Aktuell
09. Juli 2019Aktuelles

Neuer Band in der Unterreihe „Sprachliche Bildung – Studien“ veröffentlicht

Mit dem Titel Schreibarrangements in der Primarstufe – Eine empirische Untersuchung zum Einfluss der Schreibaufgabe und des Schreibmediums auf Texte und Schreibprozess in der 4. Klasse ist nun der dritte Band der Unterreihe Sprachliche Bildung – Studien erschienen. 

Darin geht die Autorin, Jun. Prof. Dr. Nadine Anskeit, der Frage nach, wie wirksam Schreibaufgaben für den Deutschunterricht in der Grundschule sind. Am Beispiel des Beschreibens und Argumentierens in der 4. Klasse und auf Grundlage umfassender Daten, darunter knapp 1000 Schülertexte, kommt die Interventionsstudie zu dem Ergebnis, dass situierte und sprachlich profilierte Aufgaben am wirksamsten sind.

Die Unterreihe Sprachliche Bildung – Studien ist Teil der wissenschaftlichen Nachwuchsförderung am Mercator-Institut. Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler sind eingeladen, ihre Qualifikationsarbeiten in der neuen Serie zu veröffentlichen. Kontaktperson dafür ist Anastasia Knaus.

Folgende Bände sind bisher noch erschienen:

Band 1 - Wortschatz und Schreibkompetenz – bildungssprachliche Mittel in Schülertexten der Sekundarstufe I

Band 2 - Schreibförderung durch Sprachförderung – Eine Interventionsstudie zur Wirksamkeit sprachlich profilierter Schreibarrangements in der mehrsprachigen Sekundarstufe I


nach oben