© A. Etges/Mercator-Institut

Sprache im Fach:

Texte schreiben im Deutsch- und Fachunterricht

Das Projekt setzt sich zum Ziel, ein Handbuch für die Hochschullehre zu erstellen, das von Hochschullehrenden in ihrer universitären Lehre, z. B. im DaZ-Modul, eingesetzt werden kann. Das Buch soll so konzipiert sein, dass seine unmittelbare Verwendung im Unterricht auch ohne weit reichende Kenntnisse linguistischer Strukturen des Deutschen möglich ist. Der Fokus des Handbuches liegt auf dem so genannten „Sprachsensiblen Fachunterricht“ insbesondere in den MINT-Fächern. Dazu sollen unterschiedliche Textsorten, die sowohl im Deutsch- als auch im naturwissenschaftlichen Fachunterricht relevant sind, in Hinblick auf Parallelen und Übertragungsmöglichkeiten, aber auch auf fachspezifische Unterschiede vorgestellt und diskutiert werden. Hierbei handelt es sich beispielsweise um Texte wie Bericht, Beschreibung, Argumentation und Protokoll. Auf dieser Grundlage sollen Vorlagen und Aufgabenstellungen für das Gestalten schriftlicher Texte in den naturwissenschaftlichen Fächern entwickelt werden. Außerdem werden Vorschläge für die Vermittlung sprachlicher Strukturen in den Texten sowie der jeweiligen Textsorte angeboten.

Auf einen Blick

Ziele

Das Projekt setzt im Bereich der Hochschuldidaktik an: Die naturwissenschaftlichen Fachdidaktiken sollen durch ein Handbuch dabei unterstützt werden, den Zusammenhang von Sprache und Unterrichtsfach in den eigenen Veranstaltungen zu bearbeiten.

Projektpartner

Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Kontakt zum Projekt

Dr. Sabina Schroeter-Brauss
Westfälische Wilhelms- Universität Münster
Tel.: 0251 833 9199, E-Mail: schroeter.brauss(at)uni-muenster.de
Nach oben