© H. Rohm/Mercator-Institut

Kooperationspartner

Das Mercator-Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache ist mit renommierten Forschungseinrichtungen aus dem Bildungsbereich sowie mit Schulen und Kitas vernetzt. Mit ihnen arbeitet das Mercator-Institut gemeinsam an Projekten und bündelt die Expertisen, um sprachliche Bildung optimal zu verbessern. Zu den Kooperationspartnern gehören folgende Institutionen:

Deutsches Institut für Erwachsenenbildung (DIE)

Das von Bund und Ländern geförderte Institut forscht zu Fragen des Lernens und Lehrens Erwachsener, der Weiterbildungsprogramme, der Weiterbildungseinrichtungen sowie des politischen und institutionellen Kontextes des Lebenslangen Lernens.

Weitere Informationen zum DIE

Mit dem Mercator-Institut kooperiert das DIE bei den folgenden Projekten:

Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF)

Das DIPF trägt mit empirischer Bildungsforschung, digitaler Infrastruktur und gezieltem Wissenstransfer dazu bei, Herausforderungen im Bildungswesen zu bewältigen. Das erarbeitete Wissen über Bildung unterstützt Wissenschaft, Politik und Praxis im Bildungsbereich. Das DIPF ist eine Stiftung öffentlichen Rechts und wird von Bund sowie den Ländern Hessen und Berlin getragen.

Weitere Informationen zum DIPF

Mit dem Mercator-Institut kooperiert das DIPF bei den folgenden Projekten: 

Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik (IPN)

Der Auftrag des IPN ist es, durch seine Forschungen die Pädagogik der Naturwissenschaften und der Mathematik weiter zu entwickeln und zu fördern. 
 
Weitere Informationen zum IPN
 
Mit dem Mercator-Institut kooperiert das IPN bei den folgenden Projekten:

Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB)

Das IQB unterstützt die Arbeiten der Länder in der Bundesrepublik Deutschland bei der kontinuierlichen Weiterentwicklung und Sicherung von Bildungserträgen im Schulsystem.
 
Weitere Informationen zum IQB
 
Mit dem Mercator-Institut kooperiert das IQB bei dem folgenden Projekt:

Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein (IQSH)

Das wichtigste Anliegen des IQSH ist es, Lehrkräfte und Schulen dabei zu unterstützen, Schülerinnen und Schüler möglichst optimal zu fördern und zu fordern.
 
Weitere Informationen zum IQSH
 
Mit dem Mercator-Institut kooperiert das IQSH bei den folgenden Projekten: