Termine
22. Februar - 23. Februar 2016, Köln Veranstaltung des Mercator-Instituts

Jahrestagung des Mercator-Instituts 2016: Sprachliche Heterogenität: Schul- und Unterrichtsentwicklung konkret

A. Etges/Mercator-Institut

Sprachlich heterogene Klassen sind an den meisten Schulen in Deutschland Alltag. Studien zeigen jedoch, dass sprachliche Kompetenz und soziale Herkunft noch immer einen wesentlichen Einfluss auf den Bildungserfolg haben. Gerade Schülerinnen und Schüler, die mit einer anderen Sprache als Deutsch aufwachsen, sind häufig schulisch benachteiligt. Um dies zu ändern steht nicht nur die einzelne Lehrkraft, sondern das ganze System Schule vor neuen Herausforderungen: Wie kann der Unterricht in sprachlich heterogenen Klassen so gestaltet werden, dass alle Schülerinnen und Schüler optimal gefordert und gefördert werden? Wie lassen sich diese Konzepte nachhaltig an Schulen verankern? Wie findet sprachliche Bildung auch außerhalb des Unterrichts statt?

Diesen Fragen widmet sich die dritte Jahrestagung des Mercator-Instituts mit dem Titel „Sprachliche Heterogenität: Schul- und Unterrichtsentwicklung konkret“ am 22. und 23. Februar 2016 im KOMED im Mediapark in Köln. Ziel ist es, konkrete Konzepte für die Schul- und Unterrichtsentwicklung im Kontext sprachlicher Heterogenität vorzustellen und deren Chancen und Grenzen zu diskutieren. Dabei stehen sowohl die wissenschaftliche Auseinandersetzung als auch der Transfer wissenschaftlich fundierter Schul- und Unterrichtskonzepte in die Praxis im Fokus.

Prof. Dr. Hans Anand Pant, Geschäftsführer der Deutschen Schulakademie und ehemaliger Direktor des Instituts zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB), hält den Hauptvortrag am 22. Februar.

In den Symposien werden aktuelle Beiträge aus der Forschung diskutiert, die Praxisworkshops widmen sich dem Einsatz konkreter Konzepte und im Forum steht die Diskussion eines konkreten Themas im Mittelpunkt.

Die Veranstaltung ist leider bereits ausgebucht. Wenn Sie frühzeitig über die Anmeldung zur Jahrestagung 2017 informiert werden möchten, senden Sie uns eine Mail an mercator-tagung(at)uni-koeln[dot]de.

Überblick

Datum

Von Montag, 22. Februar 2016, 18.00 Uhr
bis Dienstag, 23. Februar 2016, 16.30 Uhr

Adresse

KOMED
Zentrum für Veranstaltungen im MediaPark Köln
Im MediaPark 7
50670 Köln

Veranstalter

Mercator-Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache

Kontakt

Kosten

50 Euro Tagungsbeitrag

Übernachtung

Die Fristen für die Übernachtungskontingente sind ausgelaufen. Im Flyer finden Sie Hotels in unmittelbarer Nähe zum Tagungsort, bei denen Sie Zimmer anfragen können.

Programm

Montag, 22. Februar 2016

ab 17.30 Uhr Anmeldung

18.00 Uhr Impulsgespräch
Prof. Dr. Axel Freimuth, Rektor der Universität zu Köln
Winfried Kneip, Geschäftsführer der Stiftung Mercator

18.30 Uhr Vortrag: Was zeichnet gute Schulen aus? 
Umgang mit Heterogenität in Schule und Unterricht
Prof. Dr. Hans Anand Pant, Deutsche Schulakademie

19.30 Uhr Gespräch mit dem Publikum
Prof. Dr. Hans Anand Pant

ab 20.15 Uhr Empfang mit Chanson und Swing

Moderation: Kate Maleike, Deutschlandfunk

Mach-Bar im Foyer: In der Mach-Bar können Sie Fragen, Ideen und Lösungsansätze verschiedener Projekte im Hinblick auf Schul- und Unterrichtsentwicklung kennenlernen, sich austauschen und vernetzen.

Dienstag, 23. Februar 2016

ab 8.30 Uhr Anmeldung

9.00 Uhr Kultureller Einstieg

9.20 Uhr Vortrag: Den Raum der Heterogenität vermessen -
Schul- und Unterrichtsentwicklung im Kontext sprachlicher Bildung

Prof. Dr. Michael Becker-Mrotzek, Mercator-Institut
Prof. Dr. Hans-Joachim Roth, Mercator-Institut

10.00 Uhr Fachgespräch

Prof. Dr. Michael Becker-Mrotzek
Prof. Dr. Ursula Neumann, Universität Hamburg

10.30 Uhr Kaffeepause

11.00 Uhr Parallele Praxisworkshops, Symposien & Forum – Teil 1

13.00 Uhr Mittagessen

14.00 Uhr Parallele Praxisworkshops, Symposien & Forum – Teil 2

16.00 Uhr Abschlussgespräch: Was bedeutet das nun konkret? Perspektiven im Dialog
Prof. Dr. Hans-Joachim Roth
Beatrix Albrecht, Niedersächsisches Kultusministerium u.a.

16.30 Uhr Ende der Veranstaltung

Moderation: Kate Maleike, Deutschlandfunk 

Mach-Bar im Foyer: In der Mach-Bar können Sie Fragen, Ideen und Lösungsansätze verschiedener Projekte im Hinblick auf Schul- und Unterrichtsentwicklung kennenlernen, sich austauschen und vernetzen.

nach oben

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden. Erfahren Sie mehr

OK