Bericht
21.06.2016 | Sprachliche Bildung/Sprachförderung | Lehrerbildung

Vom Was zum Wie

Woher stammt die Idee der Unterrichtsentwicklung? Wie lässt sie sich im Bereich der sprachlichen Bildung anwenden? Und wie gelingt die Planung sprachlicher Bildung im Elementarbereich? Der Artikel gibt einen Überblick über die aktuelle Diskussion und den Stand der Forschung.

mehr
Bericht
11.04.2016 | Sprachliche Bildung/Sprachförderung | Deutsch als Zweitsprache | Zuwanderung | Lehrerbildung

Sprachliche Heterogenität: Schul- und Unterrichtsentwicklung konkret

Wie kann der Unterricht in sprachlich heterogenen Klassen so gestaltet werden, dass alle Schülerinnen und Schüler optimal gefordert und gefördert werden? Diesen Fragen widmete sich die dritte Jahrestagung des Mercator-Instituts. Hier finden Sie die Dokumentation.

mehr
Diskussion
14.06.2016 | Sprachliche Bildung/Sprachförderung | Lehrerbildung | Sprachsensibler Unterricht

„Über die Stufen und Fachgrenzen hinweg ein gemeinsames Verständnis von schulischem Lernen entwickeln“

Prof. Dr. Thomas Lindauer leitet das Zentrum Lesen der Pädagogischen Hochschule FHNW. Im Interview erklärt er, warum sprachliche Bildung ein guter Anlass für Schulentwicklung ist.

mehr
Diskussion
13.05.2016 | Deutsch als Zweitsprache | Sprachliche Bildung/Sprachförderung

Bildungssprachliche Fähigkeiten vermitteln

Eröffnungsvortrag von Michael Becker-Mrotzek bei der 43. Jahrestagung des Fachverbands Deutsch als Fremd- und Zweitsprache (FaDaF)

mehr
Bericht
11.04.2016 | Sprachliche Bildung/Sprachförderung | Sprachsensibler Unterricht | Deutsch als Zweitsprache | Sprachdiagnostik

Mikroprozesse sprachlichen Handelns

Sprachliches und fachliches Lernen sind untrennbar miteinander verbunden. In einem Symposium im Rahmen der Jahrestagung 2016 wurden empirische Studien und theoretische Beiträge vorgestellt und diskutiert, die eine theoriegeleitete Beschreibung, Erklärung und Optimierung von sprachlichen Lehr-Lern-Prozessen auf der Mikroebene des Unterrichts fokussieren.

mehr
Diskussion
11.04.2016 | Sprachliche Bildung/Sprachförderung | Deutsch als Zweitsprache | Zuwanderung | Lehrerbildung

Den Raum der Heterogenität vermessen

Was bedeutet sprachliche Heterogenität für Schule und Unterricht sowie ihre Entwicklung im Zuge einer Professionalisierung im Bereich der sprachlichen Bildung? Mit dieser Frage beschäftigen sich Prof. Dr. Michael Becker-Mrotzek und Prof. Dr. Hans-Joachim Roth, Direktoren des Mercator-Instituts, in ihrem Vortrag. Hier finden Sie den Videomitschnitt.

mehr
Diskussion
11.04.2016 | Sprachliche Bildung/Sprachförderung | Deutsch als Zweitsprache | Zuwanderung | Lehrerbildung

Was zeichnet gute Schulen aus?

Mit dieser Frage beschäftige sich Prof. Dr. Hans Anand Pant, Geschäftsführer der Deutschen Schulakademie, in seinem Vortrag. Hier finden Sie den Videomitschnitt.

mehr
Bericht
11.04.2016 | Sprachliche Bildung/Sprachförderung | Deutsch als Zweitsprache

Schul- und Unterrichtsentwicklung am Beispiel des Modellierens von Schreibprozessen

Eine gelingende Schul- und Unterrichtsentwicklung hängt von verschiedenen Faktoren ab. Auf der Jahrestagung 2016 wurde dies im Rahmen eines Praxisworkshop am Beispiel eines Projekts zur Schreibförderung in Schulen mit hohem Migrationsanteil vorgestellt: Dabei wurden nicht nur günstige Voraussetzungen diskutiert, sondern auch mögliche Stolpersteine.

