Termine
08. April - 09. April 2022, Wien Weiterer Termin

Call for Papers: Deutsch als Zweitsprache. Diskriminierung im wissenschaftlichen Diskurs

Inwiefern sind die unterrichtliche Praxis und Lehr-Lern-Materialien durch diskriminierende, rassistische Muster geprägt und welche pädagogischen und didaktischen Ansätze können ggf. zu deren Überwindung beitragen? Mit welchen Begriffen, Kategorien und Perspektiven wird geforscht und mit welchen Konsequenzen für wen? Und welche Erfahrungen liegen im Hinblick auf die Zusammenarbeit mit (bildungs-)politischen Einrichtungen vor?

Diesen und vielen weiteren Fragen widmet sich die internationale Tagung Deutsch als Zweitsprache. Diskriminierung im wissenschaftlichen Diskurs  am 8. und 9. August 2022. Die Veranstaltung findet in Wien statt und wird von der Universität Wien und der Universtität Trier organisiert. Die Tagung untersucht dabei in systematischer und selbstreflexiver Weise Zugehörigkeitsregimes, Grenzregimes und weitere Formen der Diskriminierung migrierter Personen und Gruppen, die im Fach Deutsch als Zweitsprache eingeschrieben sind. 

Noch bis zum 16. August 2021 können Interessierte Beiträge zu unterschiedlichen pädagogischen Kontexten und Forschungsarbeiten zum theoretischen Diskurs und/oder empirischen Untersuchungen sowie damit verbundenen methodischen Herausforderungen einreichen. Weitere Informationen zum Call for Papers sowie zur Veranstaltung finden Sie hier

Überblick

Datum

Von Freitag, 08. April 2022, 09.00 Uhr
 bis Samstag, 09. April 2022, 16.00 Uhr

Adresse

Der genaue Veranstaltungsort wird kurzfristig bekannt gegeben.

Veranstalter

Universität Wien, Universität Trier

nach oben