Termine
20. April - 20. April 2021, Online Veranstaltung des Mercator-Instituts

Sprachdidaktisches Kolloquium

Das Sprachdidaktische Kolloquium wird gemeinsam vom Institut für Deutsche Sprache und Literatur II der Universität zu Köln und dem Mercator-Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache ausgerichtet. Im Sommersemester 2021 widmet es sich dem Schwerpunktthema Selbstregulation bei sprachlichen Prozessen.

Das Thema der Auftaktveranstaltung am 20. April lautet Selbstreguliertes Lernen - Kognition und Metakognition beim Lernen aus (Sach-)Texten und wird von Detlef Leutner (Universität Duisburg-Essen) vorgestellt. Der Referent stellt im Vortrag ein Trainingskonzept für ein selbstreguliertes Lernen aus Sachtexten vor, das darauf abzielt Schülerinnen und Schüler darin zu unterrichten, spezifische kognitive Lernstrategien zu verwenden und den Einsatz der Strategien metakognitiv zu überwachen und zu steuern. Im Anschluss berichtet Detlef Leutner über Studien, anhand derer die Wirksamkeit des Trainingskonzepts überprüft und Implementierungsmöglichkeiten für den schulischen Unterricht untersucht wurden. 

Das Kolloquium findet im Sommersemester 2021 jeweils von 18:00 bis 19:30 Uhr digital via Zoom statt. Studierende und Gäste sind herzlich willkommen. Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier

Überblick

Datum

Von Dienstag, 20. April 2021, 18.00 Uhr
 bis Dienstag, 20. April 2021, 19.30 Uhr

Veranstalter

IDSL II, Mercator-Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache

Kosten

Die Teilnahme ist kostenfrei.

nach oben