Sprache und Bildungssystem

Dr. Christina Gollan

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Christina Gollan hat Regionalwissenschaften Lateinamerika an der Universität zu Köln studiert. Im Anschluss arbeitete sie im Bereich Monitoring und Evaluation, zunächst in einem Forschungsprojekt zu Mikrokrankenversicherungen an der Universität zu Köln und dann am Centrum für Evaluation (CEval) in Saarbrücken. In ihrer Promotion untersuchte sie die Wirkung von Mikrokrankenversicherungen auf den Zugang zu Gesundheitsversorgung im ländlichen Indien. Am Mercator-Institut ist Christina Gollan in der Initiative "Transfer von Sprachbildung, Lese- und Schreibförderung" (BiSS-Transfer) im Forschungsvorhaben „Multiplikation im Transfer“ an der Evaluation des BiSS-Blended-Learning beteiligt.

Akademischer und beruflicher Werdegang

2018 - 2020 Freie Evaluatorin
2019 Promotion zum Doktor der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften an der Universität zu Köln
2014 - 2018 Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Centrum für Evaluation, Saarbrücken
2009 - 2014 Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Seminar für Genossenschaftswesen, Universität zu Köln
2003 - 2009 Diplom in Regionalwissenschaften Lateinamerika, Universität zu Köln
Studienschwerpunkte: Spanisch, Politikwissenschaften, Geschichte, Genossenschaftswesen

Publikationen

Gollan, C. (2019): Access to outpatient health care services in rural India – The contribution of health microinsurance. PhD thesis, University of Cologne.

May, C., Roth, K. and Panda, P. (2014), Non-degree allopathic practitioners as first contact points for acute illness episodes: insights from a qualitative study in rural northern India, BMC Health Services Research 14: 182.

Dror, D., Panda, P., May, C., Majumdar, A. und Koren, R. (2014): "'One for all and all for one'; Consensus-building within communities in rural India on their health microinsurance package", Journal of Risk Management and Healthcare Policy 7: 139-153.

May, C. und Roth, K. (2013) Randomized Controlled Trials als neuer “Goldstandard” der Wirkungsevaluierung in der Entwicklungszusammenarbeit – auch für genossenschaftliche Selbsthilfeorganisationen?, in Rösner, H. J. und Schulz-Nieswandt, F. (Hrsg.) Kölner Beiträge zum Internationalen Jahr der Genossenschaften 2012. Berlin: LIT Verlag.

Sinha, T., May, C., und Holland, J. (2013), “Qualitative Designs", in Radermacher, R. and Roth, K. (eds.). Practical Guide to Impact Assessments in Microinsurance.