Aktuell
29. Mai 2019Aktuelles

Erstes Webinar zum Thema Orthographie in Baden-Württemberg

Heute (29. Mai) findet der erste Termin einer fünfteiligen Webinarreihe zum Thema Orthographie lehren und lernen an Grundschulen für Lehrkräfte in Baden-Württemberg statt. Die Webinare sind ein gemeinsames Angebot des Landes Schleswig-Holstein, der Hansestadt Hamburg, des Landes Baden-Württemberg und des Mercator-Instituts für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache.
 
Lesen und Schreiben lernen gehört zu den zentralen Entwicklungsaufgaben jedes Grundschulkindes und nimmt daher zu Recht im Unterricht der Grundschule eine herausragende Rolle ein. Die nationalen und internationalen Schulleistungsstudien haben jedoch gezeigt, dass rund ein Fünftel der Schülerinnen und Schüler die Grundschule ohne ausreichende Kompetenzen im Bereich Rechtschreibung verlässt. So hat der IQB-Bildungstrend (2016) für die Grundschule ergeben, dass 22,1 Prozent der Kinder den Mindeststandard im Bereich Orthographie verfehlen. Zudem haben sich die Leistungen der Viertklässlerinnen und Viertklässler im Bereich Orthographie gegenüber 2011 um 10 Prozentpunkte verschlechtert. Ziel der Online-Seminare ist es, die teilnehmenden Lehrkräfte für einen kompetenten Umgang mit verschiedenen Methoden und Konzepten zur Förderung der Lese- und Schreibfähigkeiten zu schulen, damit sie die Schülerinnen und Schüler bestmöglich fördern können.
 
In dem ersten, 90-minütigen Webinar geht es darum, wie Schrift und Orthographie funktionieren. Dabei vermittelt die Kursleiterin grundlegende Einsichten in die deutsche Orthographie. Es geht unter anderem um die Zusammenhänge zwischen Buchstaben und Lauten. Zudem behandelt das Webinar die grammatischen Anteile der Orthographie, wie etwa die Groß- und Kleinschreibung. Die Veranstaltung zeigt, dass die Orthographie systematisch darstellbar ist und ihr Regularitäten zugrunde liegen, die Lehrkräfte benennen und die sie explizit unterrichten können.
 
Weitere Informationen zu der Webinarreihe, zu dem Ablauf, den Inhalten und kommenden Terminen finden Sie hierAufgrund des großen Interesses der Lehrkräfte wird es für Baden-Württemberg zusätzliche Termine geben, die in Kürze veröffentlicht werden.


nach oben