Aktuell
22. Dezember 2021AktuellesPressemitteilungen

Dr. Annina Hessel in Junges Kolleg der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften und der Künste aufgenommen

Dr. Annina Hessel, Leiterin der Abteilung Sprache und Lernen am Mercator-Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache, nimmt zum 1. Januar 2022 an der Nachwuchsförderung der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften und Künste teil.

„Ich fühle mich geehrt, dass die Akademie mich in ihr Junges Kolleg berufen hat. Ich freue mich, meine Forschung – dank des interdisziplinären Austauschs, der in der Akademie gelebt wird, und der neugewonnenen finanziellen Freiheit – neu und weiter zu denken. Die Aufnahme ermöglicht mir, mit modernen Technologien wie Eye-Tracking das Lesen und Lernen von insbesondere mehrsprachigen, neu zugewanderten und jungen Menschen weiter zu erforschen.“

Neben Annina Hessel begrüßt die Akademie zu 2022 noch acht weitere junge Forschende, die unter anderem in den Musikwissenschaften, der Elektrotechnik und der Medizin arbeiten. Das Junge Kolleg ist ein Ort für freies Forschen und den disziplinübergreifenden Dialog. Seit 2006 fördert die Akademie damit den Nachwuchs in Nordrhein-Westfalen. Das Junge Kolleg steht Promovierten bis zum 36. Lebensjahr offen. Die Mitglieder erhalten mit dieser Auszeichnung eine finanzielle Unterstützung in Höhe eines jährlichen Stipendiums von 10.000 Euro.

Bei Fragen sprechen Sie uns gerne an:

Frauke König, Kommunikation
Mercator-Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache
Tel. 0221 – 470 4758
frauke.koenig(at)mercator.uni-koeln[dot]de

 

Über das Mercator-Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache

Das Mercator-Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache ist ein durch die Stiftung Mercator initiiertes und gefördertes Institut der Universität zu Köln. Es will sprachliche Bildung verbessern. Um dieses Ziel zu erreichen, erforscht und entwickelt es innovative Konzepte, Maßnahmen und Instrumente für sprachliche Bildung. Es bildet regional Lehramtsstudierende aus sowie bundesweit Pädagoginnen und Pädagogen in Kitas, Schulen und der Erwachsenenbildung fort und bereitet wissenschaftliche Erkenntnisse gezielt für Entscheidungsträger in Bildungspolitik und -verwaltung sowie Bildungspraxis auf. Mit seiner Forschung und seinen wissenschaftlichen Serviceleistungen zu sprachlicher Bildung in einer mehrsprachigen Gesellschaft trägt das Mercator-Institut zu mehr Chancengleichheit im Bildungssystem bei. 

Weitere Informationen unter www.mercator-institut-sprachfoerderung.de

Folgen Sie uns auf Twitter: https://twitter.com/MISprachbildung


nach oben