© A.Etges/Mercator-Institut

Faktenchecks

Diese Veröffentlichungen geben Antwort auf häufig gestellte Fragen zu bisweilen auch kontroversen Themen. Sie liefern verlässliche Informationen und Zahlen und klären über Mythen, Vorurteile sowie Ungenauigkeiten auf. Die Faktenchecks richten sich vor allem an Vertreter von Medien, der Zivilgesellschaft sowie der Bildungspolitik und -verwaltung.

Mehrsprachigkeit in Kita und Schule

Stimmt es, dass das Lernen mehrerer Sprachen zur selben Zeit Kinder überfordert und dazu führt, dass sie keine Sprache richtig erwerben? Stimmt es, dass Eltern ihre Kinder am besten sprachlich fördern, wenn sie mit ihnen zu Hause Deutsch sprechen, auch wenn sie selbst eine andere Erstsprache haben? Wie können Erzieherinnen und Erzieher bzw. Lehrkräfte mehrsprachige Kinder und Jugendliche fördern? Das Mercator-Institut liefert in diesem Faktencheck wissenschaftlich fundierte Antworten.

Herausgeber:
Mercator-Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache

Autor:
Dr. Till Woerfel

Erscheinungsdatum: Februar 2022

Download

Issuu

Handschrift in der digitalisierten Welt

Hat das Handschreiben Vorteile gegenüber dem Schreiben mit der Tastatur? Stimmt es, dass Kinder und Jugendliche heute weniger mit der Hand schreiben als früher? Wie können Lehrkräfte digitale Medien im Unterricht sinnvoll für das (Hand-)Schreiben nutzen? Das Mercator-Institut liefert in diesem Faktencheck wissenschaftlich fundierte Antworten.

Herausgeber:
Mercator-Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache

Autorin:
Dr. Necle Bulut

Erscheinungsdatum: September 2019

Download

Issuu

Lesen und Schreiben lernen in der Grundschule

Wie lernen Kinder am besten Lesen und Schreiben? Welche Methode ist für welches Kind die richtige? Wissenschaftlich fundierte Antworten auf diese Fragen liefert der neue Faktencheck des Mercator-Instituts.

Herausgeber:
Mercator-Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache

Autorin:
Dr. Simone Jambor-Fahlen

Erscheinungsdatum: Dezember 2018

Download

Issuu

Entwicklung der Lese- und Schreibleistungen

Die sprachlichen, mathematischen und naturwissenschaftlichen Leistungen von Schülerinnen und Schülern werden regelmäßig in Bildungsstudien überprüft. So erheben etwa PISA (OECD 2016) und IGLU (Hußmann et al. 2017) die Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern auf internationaler Ebene, während die IQB-Bildungstrends (Stanat et al. 2017; vormals Ländervergleiche) die Schulleistungen innerhalb Deutschlands miteinander vergleichen. Die Ergebnisse dieser Studien lösen immer wieder bundesweite Debatten über die Qualität des deutschen Bildungssystems und notwendige Reformen aus. Dieser Faktencheck liefert wissenschaftlich fundierte Antworten auf häufig gestellte Fragen zu Lese- und Schreibleistungen.

Herausgeber:
Mercator-Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache

Autorin:
Dr. Simone Jambor-Fahlen

Erscheinungsdatum: Juni 2018

Download

Issuu