Sprache und Bildungssystem

Johanna Grießbach

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Telefon: 49 (0)221-470 2767


Johanna Grießbach hat Englisch und Französisch für das Lehramt in der Sekundarstufe in Aachen und Brüssel studiert. Nach dem Studium war sie im Goethe-Institut, im Bildungsverlag EINS und im Institut der deutschen Wirtschaft Köln tätig. Seit 2013 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Bund-Länder-Initiative „Bildung durch Sprache und Schrift“ (BiSS) mit den Schwerpunkten Kommunikation und Beratung der Länder und Verbünde.

Raum

3.22 (3. Etage, Triforum)

Forschung

Bildung durch Sprache und Schrift (BiSS)
Bildung durch Sprache und Schrift (BiSS) ist ein Forschungs- und Entwicklungsprogramm. Im Rahmen des Programms werden die in den Bundesländern eingeführten Angebote zur Sprachförderung, Sprachdiagnostik und Leseförderung für Kinder und Jugendliche im Hinblick auf ihre Wirksamkeit und Effizienz wissenschaftlich überprüft und weiterentwickelt.

zur Projektbeschreibung

Neu zugewanderte Kinder und Jugendliche in der Schule
Die Frage, wie neu zugewanderte Kinder und Jugendliche ohne bzw. mit geringen Deutschkenntnissen in das deutsche Schulsystem aufgenommen werden, bewegt derzeit Lehrkräfte und Schulleitungen ebenso wie Länder und Kommunen. Mit dieser Frage beschäftigen sich drei Teilprojekte des Mercator-Instituts und des Zentrums für LehrerInnenbildung der Universität zu Köln, die sich im Netzwerk Neu zugewanderte Kinder und Jugendliche in der Schule zusammengeschlossen haben.

zur Projektbeschreibung

Lehre

WS 2015/2016 und SS 2016:
Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache im Unterricht (Aufbauseminar im DaZ-Modul)