Sprache und Bildungssystem

Rita Bomkamp

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Rita Bomkamp schloss 2017 die Bachelorstudiengänge Sprachen und Kulturen Afrikas und Ethnologie an der Universität zu Köln ab. Hier beschäftigte sie sich schwerpunktmäßig mit den Themen Postkolonialismus, Transkulturalität und kritischem Weißsein. Daran anschließend absolvierte sie den Masterstudiengang Interkulturelle Kommunikation und Bildung an der Universität zu Köln, in dem sie ihre Schwerpunkte vertiefen und um pädagogische und mediale Perspektiven erweitern konnte.

Neben dem Studium arbeitete sie im Vereinswesen in der Veranstaltungsorganisation und in der Umsetzung und Gestaltung bildungspolitischer Workshops. Seit 2017 ist sie für unterschiedliche Organisationen als freie Bildungsreferentin in der politischen Bildungsarbeit tätig.

Am Mercator-Institut arbeitet Rita Bomkamp seit Ende 2020 als Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Initiative Transfer von Sprachbildung, Lese- und Schreibförderung (BiSS-Transfer). Dort ist sie an der Betreuung von Blended-Learning- Fortbildungen sowie an deren Konzeption, Überarbeitung und Durchführung beteiligt.

Raum

1.09 (Modulbau, Herbert-Lewin-Straße 10, 50931 Köln