content Classrooms: Introduction. In: Becker-Mrotzek, Michael/Schramm, Karen/Thürmann, Eike/Vollmer, Helmut Johannes (Hrsg.): Sprache im Fach. Sprachlichkeit und fachliches Lernen. Münster: Waxmann, S. 15-22.

Becker-Mrotzek, Michael/Schramm, Karen/Thürmann, Eike/Vollmer, Helmut Johannes (Hrsg.) (2013): Sprache im Fach. Sprachlichkeit und fachliches Lernen. Münster: Waxmann.

Becker-Mrotzek, Michael (2013): Didaktik der Sachtexte. Einführung in das Themenheft. In: Der Deutschunterricht, Heft 6/2013, S. 2-8.

Becker-Mrotzek, Michael (2013): Schüler und Schülerinnen schreiben gemeinsam am Computer. In: Eisenmann, Maria/Hempel, Margit/Ludwig, Christian (Hrsg.): Medien und Interkulturalität im Fremdsprachenunterricht: Zwischen Autonomie, Kollaboration und Konstruktion. Duisburg: Universitätsverlag Rhein-Ruhr, S. 77-93.

Bredthauer, Stefanie (2013): Das Erlernen nahverwandter Sprachen. Sprachnähe aus der Perspektive der Fremdsprachenerwerbsforschung und der Sicht der Lernenden – am Beispiel Deutsch-Niederländisch. In: Kritische Ausgabe 16/24, 131-136.

Bulut, Necle/Feldmeier, Alexis (2013): Lernabenteuer Sprachbewusstheit und Sprachvergleich. In: Feick, Diana/Pietzuch, Anja/Schramm, Karen (Hrsg.): Alphabetisierung für Erwachsene. München: Langenscheidt, S. 123-141.

Engfer, Hilke (2013): A brief overview of the potential (pitfalls) of CA in research with cognitively impaired individuals. In: v. Hülsen-Esch, Andrea/Seidler, Miriam/Tagsold, Christian (Hrsg.): Methoden der Alter(n)sforschung, Bielefeld: transkript Verlag, pp. 143-155.

Gantefort, Christoph (2013): Bildungssprache - Merkmale und Fähigkeiten im sprachtheoretischen Kontext. In: Gogolin, Imgrid/Lange, Imke/Michel, Ute/Reich, Hans H. (Hrsg.): Herausforderung Bildungssprache - und wie man sie meistert. Münster: Waxmann, S. 71-105.

Gantefort, Christoph (2013): Schriftliches Erzählen mehrsprachiger Kinder - Entwicklung und sprachenübergreifende Fähigkeiten. Interkulturelle Bildungsforschung: Vol. 21. Münster: Waxmann.

Goltsev, Evghenia (2013): Aspekt-Tempus-Formen bei monolingualen und bilingualen russischsprachigen Kindern und Jugendlichen unterschiedlicher Altersstufen. In: Ulrich, Sonja/Kislova,  Ekaterina/Kubicka, Emilia (Hrsg.): Polyslav 16: Beiträge der Europäischen Slavistischen Linguistik. Die Welt Der Slaven, vol. 49 München/Washington DC: Otto Sagner, 81-87.

Goltsev, Evgehnia (2013): Unterschiedliche Fehlerarten und ihre Wahrnehmung. Eine Studie zum DaZ-Erwerb. In: Besters-Dilger, Juliane/Schöller, Uliana(Hrsg.): Slavischer Sprachkontakt. Beiträge zum gleichnamigen Workshop für Studierende und Promovierende, Freiburg, 19.- 20. April 2013, S. 91-104.
(online verfügbar unter freidok.uni-freiburg.de/data/9232)

Günther, Hartmut (2013): Die Sinnlichkeit zurückgewinnen – Gedichte sprechend erleben. In: Boesken, Gesine/Schaffers, Uta (Hrsg.): Lektüren ‚bilden‘: Lesen – Bildung – Vermittlung. Festschrift für Erich Schön. Berlin: LIT Verlag, S. 219-237.

