Datenschutzerklärung

Das Mercator-Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache der Universität zu Köln (nachfolgend Mercator-Institut genannt) nimmt den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Wir möchten, dass Sie wissen, wann wir welche Daten speichern, löschen und wie wir sie verwenden, wenn Sie den Internetauftritt des Mercator-Instituts benutzen. Personenbezogene Daten werden auf diesem zentralen Web-Server der Universität (www.mercator-institut-sprachfoerderung.de) nur im notwendigen Umfang erhoben. In keinem Fall werden die erhobenen Daten verkauft oder aus anderen Gründen an Dritte weitergegeben.

Die nachfolgende Erklärung gemäß Art. 13 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) gibt Ihnen einen Überblick darüber, wie wir diesen Schutz gewährleisten und welche Art von Daten zu welchem Zweck erhoben werden.

Name und die Kontaktdaten des Verantwortlichen

Verantwortlich für die Verarbeitung personenbezogener Daten beim Betrieb dieser Webseite ist:

Universität zu Köln
Körperschaft öffentlichen Rechts
vertreten durch den Rektor
Albertus-Magnus-Platz

50923 Köln


Fachverantwortlich ist:
Mercator-Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache

Isabell-Carola Zieger

Kaufmännische Geschäftsführerin
Tel.: +49 (0)221-470-5718

info(at)mercator.uni-koeln[dot]de
www.mercator-institut-sprachfoerderung.de

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten der Verantwortlichen

Datenschutzbeauftragter der Universität zu Köln
Albertus-Magnus-Platz
50923 Köln
Tel.: 0221 / 470-3872
E-Mail: dsb(at)verw.uni-koeln.de

Zwecke, Dauer und Rechtsgrundlage der Verarbeitung personenbezogener Daten

Web-Protokolle des zentralen WWW-Servers

Das Mercator-Institut erhebt und speichert automatisch in den Protokolldateien des Web-Servers Informationen, die Ihr Browser an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp und -version
  • Rechnername oder IP-Adresse des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Anfrage an den Server
  • angefragte Website.

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an Ihren Rechner zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse Ihres Rechners für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

Zudem dienen uns die Daten zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme und zur Optimierung unserer Website. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

Von den genannten Daten gilt die IP-Adresse als personenbezogen. Ihre IP-Adresse wird höchstens 4 Wochen lang gespeichert und dann vollständig anonymisiert (gelöscht oder verfremdet). Danach sind die genannten Daten nicht mehr personenbezogen. Sie werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, denn es besteht ein berechtigtes Interesse der Universität zu Köln zur Erkennung und Beseitigung von Störungen sowie zur Seitenoptimierung.

Cookies

Cookies allgemein

Wir verwenden auf der Website an mehreren Stellen so genannte Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser auf Ihrem Rechner speichert und unserem Server schickt, wenn Sie unsere Seiten besuchen. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Die von uns verwendeten Cookies sind so genannte Session-Cookies, die nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht werden. Sie haben die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies: Sie können bei dem Besuch unserer Website auswählen, ob Sie die Cookies akzeptieren oder nicht. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

Matomo

Diese Website benutzt Matomo (früher Piwik), eine Software zur statistischen Auswertung der Besucherzugriffe. Matomo verwendet Cookies, um eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie zu ermöglichen. Sie können beim Besuch unserer Website entscheiden, ob Sie die Cookies akzeptieren. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieses Internetangebotes werden auf dem Server der Universität zu Köln in Deutschland gespeichert. Ihre IP-Adresse wird sofort nach der Verarbeitung und vor deren Speicherung anonymisiert. Wir bieten Ihnen auf unserer Website die Möglichkeit eines Opt-Out aus dem Analyseverfahren. Auf diese Weise wird ein weiterer Cookie auf Ihrem System gesetzt, der unserem System signalisiert Ihre Daten nicht zu speichern. Löschen Sie den entsprechenden Cookie zwischenzeitlich vom eigenen System, so muss der Opt-Out-Cookie erneut gesetzt werden.
 
Nähere Informationen zu den Privatsphäreeinstellungen der Matomo Software finden Sie unter folgendem Link: matomo.org/docs/privacy/.

Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzenden im Zusammenhang mit der Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, denn es besteht ein berechtigtes Interesse der Universität daran, zu verstehen, wie und wie häufig unsere Webseiten aufgerufen werden.

Social Media

Wir ermöglichen unseren Nutzern sogenannte Share-Möglichkeiten mit Social media Plattformen (z. B. Facebook, Google, Twitter, YouTube usw.).

