Aktuell
12. März 2020Aktuelles

Buchreihe zu bildungsbezogenen Sprachtests gestartet

Mit dem ersten Band ist die Buchreihe Bildungsbezogene Sprachtests eröffnet worden, die das Mercator-Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache gemeinsam mit dem Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB) herausgibt. Ziel der Reihe ist es, positiv evaluierte Testverfahren zusammenzuführen und diese Lehrkräften – samt Testheften als Kopiervorlagen – zur Verfügung zu stellen, um so eine unkomplizierte Durchführung in der Praxis zu ermöglichen.

Der ersten Band enthält den Test INGA 3-4, mit dem Lehrkräfte grammatikalische Fähigkeiten von Kindern in der 3. und 4. Klasse erfassen können. Dafür benötigen die Kinder keine expliziten Kenntnisse grammatikalischer Regeln und Lehrerinnen sowie Lehrer können das Instrument mit der ganzen Klasse in einem Gruppenverfahren nutzen. In dem nun veröffentlichten Testhandbuch informieren die Autorinnen über den theoretischen Hintergrund, sie liefern eine Anleitung zur Durchführung des Tests sowie zur Auswertung und Interpretation der Daten. Zu dem Band gehört darüber hinaus jeweils ein Testheft für die 3. und 4. Klasse als Kopiervorlage.

Mit dem Titel BiSpra 2-4, der derzeit in Vorbereitung ist, widmet sich der zweite Band der Reihe einem Test, mit dem Lehrkräfte die bildungssprachlichen Kompetenzen von Grundschülerinnen und Grundschülern der 2. bis 4. Klasse erfassen können. BiSpra umfasst drei Untertests, in denen das Verständnis von bildungssprachlich anspruchsvollen Hörtexten, von Satzverbindungen mit Konnektoren sowie von bildungssprachlichen Wörtern im Mittelpunkt stehen. In dem Testhandbuch beschreiben die Autorinnen die Entwicklungsgrundlagen, die Testdurchführung, -auswertung sowie -interpretation. Zudem gibt es Begleithefte, die Lehrkräften eine Durchführung in der Praxis erleichtern.


nach oben