Günthner, Iris, Schlüter, Kirsten (2013): Fachwissenschaftliche und fachdidaktische Beratung zum Wissenspool Glück anlässlich der ARD- Themenwoche Glück. Quarks & Co bei Planet Schule, WDR.
www.planet-schule.de/wissenspool/quarks-co-bei-planet-schule/inhalt/unterricht/glueck.html

Roth, Hans-Joachim/Neubert, Stefan/Yildiz, Erol (Hrsg.) (2013): Multikulturalität in der Diskussion. Neuere Beiträge zu einem umstrittenen Konzept. 3. Aufl., Opladen: VS-Verlag

Roth, Hans-Joachim (2013): Sprachenvielfalt zwischen Nationalstaat und europäischer Bildungspolitik. In: Wildemann, Anja/Hoodgarzadeh, Mahzad (Hrsg.): Sprachen und Identitäten.  (= die extra, Bd. 20.) Innsbruck, Wien, Bozen: StudienVerlag, 2013, S. 48-63.

Roth, Hans-Joachim/Terhart, Henrike/Anastasopoulos, Charis (Hrsg.) (2013): Sprache und Sprechen im Kontext von Migration. Worüber man sprechen kann und worüber man (nicht) sprechen soll. Wiesbaden: VS Verlag

Roth, Hans-Joachim/Terhart, Henrike/Anastasopoulos, Charis (2013): Sprache – Sprechen – Schweigen. Historische und theoretische Positionen zum Verhältnis des Sprechens über sprachliche Vielfalt. In: Roth, Hans-Joachim/Terhart, Henrike/Anastasopoulos, Charis (Hrsg.): Sprache und Sprechen im Kontext von Migration: Worüber man sprechen kann und worüber man (nicht) sprechen soll. Wiesbaden: VS Verlag, 2012, S. 13-42.

Stephany, Sabine/Linnemann, Markus/ Becker-Mrotzek, Michael (2013): Schreiben als Mittel des mathematischen Lernens. In: Becker-Mrotzek, Michael/Schramm, Karen/Thürmann, Eike/Vollmer, Helmut Johannes (Hrsg.): Sprache im Fach. Sprachlichkeit und fachliches Lernen. Münster: Waxmann, S. 203-222.

Veiga-Pfeifer, Rode (2013): Sprachbeschreibung Portugiesisch. In: Kompetenzzentrum ProDaZ. Deutsch als Zweitsprache in allen Fächern. Online-Veröffentlichung.
www.uni-due.de/imperia/md/content/prodaz/sprachbeschreibung_portugiesisch.pdf

Wagner, Katarina/Lengyel, Drorit (2013): Sprachliche Vielfalt und Sprachpraxen in Kindertageseinrichtungen. In: Deutsche Gesellschaft für Soziologie (Hrsg.): Kongressband 36. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie "Vielfalt und Zusammenhalt"

Wagner, Katarina/Riehl, Claudia M. (2013): Mehrsprachigkeit: gesellschaftliche Wahrnehmung und zukünftige Potenziale. In: Brandl, Heike/Arslan, Emre/Langelahn, Elke/Riemer, Claudia (Hrsg.): Mehrsprachig in Wissenschaft und Gesellschaft. Mehrsprachigkeit, Bildungsbeteiligung und Potenziale von Studierenden mit Migrationshintergrund. Tagungsband Interdisziplinäres Symposium vom 06. bis 07. Februar 2012 im Zentrum für interdisziplinäre Forschung, Bielefeld.

Woerfel, Till/ Goschler, Juliana/Stefanowitsch, Anatol/Wiese, Heike & Schroeder, Christoph (2013). Beyond conflation patterns: The encoding of motion events in Kiezdeutsch. S. 237-252.

2012

Becker-Mrotzek, Michael/Bachtsevanidis, Vasili/Drerup, Arne/Gantefort, Christoph/Michalak, Magdalena/Roth, Hans-Joachim/Weinrich, Lotte (2012): Das Modul Deutsch als Zweitsprache. In: Rohr, Dirk/Roth, Hans-Joachim (Hrsg.): Bildungswissenschaften. Das Kölner Modell von der Erprobung zur Implementierung. Münster: Waxmann, S. 61-66.

