Aktuell
26. September 2017 Aktuelles

Neues Projekt: Entwicklung einer Suchmaschine für Sprachlerntexte

Die Suchmaschine soll Lehrkräften in Alphabetisierungskursen die Suche nach passenden Texten für die Unterrichtsvorbereitung erleichtern. Das Mercator-Institut prüft die fachdidaktische Eignung.

Für die Vorbereitung ihres Unterrichts benötigen Lehrkräfte in Alphabetisierungskursen authentische Texte. Das Material muss einerseits für die Lernerinnen und Lerner interessant sein und andererseits bestimmte sprachliche Aspekte, zum Beispiel grammatikalische Phänomene, behandeln. Im Internet gibt es eine Vielfalt solcher Texte, die sich allerdings bisher nur thematisch, nicht aber nach weiteren, für die Lehrkraft wichtigen Kriterien durchsuchen lassen. Hier knüpft KANSAS an: In diesem interdisziplinären Projekt von Erwachsenenbildung, Computerlinguistik, Fachdidaktik und Kognitionspsychologie soll bis 2020 eine dem jeweiligen Lernstand angepasste (kompetenzadaptive), nutzerorientierte Suchmaschine für authentische Sprachlerntexte (KANSAS) entwickelt, erprobt und evaluiert werden.

Die Suchmaschine ermöglicht es, Lehrkräfte in Kursen der Alphabetisierung und Grundbildung dabei zu unterstützen, Sprachlernmaterialien im Internet und in elektronischen Textsammlungen zu recherchieren. Die so recherchierten Texte entsprechen einerseits dem gegenwärtigen individuellen Kompetenzniveau der jeweiligen Lerngruppe sowie andererseits auch den thematischen Interessen der Kursteilnehmenden. So wird es mit KANSAS möglich sein, einen authentischen Text im Internet zu recherchieren, der vorrangig genau die grammatischen Phänomene (wie z.B. Nebensatzkonstruktionen oder Passivsätze) enthält, die im Unterricht behandelt werden sollen. So erhalten die Lehrkräfte Materialien, die inhaltlich und sprachlich an die Kompetenzen der Lerngruppe angepasst sind. Die Suchmaschine kann auch von Lehrkräften in Integrationskursen für Deutsch als Zweitsprache eingesetzt werden.

Die Projektleitung liegt beim Deutschen Institut für Erwachsenenbildung (DIE), Kooperationspartner ist die Theoretische Computerlinguistik der Eberhard Karls Universität Tübingen. Das Mercator Institut prüft die von KANSAS recherchierten Texte hinsichtlich ihrer fachdidaktischen Eignung und gibt daraufhin ggf. Hinweise zur Optimierung der Suchmaschine. Das Projekt wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF).


nach oben

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden. Erfahren Sie mehr

OK