Sprache und Profession

Dr. Henrike Terhart

Akademische Rätin a.Z.

Telefon: 49 (0) 221-470 1436

Dr. Henrike Terhart hat Erziehungswissenschaft mit den Nebenfächern Soziologie und Psychologie an der Universität zu Köln studiert. In ihrer erziehungswissenschaftlichen Promotion an der Universität zu Köln hat sie sich mit Körperinszenierungen junger Frauen im Kontext von Migration befasst. Seitdem war Henrike Terhart als Gastprofessorin an der Justus-Liebig-Universität Gießen tätig, und hat Professuren für Interkulturelle Bildungsforschung und Bildungssoziologie an der Universität zu Köln und der Ruhr-Universität Bochum vertreten. Ihre Arbeitsschwerpunkte umfassen theoretische und methodische Fragen Interkultureller Bildung, Organisationsentwicklung und pädagogische Professionalisierung in der Migrationsgesellschaft, Neuzuwanderung und Bildung sowie Methoden qualitativer Sozialforschung. Am Mercator-Institut ist Henrike Terhart für das Programm für geflüchtete Lehrkräfte an der Universität zu Köln verantwortlich und koordiniert die internationalen Kooperationen des Mercator-Instituts. Henrike Terhart hat im Wintersemester 2019/2020 eine Vertretungsprofessur mit dem Schwerpunkt "Erziehung und Migration" an der Goethe-Universität Frankfurt übernommen.

Raum

1.03 (Modulbau, Herbert-Lewin-Str. 10, 50931 Köln)