Becker-Mrotzek, Michael/Schneider, Wolfgang/Baumert, Jürgen/Hasselhorn, Marcus/Kammermeyer, Gisela/Rauschenbach, Thomas/Roßbach, Hans-Günther/Roth, Hans-Joachim/Rothweiler, Monika/Stanat, Petra (2012): Expertise „Bildung durch Sprache und Schrift (BiSS). Berlin: BMBF (http://www.bmbf.de/pubRD/BISS_Expertise.pdf) (11.12.2014).

Becker-Mrotzek, Michael/Böttcher, Ingrid (Hrsg.) (2012). Schreibkompetenz entwickeln und beurteilen.  Berlin: Cornelsen (4. überarbeitete Neuauflage).

Becker-Mrotzek, Michael/Grabowski, Joachim/Jost, Jörg/Knopp, Matthias/ Natchwei, Nicole/ (2012): Teilkomponenten von Schreibkompetenzen untersuchen: Bericht aus einem interdisziplinären empirischen Projekt. In: Bayrhuber, Horst/Harm, Ute/Muszynski, Bernhard u.a. (Hrsg.): Formate Fachdidaktischer Forschung. Empirische Projekte - historische Analysen - theoretische Grundlegungen.  Münster: Waxmann, S. 47-65.

Becker-Mrotzek, Michael/Hentschel, Britta/Hippmann, Kathrin/Linnemann, Markus (2012): Sprachförderung in deutschen Schulen – die Sicht der Lehrerinnen und Lehrer.
 Ergebnisse einer Umfrage unter Lehrerinnen und Lehrern. Köln: Mercator-Institut
(http://www.mercator-institut-sprachfoerderung.de/fileadmin/user_upload/Institut_Sprachfoerderung/Lehrerumfrage_Langfassung_final_30_05_03.pdf, 07.01.2015).

Becker-Mrotzek, Michael (2012): Gemeinsam erzählen - getrennt schreiben. In: Kern, Friederike/Morek, Miriam/Ohlhus, Sören (Hrsg.): Formen des Erzählens - Erzählen als Form. de Gruyter, S. 147-157.

Becker-Mrotzek, Michael (2012): Kompetenzorientiertes Unterrichten und Bildungsstandards in der Allgemeinbildung. In: Paechter, Manuele/Stock, Michael/Schmölzer-Eibinger/Slepcevic-Zach, Peter/Weirer, Wolfgang (Hrsg.): Handbuch Kompetenzorientierter Unterricht. Weinheim: Beltz, S. 272-287.

Butterworth, Judith/Rohr, Dirk (2012): Das Modellkolleg. In: Rohr, Dirk/Roth, Hans-Joachim (Hrsg.): Bildungswissenschaften. Das Kölner Modell von der Erprobung zur Implementierung. Münster: Waxmann, S. 9-19.

Gantefort, Christoph/Artmann, Michaela/Herzmann, Petra/König, Johannes/Kricke, Meike/Karduck, Stefan/Rohr, Dirk/Roth, Hans-Joachim (2012). Evaluation. In: Rohr, Dirk/Roth, Hans-Joachim (Hrsg.): Bildungswissenschaften. Das Kölner Modell von der Erprobung zur Implementierung. Münster: Waxmann, S. 101-127.

Gantefort, Christoph/Fußangel, Kathrin/Huber, Christian (2012): Interdisziplinarität. In: Rohr, Dirk/Roth, Hans-Joachim (Hrsg.): Bildungswissenschaften. Das Kölner Modell von der Erprobung zur Implementierung. Münster: Waxmann, S. 80-83.

Gantefort, Christoph (2012): Academic and Basic Language Proficiency among Educationally Disadvataged Pupils.Tertium Comparationis, 18, 174-189.

Goltsev, Evghenia/Usanova, Irina (2012): Vlijanie vzgljadov russkojazychnykh immigrantov nanemetskoe obshchestvo na vladenie russkim jazykom. In: Grigo’eva, Valentina/Protasova, Ekaterina/Ivanova, Olga (Hrsg.): Materialy nauchnoj programmy Nedeli russkogo jazyka, v Finljandii i VII Mezhdunarodnogo nauchno-prakticheskogo seminara po voprosam sotsial’noj adaptatsii semej russkojazychnykh immigrantov. Russkij jazyk v sem’e. Moskva, 371-373.

