© H. Rohm/Mercator-Institut

Elemente

Nachwuchsakademie Sprachliche Bildung

Die Nachwuchsakademie Sprachliche Bildung unterstützt 37 Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler auf dem Weg zur Promotion oder Habilitation. Das Programm setzt sich insgesamt aus vier Elementen zusammen.

Element 1: Akademietage

Das Mercator-Institut organisiert Veranstaltungsformate mit einem festen Programm für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer, beispielsweise eine Auftakt- und Abschlussveranstaltung sowie eine Frühlingsschule.

Element 2: Gemeinsam gestaltete Formate

Freie Formate werden von den Stipendiatinnen und Stipendiaten mit- oder selbstgestaltet, zum Beispiel in Form eines Workshops oder einer Nachwuchskonferenz.

Element 3: Individuelle fachliche und persönliche Qualifizierung

Die Stipendiatinnen und Stipendiaten können Leistungen in Höhe von 2.200 Euro abrufen, etwa für die Teilnahme an (internationalen) Konferenzen, den Erwerb von Fachliteratur und Medien, oder den Besuch von (Methoden)Schulungen, etc.

Element 4: Mentoring-Programm

Das Mercator-Institut unterstützt bei der Suche nach einer geeigneten Mentorin oder einem geeigneten Mentor und der Etablierung des Kontakts. Es übernimmt außerdem die Reise- und Übernachtungskosten für bis zu vier Treffen zwischen Mentor und Mentee.