Termine
13. Juni - 14. Juni 2022, Köln Veranstaltung des Mercator-Instituts

Jahrestagung des Mercator-Instituts 2022: „Gemeinsam für sprachliche Bildung – systematisch und vernetzt"

Sprachliche Kompetenzen entscheiden ganz wesentlich über Bildungserfolg und gesellschaftliche Teilhabe. Zugleich zeigen Bildungsvergleichsstudien, dass nach wie vor ein erheblicher Teil der Schülerinnen und Schüler nicht über ausreichende Lese- und Schreibfertigkeiten verfügt. Um das zu ändern, erscheint es sinnvoll und erforderlich, dass sich alle Akteurinnen und Akteure im Bereich der sprachlichen Bildung systematisch vernetzen.

Dazu gehören neben den pädagogischen Fach- und Lehrkräften auch Verantwortliche aus Bildungsverwaltung und -politik sowie Forscherinnen und Forscher. Hierfür ist eine Gesamtstrategie für die sprachliche Bildung gefragt, in der Expertisen aller Akteurinnen und Akteure gebündelt werden, um so wirksame Maßnahmen zu identifizieren und systematisch zu implementieren.

Wie also kann sprachliche Bildung gemeinsam und systematisch verbessert werden? Welche Strukturen sind nötig, damit sich die unterschiedlichen verantwortlichen Akteursgruppen vernetzen? Und wie lässt sich Kooperation konkret auf- und ausbauen?

Mit diesen und weiteren Fragen beschäftigen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der neunten Jahrestagung des Mercator-Instituts

Gemeinsam für sprachliche Bildung – systematisch und vernetzt
am 13. und 14. Juni 2022
im KOMED im MediaPark in Köln.

In Vorträgen, Fachgesprächen, Symposien und Workshops werden alle Bildungsetappen in den Blick genommen und das Thema aus wissenschaftlicher, praktischer und bildungspolitischer Perspektive diskutiert. Für Tagungsgäste, die nicht vor Ort teilnehmen können, werden am zweiten Tag auch zwei digitale parallele Formate angeboten. Den Plenarteil der Tagung können Sie an beiden Tagen im Livestream verfolgen.

Für die Hauptvorträge konnten wir Prof. Dr. Afra Sturm (Fachhochschule Nordwestschweiz) und Prof. Dr. Olaf Köller (IPN – Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik) gewinnen.

Am Vormittag des ersten Veranstaltungstages findet eine Tagung für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in Qualifikationsphasen statt. Sie richtet sich an Promovierende und Postdocs im interdisziplinären Feld der Erziehungswissenschaft, der Bildungsforschung, der Psychologie, der (Psycho-)Linguistik, der Sprach- und Fachdidaktik und der interkulturellen Kommunikation, die an Forschungsvorhaben zu sprachlichen Lehr-Lernprozessen in Bildungsinstitutionen (mit-)arbeiten.

Überblick

Datum

Von Montag, 13. Juni 2022, 18.00 Uhr
bis Dienstag, 14. Juni 2022, 16.30 Uhr

Adresse

KOMED im Mediapark
Im MediaPark 7
50670 Köln

Veranstalter

Mercator-Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache

Kontakt

Pascal Tambornino
mercator-tagunguni-koeln.de

Kosten

Präsenz: 75 Euro Tagungsbeitrag,
Digital: 40 Euro Tagungsbeitrag

Übernachtung

Die Abrufkontingente sind abgelaufen. Ggf. können bei diesen Hotels noch Zimmer gebucht werden:

MotelOne Köln – Mediapark
Am Kümpchenshof 2
50670 Köln
Telefon: 0221 270 751 0
koeln-mediapark@motel-one.com
EZ: 79€ zzgl. Frühstück
DZ: 94€ zzgl. Frühstück

IBIS Hotel Köln Centrum
Neue Weyerstr. 4
50676 Köln
Telefon: 0221 20 96 0
h1449@accor.com
EZ: 79,41 inkl. Frühstück
DZ: 91,41 inkl. Frühstück

Hotel Chelsea
Jülicher Straße 1
50674 Köln
Telefon: 0221 20 71 50
mail@hotel-chelsea.de
EZ: 78€ zzgl. Frühstück

Das Mercator-Institut kann leider keine Kosten für Anreise und Übernachtung übernehmen.

Programm

Montag, 13. Juni 2022

ab 17:30 Uhr: Anmeldung

18:00 Uhr: Beginn

18:10 Uhr: Begrüßung
Prof. Dr. Michael Becker-Mrotzek, Mercator-Institut

18:20 Uhr: Grußworte
Prof. Dr. Dr. h.c. Axel Freimuth, Universität zu Köln
Christiane von Websky, Stiftung Mercator
Ties Rabe, Senator für Schule und Berufsbildung Hamburg
Prof. Dr. Marcus Hasselhorn, DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation

18:45 Uhr: Vortrag & anschließende Diskussion: Sprachdidaktische Schul- und Unterrichtsentwicklung als ein Bündnis aller Beteiligten
Prof. Dr. Afra Sturm, Fachhochschule Nordwestschweiz

19:25 Uhr: Podiumsdiskussion
Kornelia Diallo, Adolph-Kolping-Schule Köln
Maria Dorn, Bezirksregierung Köln
Dr. Birgit Pikowsky, Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz
Prof. Dr. Afra Sturm, Fachhochschule Nordwestschweiz
Moderation: Prof. Dr. Hans-Joachim Roth, Mercator-Institut

20:15 Uhr: Empfang mit Musik

Tagungsmoderation: Prof. Dr. Ingelore Oomen-Welke, Pädagogische Hochschule Freiburg

Dienstag, 14. Juni 2022

ab 8:30 Uhr: Anmeldung

9:00 Uhr: Beginn

9:05 Uhr: Kultureller Einstieg
Barbara Ruscher, Kabarettistin

9:15 Uhr: Vortrag & anschließende Diskussion: Kooperation und Vernetzung als Voraussetzung erfolgreicher Schul- und Unterrichtsentwicklung
Prof. Dr. Olaf Köller, Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik (IPN)

10:30 Uhr: Kaffeepause

11:00 Uhr: Parallele Formate Teil I

13:00 Uhr: Mittagessen

14:15 Uhr: Parallele Formate Teil II

16:00 Uhr: Bilanz der Tagung

16:30 Uhr: Ende der Tagung

Tagungsmoderation: Prof. Dr. Ingelore Oomen-Welke, Pädagogische Hochschule Freiburg

nach oben