Günthner, Iris (2012): Fachwissenschaftliche Beratung zum Film „Wildes Köln“ von Herbert Ostwald. Wildes Köln, Abenteuer Erde. ARD, WDR und ARTE.
www1.wdr.de/fernsehen/wissen/abenteuererde/sendungen/wildeskoeln100.html

Roth, Hans-Joachim/Bainski, Christiane/Brandenburger, Anja/Duarte, Joana (2012): Inclusive Academic Language Teaching. Das Europäische Kerncurriculum zur durchgängigen bildungssprachlichen Förderung (EUCIM-TE). In: Winters-Ohle, Elmar/Seipp, Bettina/Ralle, Bernd (Hrsg.): Lehrer für Schüler mit Migrationsgeschichte. Sprachliche Kompetenz im Kontext internationaler Konzepte der Lehrerbildung ( = Mehrsprachigkeit, Bd. 35.). Münster: Waxmann, S. 93-114.

Roth, Hans-Joachim (2012): Literalität. Sprache, Partizipation. In: Literalität und Partizipation. Über schriftsprachliche Voraussetzungen demokratischer Teilhabe. Tagungsdokumentation. Köln, Universität zu Köln 2012, S. 6-15.

Stephany, Sabine/Linnemann, Markus/Becker-Mrotzek, Michael (2012): „Im Aquarium gibt’s 20 Fische + 6 + 10 +2" - Wie man Schülerinnen und Schüler unterstützen kann, Sachaufgaben zu schreiben. In: PM Praxis der Mathematik in der Schule, 45, 18-23.

Weber, Peter/Becker-Mrotzek, Michael (2012): Funktional-pragmatische Diskursanalyse als Forschungs- und Interpretationsmethode. Online-Fallarchiv Schulpädagogik Uni-Kassel
(http://www.fallarchiv.uni-kassel.de/lernumgebung/methodenlernpfade/diskursanalyse/ [03.03.2013]).

Schriftenreihe Sprachliche Bildung (Verlag Waxmann)

Die Schriftenreihe Sprachliche Bildung des Mercator-Instituts bündelt Modelle, Konzepte und Forschungsergebnisse aus Sprachdidaktik, Bildungsforschung, Linguistik und Psychologie und liefert neue Impulse für die Diskussion und Forschung im Feld der Sprachlichen Bildung. Die Reihe richtet sich an Vertreterinnen und Vertreter aus Forschung und Lehre sowie Expertinnen und Experten aus der Bildungsadministration und -praxis.

Band 5: Sprachen - Bilden - Chancen: Sprachbildung in Didaktik und Lehrkräftebildung

Das Bundesland Berlin hat früh die Notwendigkeit erkannt, Lehrkräfte aller Fächer im Bereich Sprachbildung und Deutsch als Zweitsprache zu qualifizieren. Durch das vom Mercator-Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache geförderte Projekt Sprachen – Bilden – Chancen: Innovationen für das Berliner Lehramt konnte die Lehrkräftebildung in diesem Bereich umfassend evaluiert und weiterentwickelt werden. Die Verankerung von Sprachbildung / Deutsch als Zweitsprache in der fachdidaktischen Ausbildung sowie die Verzahnung der drei Phasen der Lehrkräftebildung stellen Schwerpunkte dieser Weiterentwicklung dar.

Der Band gibt einen Überblick über erste Ergebnisse sowie grundlegende Fragestellungen, die über Berlin hinaus für alle Akteure aus dem Bereich Sprachbildung in Didaktik und Lehrkräftebildung von zentraler Bedeutung sind

 

Herausgeber: Brigitte Jostes, Daniela Caspari, Beate Lütke 

"Sprachen - Bilden - Chancen: Sprachbildung in Didaktik und Lehrkräftebildung" ist 2017 als Band 5 der Reihe "Sprachliche Bildung" im Waxmann Verlag erschienen.

