02.08.2019
Material

Parcours für sprachliche Bildung

Das Mercator-Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache erforscht und entwickelt in vielfältigen Projekten Konzepte, Instrumente und Maßnahmen für sprachliche Bildung. Das Institut forscht praxisnah und anwendungsorientiert zu aktuellen und gesellschaftlich relevanten Fragen sprachlicher Bildung von der Kita bis zum Übergang in den Beruf. Im Parcours für sprachliche Bildung stellen sich einige Projekte des Mercator-Instituts vor.

Diese Projekte stellen sich im Parcours für sprachliche Bildung vor:

Methodenpool für sprachsensiblen Fachunterricht

Im Rahmen des Projekts wird ein Online-Tool entwickelt, mit dem Lehramtsstudierende und Lehrkräfte aller Fächer und Schulformen didaktische Methodenvorschläge für den sprachsensiblen Unterricht kostenlos gezielt suchen und herunterladen können.

Kontakt:
Dr. Christoph Gantefort
christoph.gantefort(at)mercator.uni-koeln[dot]de

Zur Projektseite.

Kooperationspartner:
Deutsches Institut für Erwachsenenbildung – Leibniz-Zentrum für Lebenslanges
Lernen e.V. (DIE) – Abteilung Lehren, Lernen, Beraten

Kompetenzadaptive, nutzerorientierte Suchmaschine für authentische Sprachlerntexte (KANSAS)

In diesem interdisziplinären Projekt von Erwachsenenbildung, Computerlinguistik, Fachdidaktik und Kognitionspsychologie wird eine dem jeweiligen Lernstand angepasste (kompetenzadaptive), nutzerorientierte Suchmaschine für authentische Sprachlerntexte (KANSAS) entwickelt, erprobt und evaluiert.

Kontakt:
Dr. Simone Jambor-Fahlen
simone.jambor-fahlen(at)mercator.uni-koeln[dot]de

Zur Projektseite.

Kooperationspartner:
Deutsches Institut für Erwachsenenbildung – Leibniz-Zentrum für Lebenslanges Lernen e.V. (DIE) — Abteilung Lehren, Lernen, Beraten
Eberhard Karls Universität Tübingen — Theoretische Computerlinguistik

Kita-Master Leitung frühkindlicher Bildungseinrichtungen

Um immer neuen Anforderungen gerecht zu werden und eine Kita professionell leiten zu können, ist eine entsprechende Qualifizierung wichtig. Mit dem Kita-Master Leitung frühkindlicher Bildungseinrichtungen werden Führungskr.fte im Elementarbereich für die vielfältigen Leitungsaufgaben ausgebildet.

Kontakt:
Marlen Wendland
marlen.wendland(at)mercator.uni-koeln[dot]de

Zur Projektseite.

Kooperationspartner:
Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik (IPN) der Universität Kiel
Europa-Universität Flensburg
Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein (IQSH)
Deutsche Kinder- und Jugendstiftung (DKJS, Berlin)
Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU)
Wolters Kluwer Deutschland

Lesen macht Stark — Grundschulen

Im Rahmen von Lesen macht stark entwickelte das Mercator-Institut ein Instrument zur Diagnostik und Förderung von Lese- und Schreibkompetenz in der Grundschule. Das Instrument dient als ein zusätzliches diagnostisches Werkzeug im Anfangsunterricht, um insbesondere Kinder mit Schwierigkeiten beim Schriftspracherwerb möglichst früh zu erkennen und zu fördern und wird in Schleswig-Holstein bereits flächendeckend eingesetzt.

Kontakt:
Dr. Simone Jambor-Fahlen
simone.jambor-fahlen(at)mercator.uni-koeln[dot]de

Zur Projektseite

Kooperationspartner:
Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein (IQSH)
Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und der Mathematik (IPN)
Prof. Dr. Jörg Jost, Universität zu Köln
Wissenschaftlicher Berater: Prof. Dr. Harmut Günther

Webinarreihe Orthographie lehren und lernen

Orthographie ist ein wichtiges Werkzeug für flüssiges Lesen und Schreiben und hängt direkt mit der Förderung der Lese- und Schreibfähigkeiten zusammen. Mit der Webinarreihe Orthographie lehren und lernen werden Lehrkräfte entsprechend qualifiziert und für einen kompetenten Umgang mit verschiedenen Methoden und Konzepten geschult.

