Aktuell
15. Februar 2017 Aktuelles Termine

Kick-off der Weiterbildungsinitiative Deutsch als Zweitsprache des Landes Nordrhein-Westfalen - Jetzt anmelden

Am 20. März 2017 veranstaltet das Mercator-Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache den Auftakt der Weiterbildungsinitiative Deutsch als Zweitsprache des Landes Nordrhein-Westfalen.

Die große Zahl an neu zugewanderten Kindern und Jugendlichen stellt das Land Nordrhein-Westfalen und die Kommunen als Schulträger vor die große Herausforderung, allen schulpflichtigen Kindern und Jugendlichen ein qualitativ hochwertiges Bildungsangebot zu machen. Die Förderung sprachlicher Fähigkeiten und die Vermittlung des Deutschen als Zweitsprache sind jedoch auch in der Berufs- und Erwachsenenbildung, insbesondere in Integrations- und Sprachkursen, von zentraler Bedeutung. Gute Sprachkenntnisse, vermittelt durch eine konstruktive Verknüpfung von sprachlicher und fachlicher Bildung, sind die Grundvoraussetzungen für eine gelingende Integration und Teilhabe an der Gesellschaft.

Um diese Herausforderungen zu bewältigen, sind Fortbildungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten nötig: für Lehrkräfte in der Erwachsenenbildung sowie für (angehende) Lehrerinnen und Lehrer an Schulen, die neu zugewanderte Kinder und Jugendliche sowie Schülerinnen und Schüler mit Sprachförderbedarf unterrichten.

Um ab dem Wintersemester 2016 Studienangebote für die Qualifizierung in diesen Bereichen zu schaffen, hat das Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen sechs Millionen Euro für die elf lehrerbildenden Hochschulen in NRW zur Verfügung gestellt. Gemeinsam mit dem Ministerium leisten die Hochschulen durch die mittlerweile angelaufene Weiterbildungsinitiative Deutsch als Zweitsprache und die damit verbundene Zusatzqualifikation somit einen Beitrag zur Bewältigung dieser vielfältigen neuen Herausforderungen in den Bereichen Bildung und Integration.

Mit dem Kick-off zu dieser Weiterbildungsinitiative wollen wir die unterschiedlichen Herausforderungen und Chancen der pädagogischen Fortbildung im Bereich Deutsch als Zweitsprache in den Blick nehmen. Vertreterinnen und Vertreter aus Bildungsadministration, Wissenschaft und Praxis haben sich im Rahmen dieser Initiative gemeinsam auf den Weg gemacht und treten in verschiedenen Gesprächsrunden in einen Dialog, der vielfältige Perspektiven eröffnen und weitere Impulse geben soll. Insbesondere der Transfer von Erkenntnissen aus der Wissenschaft in die Lehrerfortbildung und Unterrichtspraxis sowie Kriterien und Methoden wirksamer Sprachbildung werden diskutiert.


nach oben

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden. Erfahren Sie mehr

OK