Verlagswebsite

Band 4: Sprache und Sprachbildung in der beruflichen Bildung

Da die berufliche Bildung in Deutschland in Zeiten der Globalisierung, der wirtschaftlichen Hochkonjunktur und verstärkten Zuwanderung einschneidende Veränderungen erfährt, die vor allem die Einstellungen und Praktiken zur Vermittlung von Sprache und Kultur betreffen, wird in diesem Band dargestellt, welche Rolle Sprachbildung in den unterschiedlichen Dimensionen der beruflichen Bildung spielt.

Dazu wird zunächst auf die Auseinandersetzung mit Sprache in Ausbildung und Professionalisierung eingegangen. Im zweiten Teil werden Fragestellungen und Forschungserkenntnisse zum Sprachenlernen in der beruflichen Bildung skizziert. Der dritte Teil widmet sich schließlich den didaktisch- methodischen Aspekten einer Beschulung neuzugewanderter Schülerinnen und Schüler, der Vermittlung von Fach- und Berufssprachen und der Unterrichtsgestaltung in Berufsoberschulen (BOS) und Fachoberschulen (FOS).

Herausgeber: Elisabetta Terrasi-Haufe, Anke Börsel

"Sprache und Sprachbildung in der beruflichen Bildung" ist 2017 als Band 4 der Reihe "Sprachliche Bildung" im Waxmann Verlag erschienen.

Verlagswebsite

Band 3: Mathematik und Sprache. Empirischer Forschungsstand und unterrichtliche Herausforderungen

Schon seit einiger Zeit ist anerkannt, dass die Verwendung von Sprache nicht nur sprachlichen Unterricht bzw. vorzugsweise den Deutschunterricht betrifft, sondern auch in Fächern wie Mathematik oder den Naturwissenschaften eine bedeutsame Rolle für das Gelingen des Unterrichts spielt. Vor dem Hintergrund einer zunehmenden Heterogenität der Schülerinnen und Schüler ist eine Sensibilisierung und Wissensgenerierung über die Bedeutung von Sprache im Fachunterricht unabdingbar.

Inwiefern sprachliche Kompetenzen im Fachunterricht bedeutsam sind, wird in diesem Band exemplarisch für den Mathematikunterricht aufgegriffen. So werden Beiträge vereint, die sich der Frage der Sprache im Fach Mathematik in verschiedenen Klassenstufen zuwenden. Mit der Bündelung der Beiträge werden zum einen aktuelle Bestandsaufnahmen im Fach Mathematik in den unterschiedlichen Schulstufen und zum anderen zukünftige Perspektiven für mathematikdidaktische Forschung und schulpädagogische Praxis vorgelegt.

Herausgeber: Dominik Leiss, Maike Hagena, Astrid Neumann, Knut Schwippert

"Mathematik und Sprache. Empirischer Forschungsstand und unterrichtliche Herausforderungen" ist 2017 als Band 3 der Reihe "Sprachliche Bildung" im Waxmann Verlag erschienen.

Verlagswebsite

Band 2: Deutsch als Zweitsprache in der Lehrerbildung

Sprachliche Bildung, Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache sind in vielen Bundesländern fester Bestandteil der Lehramtsausbildung. In einigen Bundesländern, etwa Berlin und Nordrhein-Westfalen, ist Deutsch als Zweitsprache inzwischen sogar ein Pflichtmodul. Weitere Bundesländer folgen oder diskutieren aktuell eine Verankerung des Themas sprachliche Bildung in das Studium.

Der Band „Deutsch als Zweitsprache in der Lehrerbildung“ gibt einen Überblick über die bisherigen Modelle und präsentiert erste Erkenntnisse. Darüber hinaus werden Antworten auf folgende Fragen gegeben: Welche Inhalte sollen im Bereich Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache vermittelt und welche Kompetenzen von angehenden Lehrkräften erworben werden? Wie können bereits im Studium sprachliche Aspekte des Fachunterrichts vermittelt werden? Bereiten diese Kompetenzen ausreichend auf die Herausforderungen in der Schule vor und wie lässt sich das evaluieren? Aus der Tatsache, dass sprachliche Heterogenität einen zentralen Aspekt von Diversität darstellt, ergibt sich eine weitere Frage: Wie gestaltet sich das Verhältnis von Sprachförderung und Inklusion?

