Aktuell
21. November 2022AktuellesPublikationen

Neues BiSS-Journal zur Sprache im Fach

Ob in Mathematik, Geschichte, Physik oder Chemie – Sprache ist Bestandteil jeden Unterrichts. Denn für alle Lernenden gilt, dass sie sich fachliche Kompetenzen durch Sprache aneignen. Doch nicht alle Schülerinnen und Schüler bringen bildungssprachliche Kompetenzen gleichermaßen mit. Daher ist es wichtig, dass Lehrkräfte auch im Fachunterricht Sprache fördern und aufbauen. Worin die Herausforderungen für Schülerinnen und Schüler bestehen und wie Unterricht sprachsensibel gestaltet werden kann, erläutern die Autorinnen und Autoren des neuen BiSS-Journals Sprache im Fach.

In BiSS-Journal 16 erläutert Prof. Dr. Susanne Prediger auf welche sprachlichen Mittel es bei der Förderung von Sprache am Beispiel des Faches Mathematik ankommt. Außerdem nimmt Prof. Dr. Markus Bernhardt die Leistungen von Schülerinnen und Schülern im Geschichtsunterricht in den Blick und erklärt wie im Projekt SchriFT versucht wurde, die hierfür erforderlichen Kompetenzen frühzeitig aufzubauen.

Welche Inhalte in Fortbildungen zum sprachsensiblen Unterricht nicht fehlen sollten, damit Lehrkräfte den Schülerinnen und Schülern angemessene Unterstützung bieten können, darüber berichten Martina Reynders und Dr. Brigitte Schulte. In der Rubrik Praxis erläutert die Lehrerin Sabine Rutten in einem Interview, wie Kinder und Jugendliche aus der Ukraine in der Stadt Norderstedt aufgenommen wurden und was die Schule unternimmt, damit sie schnell Deutsch lernen.

Zur alltagsintegrierten Sprachförderung in der Schule erklärt Dr. Ulrike Behrens in der Rubrik Forschung, auf welche Weise Sprachanlässe geschaffen werden sollten, um mündliche Sprachkompetenzen zu fördern. In den Rubriken Service und Meldungen erfahren die Leserinnen und Leser, welche Neuigkeiten und neuen Angebote es in BiSS-Transfer gibt.


nach oben