© H. Rohm/Mercator-Institut

DaZ

Die Sicht der Studierenden

Immer mehr Hochschulen machen sich auf den Weg, die Themen Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache im Lehramtsstudium zu verankern. Welche Erfahrungen, Erwartungen und Wünsche aber bringen die Studierenden mit? Ziel des Projektes ist es, Aufschluss über die Sicht der Studierenden zu erlangen und die Erkenntnisse für die Weiterentwicklung der Lehrerbildung im Themenfeld sprachliche Bildung zu nutzen. Die Studie ist außerdem die Weiterführung der bundesweiten Umfrage zur Sicht der Lehrerinnen und Lehrer auf sprachliche Heterogenität des Mercator-Instituts von 2012.

Im Juli 2014 wurde eine Piloterhebung an der Universität zu Köln durchgeführt. Konkreter Anlass war die Einführung des DaZ-Moduls an der Universität zu Köln im Wintersemester 2014/15. Die Erhebung im Sommersemester 2014 in Kombination mit einer Erhebung im Sommersemester 2016 ermöglicht es, Vorher-Nachher-Effekte aufzuzeigen. An der ersten Befragung haben über 1.600 Kölner Lehramtsstudierende teilgenommen. Die Pilotumfrage ist ein erster Versuch, sich dem Thema der Evaluation der DaZ-Module anzunähern.

Auf einen Blick

Ziel

Das Projekt hat zum Ziel, Aufschluss über die Wünsche und Erwartungen von Lehramtsstudierenden an das Thema Deutsch als Zweitsprache im Studium zu erlangen und die Erkenntnisse für die Weiterentwicklung der Lehrerbildung im Themenfeld sprachliche Bildung zu nutzen.

Laufzeit

Mai 2014 bis September 2016

Nach oben