Der Band richtet sich an alle Akteure aus dem Bereich „Sprachbildung in der Lehrerbildung“, an Expertinnen und Experten aus der Linguistik, Didaktik und den Bildungswissenschaften, an Lehrende in der Hochschule wie auch an den wissenschaftlichen Nachwuchs.

Herausgeber: Michael Becker-Mrotzek, Peter Rosenberg, Christoph Schroeder, Annika Witte

"Deutsch als Zweitsprache in der Lehrerbildung" ist 2017 als Band 2 der Reihe "Sprachliche Bildung" im Waxmann Verlag erschienen.

Verlagswebsite

Band 1: Sprachliche Bildung - Grundlagen und Handlungsfelder

In diesem Band geben namhafte Vertreterinnen und Vertreter unterschiedlicher Disziplinen einen Überblick über die zentralen Fragestellungen, aktuellen Handlungsfelder und Herausforderungen im Feld der sprachlichen Bildung. Der erste Teil ist den gesellschaftlichen Grundlagen gewidmet. Es folgt ein zweiter Teil zu den methodischen und konzeptionellen Grundlagen. Im dritten Teil werden konkrete Konzepte sprachlicher Bildung und Förderung im schulischen Kontext vorgestellt. Im letzten Teil folgen Hinweise zu den Konsequenzen für die Lehrerbildung.Der Band richtet sich an alle Akteure aus dem Bereich „Sprachbildung in der Lehrerbildung“, an Expertinnen und Experten aus der Linguistik, Didaktik und den Bildungswissenschaften, an Lehrende in der Hochschule wie auch an den wissenschaftlichen Nachwuchs.

Herausgeber: Michael Becker-Mrotzek, Hans-Joachim Roth

"Sprachliche Bildung - Grundlagen und Handlungsfelder" ist 2017 als Band 1 der Reihe "Sprachliche Bildung" im Waxmann Verlag erschienen.

Verlagswebsite

Unterreihe Sprachliche Bildung - Studien
(Verlag Waxmann)

In der Unterreihe Sprachliche Bildung – Studien erscheinen Monographien, in erster Linie exzellente und innovative Dissertations- und Habilitationsschriften. Im Zentrum stehen Studien zu Prozessen, Methoden und Formaten der sprachlichen Bildung und Förderung in einer durch Vielfalt geprägten Gesellschaft.

Band 1: Wortschatz und Schreibkompetenz – bildungssprachliche Mittel in Schülertexten der Sekundarstufe I

Der angemessene Gebrauch sprachlicher Mittel bei der Textproduktion ist eine schulische Anforderung, der sich Schülerinnen und Schülern der Sekundarstufe I täglich stellen müssen. Jedoch ist die Rolle des Wortschatzes während des Schreibens ein in der empirischen Schreibforschung bisher vernachlässigtes Gebiet.

Dieser Band liefert eine Übersicht über den aktuellen, auch internationalen, Forschungsstand beider Fähigkeitsbereiche. Er geht zudem der Frage nach, inwiefern der Wortschatz als ein Teil bildungssprachlicher
Kompetenz mit der Qualität eines Textes zusammenhängt.
Dafür werden Instruktions- und Berichtstexte von 277 Schülerinnen und Schülern der 5. und 9. Klasse aus drei verschiedenen Schulstufen empirisch untersucht.

Autorin: Dr. Moti Mathiebe

"Wortschatz und Schreibkompetenz – bildungssprachliche Mittel in Schülertexten der Sekundarstufe I" ist 2018 als Band 1 der Unterreihe "Sprachliche Bildung - Studien" im Waxmann Verlag erschienen.

Verlagswebsite

Band 2: Schreibförderung durch Sprachförderung - Eine Interventionsstudie zur Wirksamkeit sprachlich profilierter Schreibarrangements in der mehrsprachigen Sekundarstufe I

Grundlage eines kompetenzfördernden Unterrichts sind empirische Untersuchungen. Die Sprachlichkeit beim Schreiben betrifft einen Phänomenbereich, der empirisch noch nicht ausreichend erforscht wurde.
(Wie) kann Schreiben situiert durch Sprache gefördert werden? (Wie) kann sprachliches Wissen als überindividuelle Ressource für die individuelle Textproduktion nutzbar gemacht werden, das heißt als sprachliche Hilfe effektiv und effizient in den Textproduktionsprozess implementiert werden?
Die Untersuchung einer „Schreibförderung durch Sprachförderung“ ist der Versuch, auf diese Fragen eine empirische Antwort zu geben.