Empfehlen-Buttons

Die Empfehlen- (Facebook), die Twitter- und G+-Buttons (Google) – die Sie unter vielen Seiten finden – enthalten eine einfache Verlinkung zu den jeweiligen sozialen Netzwerken. Das heißt, dass sich in Ihrem Browser eine neue Seite mit der Startseite des jeweiligen Netzwerkes öffnet. Nur, wenn Sie bereits eingeloggt sind, haben Sie direkt die Möglichkeit, Ihren Freunden einen Beitrag zu empfehlen.

Newsletterbestellung und andere Eingabemasken

Newsletter

Auf unserer Website können Sie Ihre E-Mail-Adresse (sowie optional Ihren Vor- und Nachnamen und Ihre institutionelle Zugehörigkeit) hinterlegen, um unseren Newsletter (das ist ein regelmäßig oder gelegentlich erscheinendes Informationsrundschreiben per Email) zu abonnieren. Die Verwaltung des Verteilers und der Versand des Newsletters erfolgt in Auftragsverarbeitung über den Anbieter CleverReach (CleverReach GmbH & Co. KG, Mühlenstr. 43, 26180 Rastede). 

Mit CleverReach können wir den Newsletterversand organisieren und analysieren. Die Daten, die Sie für den Bezug des Newsletters eingeben, beispielsweise Ihre E-Mail-Adresse, werden auf den Servern von CleverReach gespeichert. Die Server stehen in Deutschland bzw. Irland. Der Newsletter-Versand mit CleverReach gestattet es uns, das Verhalten des Newsletter-Empfängers zu analysieren. Die Analyse zeigt unter anderem an, wie viele der Empfänger ihren Newsletter geöffnet haben und mit welcher Häufigkeit Links im Newsletter geklickt wurden. CleverReach unterstützt Conversion-Tracking, um zu analysieren, ob eine zuvor definierte Aktion nach Klick auf einen Link erfolgt ist. Weitere Informationen zur Datenanalyse durch CleverReach finden Sie unter: https://www.cleverreach.com/de/funktionen/reporting-und-tracking/.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Ein Widerruf Ihrer bereits erteilten Einwilligung ist jederzeit möglich. 

Wie Sie den Newsletter mit wenigen Klicks abbestellen, erfahren Sie auf der Unterseite, bei der Sie ihn bestellen können (https://www.mercator-institut-sprachfoerderung.de/de/newsletter/) und am Ende eines jeden Newsletters.

Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Wünschen Sie keine Analyse durch CleverReach, müssen Sie den Newsletter abbestellen (s. o.).

Daten, die Sie eingegeben haben, um ein Abonnement einzurichten, werden im Falle der Abmeldung von unseren Servern und von den Servern von CleverReach gelöscht. Sollten diese Daten für andere Zwecke und an anderer Stelle an uns übermittelt worden sein, verbleiben diese weiterhin bei uns. Nähere Informationen zu den Datenschutzbestimmungen von CleverReach finden Sie unter:https://www.cleverreach.com/de/datenschutz/.

Kontaktformular

Über unser Kontaktformular können Sie uns Anfragen zukommen lassen. Dafür müssen Sie Ihre E-Mail-Adresse sowie Ihren Vor- und Nachnamen hinterlegen.

Zweck der Verarbeitung ist die Bearbeitung Ihrer Anfrage. Die Daten werden zunächst auf dem Webserver gespeichert und dann intern an die Webredaktion weitergeleitet. Auf dem Webserver werden die Daten nach 4 Wochen automatisch gelöscht. Die Bearbeitung der Kontaktanfrage erfolgt via Mail. Dabei kann die vollständige Datensicherheit nicht gewährleistet werden. Vertrauliche Anfragen werden daher via Telefon oder schriftlich beantwortet, sofern die anfragende Person Telefonnummer oder Adresse zur Verfügung gestellt hat. Im Anschluss an die Bearbeitung Ihrer Kontaktanfrage – spätestens nach 4 Wochen – werden die hinterlegten Daten auch auf unserem Mailserver gelöscht. Der Verarbeitung Ihrer Daten können Sie mit einer Mail an kontakt-mercator@uni-koeln.de und dem Betreff STOP Kontaktanfrage widersprechen.

Rechtsgrundlage ist Ihre Einwilligung, die Sie mit dem Versenden der Anfrage erteilen (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).

Anmeldung zu Veranstaltungen

Über die Website können Sie sich zu Veranstaltungen des Mercator-Instituts anmelden. Zu diesem Zweck müssen Sie Ihre E-Mail-Adresse, Vor- und Nachname sowie Ihre institutionelle Zugehörigkeit angeben. Gibt es einen Call for Papers für eine Veranstaltung, können Sie Ihren Vorschlag ebenfalls über die Veranstaltungsseite hochladen.

