Aktuell
19. September 2019Aktuelles

Jetzt vormerken: Jahrestagung des Mercator-Instituts am 17. und 18. Februar 2020

Welche Herausforderungen und Potenziale entstehen durch die Digitalisierung für sprachliche Bildung? Wie unterstützen digitale Tools, Apps und Programme sprachliches Lernen? Wie können digitale Medien sinnvoll in die Schul- und Unterrichtsentwicklung eingebunden werden? Und wie sehen gute Fortbildungsangebote für Lehrkräfte sowie Erzieherinnen und Erzieher aus?

Diesen und weiteren Fragen widmet sich die siebte Jahrestagung des Mercator-Instituts mit dem Titel Hauptsache digital?! Sprachliche Bildung in der digitalisierten Gesellschaft. Die Tagung findet am 17. und 18. Februar 2020 im KOMED im Mediapark Köln statt. Eine Anmeldung zur Jahrestagung wird ab Dezember möglich sein. 

In Vorträgen, Workshops, Fachgesprächen und einem Symposium nehmen Referenten und Teilnehmende alle Bildungsetappen vom Elementarbereich bis hin zur Erwachsenenbildung in den Blick und diskutieren das Tagungsthema aus wissenschaftlicher, praktischer und bildungspolitischer Perspektive.

Für die Hauptvorträge konnten wir Prof. Dr. Birgit Eickelmann (Universität Paderborn) sowie Prof. Dr. Steven Thorne (Portland State University, USA) gewinnen. Weitere Informationen finden Sie auf der Tagungswebsite.

Am 17. Februar wird es zu dem Thema der Jahrestagung auch eine Tagung für den wissenschaftlichen Nachwuchs geben. Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler sind eingeladen, Beiträge in Form eines Vortrags oder Posters einzureichen. Den Call for Papers finden Sie hier. Einsendeschluss ist der 11. November 2019.


nach oben