Termine
09. Dezember - 10. Dezember 2021, Stuttgart Weiterer Termin

30. EMSE-Tagung: Nutzung von Daten zur Qualitätsentwicklung im schulischen Bereich

Organisiert vom Institut für Bildungsanalysen Baden-Württemberg (IBBW), findet am 9. und 10. Dezember 2021 die 30. Tagung des Netzwerks Empiriegestützte Schulentwicklung (EMSE) in Stuttgart statt. Der Titel der Tagung lautet Nutzung von Daten zur Qualitätsentwicklung im schulischen Bereich.

Im Fokus der Veranstaltung stehen Nutzen und Nutzung wissenschaftlicher Erkenntnisse und empirischer Daten in der Schul- und Unterrichtsentwicklung. Besonders in den Blick genommen werden die Perspektiven und die Bedarfe der Nutzenden in der Praxis. Dabei beziehen sich die Praxisperspektiven und Praxisunterstützung auf vier Ebenen:

  • Individuelles Lernen (z. B. formatives Assessment),
  • Unterrichtsentwicklung (z. B. Unterrichtsbeobachtungsbogen und Schülerfeedback),
  • Schulentwicklung (z. B. schulbezogene Datenblätter),
  • Systementwicklung (z. B. durch Bildungsmonitoring).

In Keynotes und Austauschformaten mit Präsentationen werden diese thematischen Schwerpunkte behandelt. Darüber hinaus wird diskutiert, wie Maßnahmen innerhalb der einzelnen Ebenen und Ebenen übergreifend in ein kohärentes System datengestützter Qualitätsentwicklung eingebettet werden können.

Zur Tagung werden insbesondere Mitarbeitende in Landesministerien und Landesinstituten, in Qualitätseinrichtungen sowie in der Bildungsverwaltung auf Landes- und kommunaler Ebene sowie alle interessierten Forschende herzlich eingeladen bis zum 1. Oktober ihre Beiträge einzureichen. Mehr Informationen zur Tagung finden Interessierte hier.

Überblick

Datum

Von Donnerstag, 09. Dezember 2021, 12.00 Uhr
 bis Freitag, 10. Dezember 2021, 14.00 Uhr

Adresse

Institut für Bildungsanalysen Baden-Württemberg (IBBW)
Heilbronner Straße 172
70191 Stuttgart

Veranstalter

Institut für Bildungsanalysen Baden-Württemberg (IBBW), EMSE-Netzwerk Empiriegestützte Schulentwicklung

Kontakt

Kosten

Die Teilnahme ist kostenfrei.

nach oben