Die von Ihnen hinterlegten Daten werden für das Teilnehmermanagement, den Versand von Informationen und Dokumentationen, ggf. Auswahl von Beiträgen sowie die Einladung zu weiteren Veranstaltungen über das Newslettertool CleverReach (s. o.) verwendet. Wenn Veranstaltungen kostenpflichtig sind, geben wir Ihre Daten innerhalb der Universität zu Köln an die Buchhaltung weiter. Auf dem Webserver werden alle Daten nach 16 Wochen gelöscht.  Ihr Einverständnis können Sie jederzeit mit einer Mail an kontakt-mercator@uni-koeln.de und dem Betreff STOP Veranstaltungen widerrufen.

Rechtsgrundlage ist Ihre Einwilligung, die Sie mit dem Versenden Ihrer Anmeldung zur Veranstaltung erteilen (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).

Anmeldung zum Weiterbildungsstudium Deutsch als Zweitsprache

Über die Website haben Sie die Möglichkeit, sich zum Weiterbildungsstudium Deutsch als Zweitsprache in den Varianten DaZ KOMPAKT und DaZ INTENSIV anzumelden. Zu diesem Zweck müssen Sie Ihre E-Mail-Adresse, Vor- und Nachname, Adresse sowie weitere Informationen zu Ihrem beruflichen Werdegang angeben. Die Informationen werden verwendet, um die Teilnehmerinnen und Teilnehmer für das Weiterbildungsstudium auszuwählen. Die Daten von Bewerberinnen und Bewerbern, die nicht aufgenommen werden, werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens -spätestens nach 16 Wochen – von dem Webserver gelöscht.

Werden Sie für das Weiterbildungsstudium ausgewählt, werden die von Ihnen hinterlegten Daten für die Durchführung und Organisation der Veranstaltungen verwendet. Die Vor- und Nachnamen der ausgewählten Teilnehmerinnen und Teilnehmer geben wir innerhalb der Universität zu Köln an das Studierendensekretariat weiter. Nach Beendigung des Weiterbildungsstudiums werden alle Daten bis auf Ihre E-Mail-Adresse, Ihr Vor- und Nachname und Ihre Adresse gelöscht. Diese Daten verwenden wir, um Sie über neue Workshops, Tagungen und Weiterbildungsangebote des Mercator-Instituts sowie Jobangebote zu informieren. Auf dem Webserver werden alle Daten nach 16 Wochen gelöscht. Ihr Einverständnis können Sie jederzeit mit einer Mail an kontakt-mercator@uni-koeln.de und dem Betreff STOP Weiterbildungsstudium widerrufen.

Rechtsgrundlage ist Ihre Einwilligung, die Sie mit dem Versenden Ihrer Bewerbung für das Weiterbildungsstudium Deutsch als Zweitsprache erteilen (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).

Ihre Rechte

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen ein Recht, von uns unentgeltliche Auskunft oder Bestätigung über die zu seiner Person gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen.

Darüber hinaus besteht ein Recht auf unverzügliche Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten oder Löschung, oder auf Einschränkung der Verarbeitung oder ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung. (Jedoch ist die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht insoweit folglich keine Widerspruchsmöglichkeit.)

Eine datenschutzrechtliche Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten kann jederzeit widerrufen werden, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.

Es besteht das Recht die personenbezogenen Daten, welche durch die betroffene Person bereitgestellt wurden, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und an andere Verantwortliche zu übermitteln.

Wir möchten Ihnen jederzeit Rede und Antwort bezüglich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten stehen. Wenn Sie wissen möchten, welche Daten wir zu Ihrer Person oder zu ihrem Pseudonym speichern oder Fragen haben, die Ihnen diese Datenschutzerklärung nicht beantworten konnte oder wenn Sie zu einem Punkt vertiefte Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte jederzeit an uns, gerne auch über unsere Kontaktadresse kontakt-mercator(at)uni-koeln.de. Bei der Kommunikation per E-Mail kann allerdings die vollständige Datensicherheit von uns nicht gewährleistet werden, so dass wir Ihnen bei vertraulichen Informationen den Postweg empfehlen.

Daneben kann unbeschadet eines anderweitigen administrativen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs Beschwerde bei einer mitgliedstaatlichen Aufsichtsbehörde erhoben werden, wenn Zweifel an der Rechtmäßigkeit der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten bestehen. Die für die Universität zu Köln zuständige Aufsichtsbehörde ist die

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Nordrhein-Westfalen
Postfach 20 04 44
40102 Düsseldorf
Tel.: 0211/38424-0
Fax: 0211/38424-10
E-Mail: poststelle(at)ldi.nrw.de