Sprache und Lernen

Sabine Hachmeister

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Telefon: 49 (0) 221-470 7297

Sabine Hachmeister hat an der Georg-August-Universität Göttingen Interkulturelle Germanistik – Deutsch als Fremdsprache studiert. Von 2012 – 2014 arbeitete sie zunächst als Sprachassistentin am German Department der Cardiff University in Wales. Von 2014 – 2018 war Sabine Hachmeister an der Universität zu Köln als wissenschaftliche Mitarbeiterin in zwei vom BMBF geförderten Projekten zur Erforschung von Schreibkompetenz tätig. Seit Anfang 2019 arbeitet sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Deutsche Sprache und Literatur II sowie am Mercator-Institut. Ihr Forschungsschwerpunkte sind Schreibdidaktik und Schreibforschung sowie Deutsch als Fremd- und Zweitsprache. Sie promoviert zum Zusammenhang von Textmuster, sprachlichen Mitteln und Textqualität am Beispiel von Berichtstexten.

Raum

18 (Bauwens-Gebäude, Richard-Strauss-Straße 2, 50931 Köln)

Sprechstunde

Mi, 10:00h - 12:00h (Anmeldung vorab per E-Mail)

Forschung

Forschungsschwerpunkte

Schreibdidaktik/ Schreibforschung
Messung von Textqualität
DaF/DaZ

Akademischer und beruflicher Werdegang

Seit Januar 2019:
Wissenschaftliche Mitarbeiterin im IDSL II und am Mercator-Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache der Universität zu Köln
 
2017-2018:
Wissenschaftliche Mitarbeiterin im BMBF-Projekt „Unterrichtliche Förderung von Schreibkompetenz: Vom Interventionsmaterial zum Unterrichtskonzept“ an der Universität zu Köln
 
März 2016 – Dezember 2016:
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Mercator-Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache an der Universität zu Köln
 
2014 – 2016:
Wissenschaftliche Mitarbeiterin im BMBF-Projekt „Unterrichtliche Förderung von Teilkomponenten der Schreibkompetenz“ an der Universität zu Köln
 
2012 – 2014:
Sprachassistentin am German Department der Cardiff University, Wales
 
2010 – 2014:
Master-Studium der Interkulturellen Germanistik – Deutsch als Fremdsprache an der Georg-August-Universität Göttingen.
 
2007 – 2010:
Bachelor-Studium der Germanistischen Allgemeinen Literaturwissenschaft und English Studies an der RWTH Aachen.

Lehre

Wintersemester 2016/2017:
Sprachförderung im Fachunterricht

Publikationen

Hachmeister, S. (eingereicht): Didaktische Vermittlung von Kohärenzfähigkeit. In: M. Becker-Mrotzek und J. Grabowski (Hrsg.), Schreibkompetenz in der Sekundarstufe: Theorie, Diagnose und Förderung. Waxmann.
 
Hachmeister, S., Mathiebe, M., Venekamp, S. (eingereicht): Interventionsforschung in der Schule: ein Erfahrungsbericht. In: M. Becker-Mrotzek und J. Grabowski (Hrsg.), Schreibkompetenz in der Sekundarstufe: Theorie, Diagnose und Förderung. Waxmann.
 
Hachmeister, S. (eingereicht): Messen von Textqualität in Ereignisberichten. In: I. Kaplan und I. Petersen (Hrsg.), Schreibkompetenz messen, beurteilen und fördern. Waxmann (= Schriftenreihe sprachliche Bildung).
 
Becker-Mrotzek, M., Bredthauer, S. & Hachmeister, S. (eingereicht): Schreibkompetenz. In: Ender, A., Greiner, U. & Strasser, M. (Hrsg.): Deutsch im mehrsprachigen Umfeld. Sprachkompetenzen begreifen, erfassen, fördern in der Sekundarstufe. Klett-Kallmeyer.
 
Grabowski, J., Mathiebe, M., Hachmeister, S. & Becker-Mrotzek, M. (2018). Teaching perspective taking and coherence generation to improve cross-genre writing skills in secondary grades: A detailed explanation of an intervention. Journal of Writing Research, 10 (2), S. 331-356.
 
Wilmsmeier, S., Brinkhaus, M. & Hennecke, V. (2016): Ratingverfahren zur Messung von Textqualität in Schülertexten. In R. Schmidlin & P. Schaller (Hrsg.) unter Mitarbeit von Nadine Mathys, Auf dem Weg zum Text: Sprachliches Wissen und Schriftsprachaneignung. Neuchâtel: Bulletin Suisse de linguistique appliquée, été 2016, 101-117.
 
Becker-Mrotzek, M., Brinkhaus, M., Grabowski, J., Jost, J., Knopp, M., Lawo, V. Schmitt, M., Weinzierl, C. & Wilmsmeier, S.(2015) Kohärenzherstellung und Perspektivenübernahme als Teilkomponenten der Schreibkompetenz: von der diagnostischen Absicherung zur didaktischen Implementierung. In: Redder, A., Naumann, J. & Tracy, R. (Hg.) Forschungsinitiative Sprachdiagnostik und Sprachförderung - Ergebnisse. Münster: Waxmann, 177-205.

Vorträge

2018: “Developing a writing course on the basis of self-learning materials”, SiG Writing Conference, Antwerpen (BE)
 
2018: “Adressatenorientierung didaktisieren – Bericht aus einer Interventionsstudie zur Förderung der Schreibkompetenz“, SDD-Tagung Hamburg
 
2017: „Assessing text quality using different approaches to text-ratings – findings of an intervention study“, 24. SSSR-Tagung Halifax, Nova Scotia (CAN)
 
2017: „Zum Zusammenhang von Kohärenzherstellung mit Lese- und Schreibleistungen“, GEBF-Tagung Heidelberg
 
2017: Diskutantenbeitrag auf der dieS, Brugg
 
2016: „Supporting writing competence by perspective taking and coherence creation skills: An intervention study“, 15th SIG Writing Conference Liverpool (UK)
 
2015: „Schreibaufgaben zur Schulung der Perspektiveübernahmefähigkeit und Kohärenzherstellung“, Sprachdidaktisches Kolloquium, Universität zu Köln