Sprache und Bildungssystem

Marlen Wendland

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Telefon: 49 (0) 221-470 1086

Marlen Wendland hat Spanisch und Erziehungswissenschaft in Osnabrück und Mexiko-Stadt studiert sowie Erziehungswissenschaft mit den Schwerpunkten Interkulturelle Kommunikation und Bildung und Bildung und Förderung in der Frühen Kindheit an der Universität zu Köln. Während des Studiums sammelte sie praktische Erfahrungen in einer bilingualen Kindertagesstätte und organisierte in diesem Rahmen Fortbildungseinheiten zu den Themen Mehrsprachigkeit und Sprachdiagnostik. Im Rahmen ihrer Masterarbeit forschte sie im Bereich Freundschaftsbildung an zwei kolumbianischen Universitäten.

Am Mercator-Institut arbeitet Marlen Wendland seit 2017 als Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Bund-Länder-Initiative Bildung durch Sprache und Schrift (BiSS). Seit 2020 ist sie in der Initiative Transfer von Sprachbildung, Lese- und Schreibförderung (BiSS-Transfer) im Bereich der Entwicklung, Überarbeitung und Durchführung von Blended-Learning-Fortbildungen mit dem Schwerpunkt Sprachliche Bildung im Elementarbereich tätig. Anfang 2019 übernahm sie zudem eine Lehrtätigkeit im Rahmen des Kita Masters Leitung frühkindlicher Bildungseinrichtungen in Kooperation mit der Europa-Universität Flensburg.
Zu ihren Forschungsschwerpunkten gehören Mehrsprachigkeit und Sprachreflexion in der Frühen Kindheit. 

Raum

4.03 (4. Etage, Triforum)