Aktuell
07. Februar 2020Aktuelles

Jetzt bewerben: Programm für geflüchtete Lehrkräfte startet in dritten Durchgang

Lehrkräfte, die in ihrem Herkunftsland als Lehrerin oder Lehrer gearbeitet haben und nach Deutschland geflüchtet sind, können sich ab sofort wieder für das Programm für geflüchtete Lehrkräfte an der Universität zu Köln bewerben. Die Bewerbung für das Programm ist bis zum 11. März 2020 möglich. 

In dem Programm können die Lehrkräfte ihre sprachlichen und fachlichen Kenntnisse erweitern und praktische Erfahrungen an Schulen in Deutschland sammeln, um ihre beruflichen Chancen im hiesigen Bildungssystem zu verbessern. Das Angebot wird gemeinsam vom International Office, dem Mercator-Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache/Arbeitsbereich Interkulturelle Bildungsforschung und dem Zentrum für LehrerInnenbildung (ZfL) der Universität zu Köln durchgeführt.

Insgesamt dauert das Programm ein Jahr. Der dritte Durchgang, für den man sich ab sofort bewerben kann, beginnt am 1. August 2020 und endet am 31. Juli 2021.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer besuchen zunächst einen Sprachkurs, in dem sie ihre Deutschkenntnisse verbessern können. Anschließend nehmen sie an Seminaren an der Universität zu Köln teil. Praktische Erfahrungen sammeln sie in begleiteten Praktika an Schulen. Zudem beraten die beteiligten Institutionen die Teilnehmenden individuell zu den Perspektiven für ihren weiteren Werdegang. 

Bitte beachten: Das Programm dient zunächst zur beruflichen Orientierung und Weiterqualifizierung und qualifiziert die Teilnehmenden nicht für eine direkte Tätigkeit als Lehrerin oder Lehrer an einer Schule in Nordrhein-Westfalen.


nach oben