Sprache und Profession

Janna Gutenberg

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Telefon: 49 (0) 221-470 7999

Janna Gutenberg hat Regionalstudien Lateinamerika und Sozialwissenschaften an den Universitäten Köln, Guadalajara und Buenos Aires studiert. Ihre Masterarbeit, in der sie sich mit Neuen Sozialen Bewegungen in Lateinamerika beschäftigte, verfasste sie am Global South Studies Center (GSSC) Köln.
Als ausgebildete Lehrkraft für Deutsch als Zweit- und Fremdsprache (DaZ/DaF) führte sie im Anschluss an ihr Studium Integrationskurse für den Internationalen Bund (IB) durch und gab sprachsensiblen Fachunterricht in den Fächern Politik und Mathematik an einem Berufskolleg. Ihr beruflicher Weg führte sie im Jahr 2017 als Bildungsreferentin in die gewerkschaftliche Erwachsenenbildung: Beim DGB Bildungswerk arbeitete sie für ein Projekt zur Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse sowie im Projekt MENTO, das sich für die Förderung von Alphabetisierung und Grundbildung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern sowie für die Sensibilisierung betrieblicher Akteurinnen und Akteure einsetzt. 

Seit April 2020 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Mercator-Institut und derzeit hauptsächlich für das Projekt COMeIN – Communities of Practice (CoP) für eine Innovative Lehrerbildung NRW tätig. Dieses hat die Professionalisierung digitalisierungsbezogener Kompetenzen von Lehrpersonen zum Ziel. Als Mitglied der CoP DaZ beschäftigt sie sich mit Fragen des digitalen Lehrens und Lernens in der sprachlichen Bildung.
Neben ihrer Tätigkeit am Mercator-Institut ist sie gerichtlich ermächtigte Übersetzerin für die Sprache Spanisch.

Raum

3.06 (3. Etage, Triforum)

Lehre

Sommersemester 2021:

  • Digitale Medien im sprachsensiblen Fachunterricht (Universität zu Köln, DaZ-Modul)
  • DaZ- und sprachsensibler Fachunterricht mit digitalen Medien (Universität Bielefeld, Weiterbildendes Studium Deutsch als Zweitsprache)

Publikationen (Sonstiges)

Sprachschätze – der Mehrsprachigkeitspodcast aus Köln mit Janna und Cedric, privates Podcast-Projekt mit Cedric Lawida, seit Sommer 2021; abrufbar unter: https://www.nrwision.de/mediathek/sendungen/sprachschaetze

Sprachliche Fähigkeiten einschätzen - digital, Bildungsressource/Linksammlung mit Padlet zusammen mit Cedric Lawida, 2021; abrufbar unter: https://padlet.com/cedriclawida/pd8zyx9yt7rbdm2j

Crashkurs: Digitale Medien im (Fern)Unterricht, Vortrag gemeinsam mit Cedric Lawida & Dr. Christoph Gantefort, 05.02.2021, im Rahmen der Vorlesung des DaZ-Moduls an der Universität zu Köln; Zusammenfassung des Vortrags als digitales Dashboard verfügbar unter: https://rise.articulate.com/share/cQuFu3NkrfRArDRX2HO_w6m7mWpzLvlu [online]

Digitale Lernlandkarte zur Geschichte der Sklaverei, in: Grafische Lernlandkarten erstellen und vielseitig nutzen: https://digilehre.zflkoeln.de/lernmodule/unkategorisiert/grafische-lernlandkarten-erstellen-und-vielseitig-nutzen/, Zentrum für Lehrer*innenbildung der Universität zu Köln. 

Vorträge und Workshops

Erweiterung des Methodenpools für den sprachsensiblen Fachunterricht um digitale Umsetzungsmöglichkeiten in Anbindung an Seminare im DaZ-Modul, eingeladener Impulsvortrag gemeinsam mit Cedric Lawida im Rahmen der Bi*digital Impulse, 09.12.2021, Universität Bielefeld [online].

Durchführung von Hybridunterricht mit Blick auf die deutsche Sprache: Prozessorientiertes Schreiben, eingeladener Impulsvortrag gemeinsam mit Cedric Lawida im Rahmen des BIDS-KIDS-Workshop, 07.12.2021, International Office der Universität zu Köln [online].

Sprachliche Hilfen mit digitalen Tools im sprachsensiblen Fachunterricht gestalten, eingeladener Workshop gemeinsam mit Cedric Lawida, 29.11.2021, KommunaIes Integrationszentrum Kreis Höxter [online].

Auswahl und Bewertung digitaler Medien und Tools als sprachliche Hilfen, eingeladener Workshop im Rahmen der BiSS-Transfer Jahrestagung: Sprachliche Bildung digital, 12.11.2021, Bremen [online].

Möglichkeiten der sprachlichen Bildung mit digitalen Tools, Impulsvortrag gemeinsam mit Cedric Lawida und Dr. Till Woerfel im Rahmen des Online-Fachtags Sprachsensible Schul- und Unterrichtsentwicklung Sprachsensibel unterwegs im Unterricht und in der Schule – Wie geht das?, 03.11.2021, Kommunales Integrationszentrum und Kompetenzteam Mönchengladbach [online].

Förderung von sprachbildungsbezogenem TPACK bei Lehramtsstudierenden, Präsentation einer empirischen Arbeit gemeinsam mit Cedric Lawida im Rahmen der ZuS-Tagung Inklusion digital - Chancen und Herausforderungen inklusiver Bildung im Kontext von Digitalisierung, 30.09.2021, Universität zu Köln [online].

Digitalisierungsbezogene Kompetenzen in der sprachlichen Bildung bei angehenden Lehrkräften fördern: Vorstellung eines Seminarkonzeptes auf Grundlage des TPACK-Modells, Posterpräsentation gemeinsam mit Cedric Lawida im Rahmen der Arbeitstagung der CoP DaZ (ComeIn NRW) Digitalisierungsbezogene Kompetenzen nachhaltig verankern – sprachliche Bildung innovieren, 28.09.2021, Universität zu Köln [online].

Konzeption und Durchführung der Arbeitstagung "Digitalisierungsbezogene Kompetenzen nachhaltig verankern - sprachliche Bildung innovieren" gemeinsam mit dem Leitungsteam der Community of Practice Deutsch als Zweitsprache des Verbundprojekts ComeIn NRW, 28.09.2021, Köln [online].

Digitale Medien und Tools im sprachsensiblen Unterricht und DaZ/DaF. Durchführung eines Blended Learning Weiterbildungsmoduls im Rahmen des Weiterbildungsstudiums Deutsch als Zweitsprache der Universität Bielefeld, 21.& 26.06. 2021, [online].

Sprachliche Bildung digital. Digitale Ressourcen fachlich erschließen - fachliche Ressourcen digitalisieren, Workshop im Rahmen des Tages der digitalen Lehrerbildung gemeinsam mit dem Leitungsteam der Community of Practice Deutsch als Zweitsprache des Verbundprojekts ComeIn NRW, 31.01.2021 [online].