Kontakt:
Dr. Simone Jambor-Fahlen
simone.jambor-fahlen(at)mercator.uni-koeln[dot]de

Zur Projektseite.

Kooperationspartner:
Land Schleswig-Holstein
Hansestadt Hamburg
Land Baden-Württemberg

Weiterbildungsstudium Deutsch als Zweitsprache

Angesichts der zunehmenden sprachlichen und kulturellen Vielfalt an den Schulen in NRW gibt es einen Bedarf an qualifizierten Lehrkräften, die neu zugewanderten Schülerinnen und Schülern Deutsch als Zweitsprache vermitteln und Fachunterricht sprachsensibel gestalten. Ähnliches gilt für die Erwachsenenbildung, in der für die Leitung von Sprach- und Integrationskursen gut qualifizierte Lehrpersonen gebraucht werden. Das Mercator-Institut bietet daher, gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW, seit Herbst 2016 ein Weiterbildungsstudium Deutsch als Zweitsprache an.

Kontakt:
Ina-Maria Maahs
inamaria.maahs(at)mercator.uni-koeln[dot]de

Zur Projektseite.

Kooperationspartner:
Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen

Programm für geflüchtete Lehrkräfte

Derzeit fehlen bundesweit Lehrkräfte. Gleichzeitig sind qualifizierte geflüchtete Lehrerinnen und Lehrer auf der Suche nach einer beruflichen Perspektive in Deutschland. Ziel des Programms ist es, die sprachlichen und fachlichen Kenntnisse geflüchteter Lehrkräfte zu erweitern und ihre beruflichen Chancen im deutschen Bildungssystem zu verbessern.

Kontakt:

Dr. Henrike Terhart
henrike.terhart(at)mercator.uni-koeln[dot]de

Zur Projektseite

Kooperationspartner:
International Office der Universität zu Köln
Zentrum für LehrerInnenbildung (ZfL) der Universität zu Köln
Gemeinschaftsgrundschule Lustheiderstraße, Köln
Gemeinschaftsgrundschule An St. Theresia, Köln
Grundschule James-Krüss, Köln
11. städtische Gesamtschule Köln-Mülheim
Heinrich-Böll-Gesamtschule Köln
Alfred-Müller-Armack-Berufskolleg der Stadt Köln
Katharina-Henoth-Gesamtschule, Köln
Städtische Gemeinschaftsgrundschule Halfengasse, Köln
Gymnasium Kreuzgasse, Köln
Cologne International School – Internationale Friedensschule Köln

Blended-Learning-Fortbildungen

Die Blended-Learning-Fortbildungen im Rahmen der Bund-Länder-Initiative Bildung durch Sprache und Schrift (BiSS) kombinieren E-Learning und Präsenzveranstaltungen miteinander und unterstützen die Fortbildung und Weiterqualifizierung der teilnehmenden pädagogischen Fach- und Lehrkräfte zu Themen der sprachlichen Bildung.

Kontakt:
Michaela Mörs
michaela.moers(at)mercator.uni-koeln[dot]de
Marlen Wendland
marlen.wendland(at)mercator.uni-koeln[dot]de

Zur Projektseite

Kooperationspartner:
Arbeitsbereich Interkulturelle Bildung, Universität zu Köln
DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation
Institut zur Qualitätssicherung im Bildungswesen (IQB)

Tool-Datenbank – Werkzeuge zur Umsetzung der BiSS-Module

In der Tool-Datenbank werden Werkzeuge wie Arbeitsblätter, Förderkonzepte, Unterrichtsmaterialien, Diagnoseinstrumente etc., die von den Verbünden der Bund-Länder-Initiative Bildung durch Sprache und Schrift (BiSS) zur Umsetzung ihrer Module in allen drei Bildungsetappen eingesetzt werden, dokumentiert und beschrieben.

Kontakt:
Sabrina Geyer
geyer(at)dipf[dot]de

Zur Projektseite

Dokumentation der Jahrestagung 2019