mehr
Material
05.04.2016 | Sprachliche Bildung/Sprachförderung

Literaturtipps zur Leseförderung

Leseflüssigkeit, Lesestrategien, Lesemotivation – Diese Liste gibt Empfehlungen für die unterschiedlichen Dimensionen der Leseförderung.

mehr
Material
29.01.2016 | Sprachliche Bildung/Sprachförderung

Literaturtipps zum Thema Schriftspracherwerb

Wie lernen Kinder am besten Lesen und Schreiben? Welche Methode ist für welches Kind die Richtige? Wie können die unterschiedlichen Methoden in die Schul- und Unterrichtsentwicklung eingebettet werden. Diese Liste gibt Empfehlungen für aktuelle Literatur zum Thema Schriftspracherwerb.

mehr
Bericht
02.12.2015 | Sprachliche Bildung/Sprachförderung

Durchgängige Leseförderung

Texte verstehend lesen zu können ist für eine aktive Teilhabe an der Gesellschaft unverzichtbar. Wer damit im Jugend- oder Erwachsenenalter Schwierigkeiten hat, stößt auf zahlreiche Grenzen, im Alltag ebenso wie in der Berufswelt. Das Lesen zu lehren und damit einhergehend zu fördern, hat deshalb eine hohe Bedeutung. In diesem Beitrag werden ausgewählte Konzepte und Instrumente der Förderung von Vorläuferfertigkeiten des Lesens und der Leseförderung von der Kita bis zur Sekundarstufe I vorgestellt.

mehr
Bericht
19.08.2015 | Sprachliche Bildung/Sprachförderung

Faktencheck: Lesen und Schreiben lernen

Wie lernen Kinder am besten Lesen und Schreiben? Welche Methode ist für welches Kind die Richtige? Und wie haben sich die Rechtschreibleistungen in den letzten Jahren entwickelt? Das Mercator-Institut hat die wichtigsten Informationen zum Thema im neuen Format "Faktencheck" zusammengestellt.

mehr
Diskussion
11.03.2015 | Sprachliche Bildung/Sprachförderung | Interkulturelle Bildung

„Mut zum Ausprobieren und Diskutieren“

Afra Sturm ist Professorin für Deutsch und Deutschdidaktik. Derzeit leitet sie u. a. ein Projekt zum Aufbau einer systematischen Schreibförderung an Zürcher Schulen (QUIMS – Qualität in multikulturellen Schulen). Im Interview erläutert sie, warum Sprachförderung nicht ohne Schulentwicklung funktioniert.

mehr
Bericht
09.03.2015 | Sprachliche Bildung/Sprachförderung

Eine Portion Mut und Rationalität

In der Grundschule lernen alle Kinder lesen und schreiben – allerdings mit ganz unterschiedlichen Voraussetzungen, Methoden und Rahmenbedingungen. Was können Schulen als Ganzes und Lehrkräfte im Unterricht tun, um diesen Prozess zu begleiten? Damit haben sich 200 Schulleitungen und Koordinatoren von Grundschulen und Förderzentren auf einer Konferenz beschäftigt.

mehr
Diskussion
14.03.2013 | Sprachliche Bildung/Sprachförderung | Deutsch als Zweitsprache

Podcast: Forschung und Schulalltag

Susanne Wagner, Schulleiterin an der Grundschule Rothestraße in Hamburg, über Sprachförderung im Unterricht und den Transfer zwischen Wissenschaft und Praxis.

mehr
Diskussion
14.03.2013 | Sprachliche Bildung/Sprachförderung

Podcast: Bildungsstandards und sprachliche Bildung

Prof. Dr. Michael Becker-Mrotzek, Direktor des Mercator-Instituts und Prof. Dr. Petra Stanat, Direktorin des IQB, über sprachliche Bildung und Sprachförderung als Voraussetzung für einen erfolgreichen Bildungsweg.

mehr

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden. Erfahren Sie mehr

OK