© A. Etges/Mercator-Institut

Ako

Deutsch als Zweitsprache in der Lehrerbildung: Aufgaben entwickeln – Kompetenzen bewerten und beurteilen – Perspektiven für das weitere Lernen entwickeln

Ako ist ein Lehr-/Lernforschungsprojekt, in dem ein Konzept zur Förderung der Beobachtungs-, Beurteilungs- und Förderkompetenz von Studierenden entwickelt und im Lehrangebot (Fokus DSSZ-Modul der Universität Siegen) verankert werden soll. Das Konzept nimmt insbesondere Schülerinnen und Schüler mit Zuwanderungsgeschichte mit bildungssprachlichem Förderbedarf in den Fokus.

Ziel ist die Entwicklung von Lernarrangements, die Studierende darauf vorbereiten, Schülerinnen und Schüler mit Zuwanderungsgeschichte sprachlich zu fördern und dabei sprachliches und fachliches Lernen zu verbinden. Im Mittelpunkt stehen die fördernde Beurteilung von Schülertexten (Lehrerkommentar) und die Aufgabenentwicklung. Grundlage hierfür bilden ein Kompetenzmodell und auf dieser Basis entwickelte Kriterienkataloge zur Beurteilung von Textkompetenzen. Beides wurde im Rahmen des BMBF-geförderten Projektes AkaTex entwickelt und werden nun für das Projekt Ako adaptiert.

Auf einen Blick

Ziele

Wie können Studierende dabei unterstützt werden, die Textkompetenzen von Schülerinnen und Schülern mit Förderbedarf im Bereich bildungssprachlicher Kompetenzen zu beurteilen und lernförderliche Übungsaufgaben zu entwickeln?

Projektpartner

Universität Siegen

Kontakt zum Projekt

Prof. Dr. Gesa Siebert-Ott, Universität Siegen
Tel.: 0271 740 3329
E-Mail: siebert-ott(at)germanistik.uni-siegen.de

Nach oben