Aktuell
10. Dezember 2019Aktuelles

Wissenschaftlerin des Mercator-Instituts mit Offermann-Hergarten-Preis ausgezeichnet

Dr. Sabine Stephany, wissenschaftliche Mitarbeiterin des Mercator-Instituts für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache und des Instituts für Deutsche Sprache und Literatur II der Universität zu Köln, ist eine der Preisträgerinnen des diesjährigen Offermann-Hergarten-Preises. Ihr wurde die Auszeichnung am 21. November in einer Feierstunde überreicht. 

Mit dem Offermann-Hergarten-Preis werden „besondere geisteswissenschaftliche Leistungen“ gewürdigt, die im wissenschaftlichen Bereich der Philosophischen Fakultät der Universität zu Köln entstanden sind. 2019 wurde er zum 25. Mal ausgeschrieben. 

Dr. Sabine Stephany bekam die Auszeichnung für ihre Dissertationsschrift mit dem Titel Sprache und mathematische Textaufgaben. Eine empirische Untersuchung zu leser- und textseitigen sprachlichen Einflussfaktoren auf den Lösungsprozess.

Die Forschungsschwerpunkte von Sabine Stephany liegen in der Lese- und Schreibforschung sowie im Bereich Sprache im Fachunterricht.

Weitere Preisträgerinnen und Preisträger 2019 sind Dr. Daniel Gutzmann, Dr. Charlotte Jaekel, Dr. Axel Rüth und Dr. Nadine Maria Seidel.

 

 


nach oben