© BiSS/Jan Ouwerkerk

Kita-Master

Leitung frühkindlicher Bildungseinrichtungen

An Leitungen von Kitas werden immer mehr Anforderungen gestellt. Um diesen gerecht zu werden und eine Kita professionell leiten zu können, ist eine entsprechende Qualifizierung wichtig. Mit dem Kita-Master Leitung frühkindlicher Bildungseinrichtungen werden Führungskräfte im Elementarbereich für die vielfältigen Leitungsaufgaben ausgebildet. Es ist der deutschlandweit einzige berufsbegleitende Masterstudiengang, der explizit auf die Leitungsarbeit in frühkindlichen Bildungseinrichtungen ausgerichtet ist. Durch die Kombination von E-Learning-Elementen und Präsenzveranstaltungen richtet sich der viersemestrige Studiengang an Bewerberinnen und Bewerber im gesamten Bundesgebiet.
 
Das Masterstudium besteht aus sieben Modulen – von Leitungsarbeit über Erziehungspartnerschaften bis Inklusion und Entwicklungsdiagnostik. Das siebte Modul zur frühkindlichen Kompetenzentwicklung in den Bereichen Sprache, Mathematik und Naturwissenschaften wurde von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Mercator-Instituts für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache, des Leibniz-Instituts für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik und der Universität Vechta in enger Zusammenarbeit gestaltet. Das interdisziplinäre Team hat wesentliche Faktoren, die bei der sprachlichen, mathematischen und naturwissenschaftlichen Kompetenzentwicklung im Elementarbereich eine Rolle spielen, wissenschaftlich fundiert und praxisnah für die (angehenden) Kitaleitungen zusammengestellt.
 
Eine weitere Besonderheit dieses Bildungsangebots ist, das darin die Expertise von den folgenden kooperierenden Institutionen gebündelt ist:

  • Mercator-Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache der Universität zu Köln
  • Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik (IPN) der Universität Kiel
  • Europa-Universität Flensburg
  • Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein (IQSH)
  • Deutsche Kinder- und Jugendstiftung (DKJS, Berlin)
  • Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) 
  • Wolters Kluwer Deutschland
Nach oben