Im Rahmen einer Interventionsstudie wird erforscht, ob und in welcher Weise sich Textprozeduren als didaktische Artefakte eignen, um Schreibarrangements sprachlich so zu profilieren, dass sie unabhängig und abhängig von Lernercharakteristika (z.B. der Familiensprache) zu besseren Texten führen.

Autor: Dr. Lars Rüßmann

"Schreibförderung durch Sprachförderung - Eine Interventionsstudie zur Wirksamkeit sprachlich profilierter Schreibarrangements in der mehrsprachigen Sekundarstufe I" ist 2018 als Band 2 der Unterreihe "Sprachliche Bildung - Studien" im Waxmann Verlag erschienen.

Verlagswebsite

Weitere Verlagspublikationen

Sprache und mathematische Textaufgaben

Das Sachrechnen ist ein herausfordernder Teilbereich des Mathematikunterrichts in der Grundschule. Unstrittig ist, dass Schwierigkeiten bei der Bearbeitung von Textaufgaben auch durch sprachliche Faktoren hervorgerufen werden können. Welche das sind, ist bislang aber nicht ausreichend geklärt.

In einer experimentellen Studie hat Dr. Sabine Stephany untersucht, welche Rolle die Textkohärenz beim Bearbeiten von mathematischen Textaufgaben spielt und wie diese die Lösungswahrscheinlichkeit beeinflusst. Dabei wurden verschiedene Variablen einbezogen, etwa die Lesekompetenz oder die Erstsprache der Kinder. Die Ergebnisse der Dissertation liefern Hinweise, wie Aufgaben verständlich formuliert und Kinder in der Schule entsprechend gefördert werden können.

Autorin: Sabine Stephany

Erschienen 2018 im Waxmann Verlag.

Verlagswebsite

Neuzuwanderung und Bildung - Eine interdisziplinäre Perspektive auf Übergänge in das deutsche Bildungssystem

Migration nach Deutschland erfährt nicht zuletzt durch globale Mobilitäten aktuell große öffentliche Aufmerksamkeit. Herausforderungen, die sich daraus für Bildungsinstitutionen ergeben, werden kontrovers diskutiert. Welche Möglichkeiten aber stehen neu zugewanderten Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen im deutschen Bildungssystem überhaupt zur Verfügung? Der Sammelband vereint Beiträge aus verschiedenen Disziplinen, die im Themenfeld Bildung und Neuzuwanderung Diskurse aufgreifen sowie Forschungsergebnisse diskutieren.

Autorinnen: Nora von Dewitz, Henrike Terhart, Mona Massumi


Erschienen 2018 in der Verlagsgruppe Beltz.

Verlagswebsite

Forschungshandbuch empirische Schreibdidaktik

Das Forschungshandbuch bietet eine Bestandsaufnahme der theoretischen, methodischen und forschungspraktischen Standards der empirischen Schreibdidaktik. Aus der Interdiziplinarität und Empirisierung der modernen Bildungsforschung – und damit auch der Erforschung der Voraussetzungen und Bedingungen von Schreibentwicklung, Schreibprozessen und ihrer Didaktik – ergeben sich neue methodische und methodologische Herausforderungen. Darauf reagiert das Forschungshandbuch empirische Schreibdidaktik, indem es den aktuellen, auch internationalen, Forschungsstand der zugehörigen Themenbereiche instruktiv darlegt und damit einen Beitrag zur Verbesserung der Forschungs- und Methodenausbildung in einschlägigen, auch lehramtsbezogenen Studiengängen und in der wissenschaftlichen Nachwuchsqualifikation leistet.

