Forschung

Laufende Projekte

Das Mercator-Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache erforscht und entwickelt in vielfältigen Projekten Konzepte, Instrumente und Maßnahmen für sprachliche Bildung. Das Institut forscht praxisnah und anwendungsorientiert zu aktuellen und gesellschaftlich relevanten Fragen sprachlicher Bildung von der Kita bis zum Übergang in den Beruf. Die Projektteams nutzen sowohl qualitative als auch quantitative Methoden und sind interdisziplinär besetzt. Hier finden Sie Informationen über aktuelle Forschungsprojekte.

© A. Etges/Mercator-Institut

Methodenpool
für sprachsensiblen Fachunterricht

Im Rahmen des Projekts wird ein Online-Tool entwickelt, mit dem Lehramtsstudierende und Lehrkräfte aller Fächer und Schulformen didaktische Methodenvorschläge für den sprachsensiblen Unterricht gezielt suchen und herunterladen können.

mehr

© A. Etges/Mercator-Institut

Lernstörungen - Onlineplattform für Diagnostik und Intervention
(LONDI)

Ziel des Gesamtprojekts ist die Entwicklung einer evidenzbasierten, praxistauglichen und breit verfügbaren Online-Plattform zur Diagnostik und Förderung von Kindern mit Lernstörungen (umschriebene Entwicklungsstörung schulischer Fertigkeiten (UESF)). Das Mercator-Institut geht in einem Teilprojekt gemeinsam mit dem DIPF der Frage nach, inwieweit die Integration einer Lernverlaufsdiagnostik zu einer generell erhöhten Wirksamkeit des Förderunterrichts führt.

mehr

© A. Etges/Mercator-Institut

Suchmaschine für Sprachlerntexte
(KANSAS)

Entwicklung einer kompetenzadaptiven Suchmaschine für authentische Sprachlerntexte, die Lehrkräfte in Alphabetisierungs- und Integrationskursen dabei unterstützt, angemessene und für den Unterricht sinnvoll einsetzbare Texte zu recherchieren.

mehr

© A. Etges/Mercator-Institut

Unterrichtliche Förderung von Schreibkompetenz
Vom Interventionsmaterial zum Unterrichtskonzept

Entwicklung, Erprobung und Evaluation eines Unterrichtskonzepts zur Förderung von Teilkomponenten der Schreibkompetenz in fünften und neunten Jahrgangsstufen.

mehr

© A. Etges/Mercator-Institut

Lese- und Schreibflüssigkeit
Konzeption, Diagnostik, Förderung

Ziel des Projekts ist die Entwicklung von diagnostischen Verfahren und Förderkonzepten hinsichtlich Lese- und Schreibflüssigkeit für Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I.

mehr

© A. Etges/Mercator-Institut

Schrittweise DaZ
Von der Schrift bis zum Text

Ziel des Projekts ist die Entwicklung, Realisierung und das Verfügbarmachen eines neuartigen Instrumentariums für den Unterricht unterschiedlicher Stufen und Schulformen mit Lernenden nicht-deutscher Muttersprache mit und ohne Schriftkenntnisse.

mehr
Kinder schreiben an eine Tafel

© E. Ouwerkerk/BiSS

Entwicklung eines Testverfahrens
zur Erfassung der Schreibkompetenz

Ziel des Projektes ist die Entwicklung eines Testverfahrens zur Erfassung der Schreibkompetenz von Schülerinnen und Schülern der 4. bis 9. Klassenstufe aller Schulformen.

mehr

© A. Etges/BiSS

Mehrsprachiges reziprokes Lesen

Im Rahmen der wissenschaftlichen Begleitung wird die Entwicklung der rezeptiven schriftsprachlichen Fähigkeiten der Schülerinnen und Schüler im Deutschen und Türkischen im Sinne einer formativen Evaluation erhoben. So sollen Aussagen über den Erfolg der Maßnahmen getroffen und die Fachkräfte in den Schulen aus einer wissenschaftlichen Perspektive bei der Entwicklung und Verbesserung von Förderansätzen beraten werden.

mehr

© E. Ouwerkerk/BiSS

Bildung durch Sprache und Schrift

Bildung durch Sprache und Schrift (BiSS) ist ein Forschungs- und Entwicklungsprogramm. Im Rahmen des Programms werden die in den Bundesländern eingeführten Angebote zur Sprachförderung, Sprachdiagnostik und Leseförderung für Kinder und Jugendliche im Hinblick auf ihre Wirksamkeit und Effizienz wissenschaftlich überprüft und weiterentwickelt.

mehr

© E. Ouwerkerk/BiSS

Lesen macht stark - Grundschulen

Im Rahmen von Lesen macht stark entwickelt das Mercator-Institut gemeinsam mit dem Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen in Schleswig-Holstein (IQSH) Material zur Diagnostik und Förderung von Lese- und Schreibkompetenz in der Grundschule.

mehr