Sprache und Profession

Dr. Ina-Maria Maahs

Stellvertretende Abteilungsleiterin

Telefon: 49 (0) 221-470 1472

Ina-Maria Maahs hat an der Humboldt-Universität zu Berlin Germanistik und Sozialwissenschaften auf Bachelor studiert und danach Deutsch an einer staatlichen chinesischen Schule unterrichtet. Währenddessen begann sie ein aufbauendes Fernstudium Deutsch als Fremdsprache, welches sie zurück in Deutschland beendete, bevor sie in Köln den Masterstudiengang Politikwissenschaften absolvierte. 2018 hat sie an der Universität zu Köln ihre Promotion in Politischer Theorie und Ideengeschichte abgeschlossen. Im Mercator-Institut ist sie stellvertretende Leiterin der Abteilung Sprache und Profession und Ansprechpartnerin für das Weiterbildungsstudium Deutsch als Zweitsprache. Ihre Arbeitsschwerpunkte liegen zur Zeit in den Bereichen Deutsch als Zweitsprache, Mehrsprachigkeit, Sprachdiagnostik und sprachsensible Gestaltung sozialwissenschaftlichen Unterrichts.

Raum

3.05 (3. Etage, Triforum)

Sprechstunde

Dienstag 10 bis 11 Uhr (nach Anmeldung per Mail)

Akademischer und beruflicher Werdegang

2014-heute
Wissenschaftliche Mitarbeiterin im DaZ-Modul am Mercator-Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache

2015-2018
Promotionsstudium in Politikwissenschaften an der Universität zu Köln

2014
Wissenschaftliche Hilfskraft am Mercator-Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache

2013-2014
Studentische Hilfskraft am Mercator-Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache

2012-2014
Masterstudium Politikwissenschaften an der Universität zu Köln

2011-2012
Aufbaustudium Deutsch als Fremdsprache im Fernstudium am Goethe-Institut und der LMU München

2011-2012
Freiwilligendienst im Deutschunterricht der Ningbo San Zhong in China

2008-2011
Bachelorstudium Germanistik und Sozialwissenschaften an der Humboldt-Universität Berlin

Lehre

Sprachsensibel im sozialwissenschaftlichen Fachunterricht

Spielend Lernen – Sprachförderpotenziale von Spielen im Fachunterricht

Sprachförderung im Fachunterricht – durch Poetry- und Science Slam

Neu zugewanderte Schülerinnen und Schüler im Lernprozess begleiten – ein Praxisseminar

Forschung

Mitarbeit im Projekt ‚DaZ-Modul: Fachsprache und Sprachförderung‘
(http://www.portal.uni-koeln.de/5236.html?&L=0)

Mitarbeit bei der wissenschaftlichen Begleitung eines Schulverbunds im Rahmen des BiSS-Programms
(http://www.biss-sprachbildung.de/biss.html?seite=35&bundesland=Nordrhein-Westfalen&Id=68)

Vorträge

Einstellungen zu Mehrsprachigkeit in der Deutschsprachförderung der Erwachsenenbildung – eine quantitative Studie. Im Rahmen des Zukunftsforums Bildungsforschung: Frakturen der Migrationsgesellschaft - Politiken, Praktiken, Professionen am 16. November 2018 in Schwäbisch-Gmünd. (Mit Marco Triulzi)
 
Politische Utopien in der Gegenwart. Im Rahmen des Begleitseminars zur Ringvorlesung ‚Utopia‘ am 13. Juli 2018 in Köln.
 
Mehr(sprachig) Lernen – Mehrsprachigkeit in der Deutschsprachförderung der Erwachsenenbildung. Im Rahmen der der FaDaf am 07. April 2018 in Mannheim. (Mit Marco Triulzi)

„Mehrsprachiges Reziprokes Lesen“ – Evaluation der Wirksamkeit und empirische Modellierung eines sprachenübergreifenden Zusammenhangs des Leseverstehens. Im Rahmen der GEBF am 16. Februar 2018 in Basel. (Mit Christoph Gantefort)

„Mehrsprachiges reziprokes Lesen“ – Förderung des Leseverstehens auf Basis der Gesamtsprachigkeit türkisch-deutsch mehrsprachiger Schülerinnen und Schüler. Im Rahmen der Tagung ‚Sprache im Unterricht‘ am 06. Februar 2018 in Köln. (Mit Christoph Gantefort)
 
Utopie today?! – Vom Tod und Leben der Utopie. Im Rahmen der Tagung ‚Utopisch Dystopische. Visionen einer ‚idealen‘ Gesellschaft am 07. Oktober 2016 in Hildesheim.