Herausgeber: Michael Becker-Mrotzek, Joachim Grabowski, Torsten Steinhoff

Erschienen 2017 im Waxmann Verlag

Verlagswebsite

Handbuch Schulmanagement: Lesen und Schreiben lehren und lernen

Wie lernen Kinder am Besten Lesen und Schreiben? Welche Testverfahren und Diagnoseinstrumente gibt es, um den individuellen Lernstand jedes einzelnen Kindes zu ermitteln? Wie kann sprachliche Bildung systematisch in die Unterrichts- und Schulentwicklung einfließen? Mit diesen Fragen beschäftigt sich der Band „Lesen und Schreiben lehren und lernen“ von Prof. Michael Becker-Mrotzek, Prof. Hartmut Günther und Simone Jambor-Fahlen. Er gibt einen Überblick über unterschiedliche, didaktisch-pädagogische Positionen zum Lesen- und Schreibenlernen und empirische Befunde zu Lehr- und Lernmethoden. Darüber hinaus gibt er Hinweise für die Schul- und Unterrichtsentwicklung.

Autorinnen und Autoren: Michael Becker-Mrotzek, Hartmut Günther, Simone Jambor-Fahlen

Der Band ist in der Reihe „Handbuch Schulmanagement“ im Verlag Oldenbourg erschienen und kostet 20,90 Euro.

Verlagswebsite

Bildungsstandards aktuell: Deutsch in der Sekundarstufe II

Bildungsstandards definieren, welche Fähigkeiten und Kenntnisse Schülerinnen und Schüler in einer bestimmten Klasse und in einem bestimmten Fach erworben haben sollten.Was bedeuten die 2012 von der Kultusministerkonferenz beschlossenen Bildungsstandards im Fach Deutsch für die Allgemeine Hochschulreife konkret für den Unterricht? Welche innovativen Ansätze beinhalten die Bildungsstandards und auf welchen wissenschaftlichen Grundlagen basieren sie? Wie können die Bildungsstandards in (Lern-)Aufgaben umgesetzt werden? Auf diese Fragen gibt der vorliegende Band eine umfassende Antwort. Jedem der fünf Kapitel sind Beispielaufgaben beigefügt, die von Lehrkräften unter fachdidaktischer Begleitung entwickelt wurden.
Zusätzlich enthält der Band eine CD-ROM mit der Aufgabensammlung, den zugehörigen Materialien sowie umfangreichen Hinweisen zur Umsetzung im Unterricht.

Herausgeber: Michael Becker-Mrotzek, Michael Kämper-van-den Boogart, Juliane Köster, Petra Stanat, Gabriele Gippner

Erschienen 2015 im Bildungshaus Schulbuchverlage (Diesterweg, Schroedel, Westermann)

Verlagswebsite

Informationsmaterial

Kurzprofil

Kurzportrait zu Zielen und Aktivitäten des Mercator-Instituts

ISSU
Kurzprofil zum Download

Projektatlas – geförderte Forschungs- und Entwicklungsprojekte

Zwischen 2014 und 2017 hat das Mercator-Institut 15 Forschungs- und Entwicklungsprojekt an bundesweit 26 Hochschulen gefördert. Der Projektatlas gibt einen Überblick über Ziele und Ergebnisse der einzelnen Projekte.

Erscheinungsdatum: Oktober 2017

Projektatlas zum Download

ISSU

Blick zurück nach vorn. Perspektiven für sprachliche Bildung in Lehrerbildung und Forschung

Die Publikation gibt einen Einblick in die Arbeit der 15 geförderten Forschungs- und Entwicklungsprojekte und zieht Schlussfolgerungen zu den übergeordneten Themen Vernetzung, Transfer und Nachwuchsförderung. Im Ausblick schildern unterschiedliche Akteure Perspektiven für sprachliche Bildung in Forschung und Lehrerbildung.

Magazin zum Download

ISSU

Modul „Deutsch als Zweitsprache“ (DaZ) im Rahmen der neuen Lehrerausbildung in Nordrhein-Westfalen

Vorschlag für die Gestaltung eines Moduls "Deutsch als Zweitsprache" in Nordrhein-Westfalen

Herausgeber: Stiftung Mercator

Autorinnen und Autoren: Rupprecht Baur, Michael Becker-Mrotzek, Claudia Benholz, Christoph Chlosta, Ludger Hoffmann, Bernd Ralle, Agnieszka Salek-Schwartze, Bettina Seipp, Erkan Özdil

Erscheinungsdatum: Mai 2009

Download